Grenadine-Sweet-Chili

kayjay

Chilitarier
Beiträge
1.986
Guten Abend miteinander,

ich habe mit Absicht nicht im Bereich "Rezepte" gepostet, denn ich habe NIE Rezepte, sondern überlege, improvisiere, kombiniere und das wichtigste, ich verkoste und verkoste - ohne das geht´s m.E. einfach nicht. ;)
Trotzdem habe ich mal alle Zutaten aufgeschrieben und sogar die Mengen, was ich eigentlich nie mache.
Es geht hier um eine Sweet Chili-Sauce nach asiatischer Vorlage, aber doch etwas abgewandelt.
Verwendet habe ich als Chilies ausschließlich die CGN 21500, von der ich diese Saison gute Ernten hatte und noch habe und die neben ihrer Schönheit auch echt scharf ist und ein unvergleichliches Aroma hat. Auf dem folgenden Bild ist nur der Großteil abgebildet.


Bevor ich zuviel labere, hier die Zutatenliste (alles Bio-Produkte):

100 gr. CGN 21500
190 gr. roter Spitzpaprika
60 gr. Knoblauch
150 ml. Limettensaft
150 ml Apfelessig
200 ml frisch gepresster Granatapfelsaft
400 gr. Rohrohrzucker
Etwas Ingwer
Wasser und Salz nach Bedarf

Chili, Paprika und Knoblauch mit entsprechend Salz und Ingwer vorsichtig gedünstet (ca. 10 Minuten) und püriert, dann kommt die Säure (Limettensaft & Essig) mit Granatapfelsaft und dem Zucker dazu. Das Ganze kurz aufkochen lassen, 2 Minuten höchstens! - und gleich abfüllen.
Die Sauce ist verständlicherweise höchst flüssig, wer es also gelierter haben will, muß mit etwas Mehl nachhelfen. Ich mag es lieber natürlicher. Oder man nimmt einfach weniger Chili und viel mehr Paprika. Die CGN 21500 (also zumindest meine) sind dieses Jahr hammerscharf, daß man sicher die 3-Fache Menge an süßen Paprika verwenden kann und es hat immer noch genug Schärfe. :thumbsup: Probieren und verkosten ist es das A und O bei der Sache. Aber das Resultat hat sich gelohnt, wirklich! - nur darum poste ich es. Eine so fruchtige Sauce mit diesem Kick habe ich noch niemals fabriziert, daß ist wirklich was außergewöhnliches! :woot:


Die kleinen Gläschen sind natürlich zum verschenken, die würden meine Frau oder ich mit einer Mahlzeit vertilgen.. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Chili-Angler

Chilitarier
Beiträge
2.252
Hört sich gut an, werde ich mal testen. Werde es vermutlich etwas einkochen um eine dickere Konsistenz zu erhalten.:)
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
1.986
Ich versuche gerade die Hitze, bzw. das Kochen zu minimieren, da viel vom Aroma der Chinensen verloren geht. Nimm lieber mehr Früchte (Chili & Paprika) und zur Not auch mehr Zucker, dann wird es auch sämiger/fester. ;)
 

Patrick83

Jolokiajunkie
Beiträge
2.723
Schon klar - und ganz deiner Meinung :)
Deshalb würde ich ja auch nur die flüssigen Zutaten reduzieren, nicht die Chili ;)
Die Zusammensetzung der Zutaten klingt jedenfalls so lecker, dass ich es vorraussichtlich morgen teste.
Ich werde berichten :)
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
1.986
Was kam denn als Gesamtmenge in etwa raus @kayjay ?
Würde sagen ca. 1 Liter. Und das mit 100 gr. Chili. :thumbsup: Für eine (Standard)Sweet-Chili-Sauce ist sie immer noch deutlich zu scharf.
Also je nach Sorte mehr süßen Paprika verwenden und weniger flüssige Bestandteile. Damit kriegt man sie sicher noch besser hin.

PS: Freue mich auf Deine Berichterstattung.:thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick83

Jolokiajunkie
Beiträge
2.723
@kayjay
Scharf darf sie gern sein, sonst hat Frauchen ja nix zum Jammern :D

Wie scharf ist denn die CGN 21500?
Ich hätte vor Habanero Madame Jeanette oder Jamaican Scotch Bonnet zu verwenden.
Glaubst selbe Menge passt?
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
1.986
Nabend,
Zur Jeanette kann ich rein gar nichts beitragen, da ich sie nie hatte.
Und wenn Du "Jamaican" Scotch Bonnet sagst, meinst Du dann die "Jamaican Hot" (Annuum) oder die echte Scotch Bonnet (Chinense)?
Die Jamaican Hot hat allerhöchstens ein Drittel der Schärfe und NULL Chinensenaroma, daher würde ich die nicht dafür verwenden, denn gerade das ist ein ausschlaggebender Faktor für den Geschmack des Dip's!
Die echte SB ordne ich schärfetechnisch etwa in die gleiche Kategorie wie die CGN21500 ein, also ungefähr 10. Aber das ist doch immer recht variabel, je nach Pflanze oder sogar einzelner Frucht und restlichen Faktoren wie Wärme, Sonne und Gieß-/Düngeverhalten. ;)
Ich habe diese Saison keine SB dabei, aber sicher nächstes Jahr wieder, denn ich liebe das Aroma. Und die ist für diese Sauce auf jeden Fall zu empfehlen, weil sie (nach meinem Geschmack) neben der Habanero white bullet und der CGN 21500 das beste Habbi-Aroma überhaupt hat! :thumbsup:
Die CGN 21500 hatte ich letztes Jahr auch schon, aber in dieser Saison würde ich ihr fast eine 10+ geben, die sind heuer wirklich heftig scharf.
Probiere und koste einfach, nur nicht alle 15 Sekunden wie ich! :rolleyes: - sonst sinkt nämlich Dein "Schärfeempfinden" und Dir kommt es genau richtig und toll vor und jeder andere verdreht die Augen und schnappt nach Luft. :roflmao:
 
Zuletzt bearbeitet:

kayjay

Chilitarier
Beiträge
1.986
Nachtrag:
Eine typische "Sweet-Chili-Sauce" darf einfach nicht zu scharf sein, sie ist eigentlich zum dippen gedacht. Zucker, Säure & Knoblauch dominieren den Geschmack normalerweise, die - üblicherweise verwendeten Thai-Chilies - bringen Paprikageschmack und Schärfe dazu.
Bei meiner Variante kommt aber eben das typisch-fruchtige Chinensenflavour und der Geschmack der Zitrusfrucht und des Granatapfels dazu, etwa zu gleichen Teilen. Und das macht sie wirklich einzigartig.
 

Patrick83

Jolokiajunkie
Beiträge
2.723
Ne, ist schon ne richtige Scotch Bonnet, eindeutig chinense.
Lieber würd ich die Bahamian Goat Pepper nehmen, aber da hab ich nicht viel von.
Wird wohl auf Habbi, SB Mix rauslaufen:p
 

Patrick83

Jolokiajunkie
Beiträge
2.723
So, hab dat Ding nachgekocht, wie erwartet sehr lecker :)
Hab nur die Hälfte Zucker genommen, oder besser gesagt Mascobado.
Dennoch, für meinen Geschmack, schon grenzwertig süß, aber passt noch.
Meine Frau hingegen, hat wie erwartet Probleme mit der Schärfe :D
Insgesamt eine sehr tolle, sehr fruchtige, süße und scharf Soße, die ein verdammt intensives chinensen-Aroma hat :thumbsup::)

Morgen wird abgefüllt, dann gibt's noch ein paar Fotos ;)
 

Anhänge

  • 20181014_214710-1512x2016.jpg
    20181014_214710-1512x2016.jpg
    136,4 KB · Aufrufe: 21

kayjay

Chilitarier
Beiträge
1.986
So, hab dat Ding nachgekocht, wie erwartet sehr lecker :)
Hab nur die Hälfte Zucker genommen, oder besser gesagt Mascobado.
Dennoch, für meinen Geschmack, schon grenzwertig süß, aber passt noch.
Meine Frau hingegen, hat wie erwartet Probleme mit der Schärfe :D
Insgesamt eine sehr tolle, sehr fruchtige, süße und scharf Soße, die ein verdammt intensives chinensen-Aroma hat :thumbsup::)

Morgen wird abgefüllt, dann gibt's noch ein paar Fotos ;)

Freut mich, daß es Dir zusagt. Irgendwie habe ich das Gefühl, daß das milde, herbe und trotzdem fruchtige Aroma vom Granatapfel sehr gut zum Chinensenaroma passt. Ich bin weiß Gott sicher nicht der Erste, der sowas ausprobiert und verwirklicht hat, ich habe tatsächlich nur aus Gefühl und meinem Geschmackssinn heraus das Ganze getestet - und ganz ehrlich nie vorher gegoogelt/geforscht, ob es sowas schon gibt und nur aufgrund meines Chili-Hot-Überschusses gehandelt! Letztendlich vor allem nach etwas gesucht, daß der CGN 21500 gerecht wird. :happy:

Mascobado ist im Prinzip das gleiche. ;)
Und ich habe ja schon im Anfangspost erwähnt, daß 100 gr. wirklich scharfe Chinensen (fast) zuviel für eine "Sweet-Chili-Sauce" sind! :rolleyes: :roflmao: Schade, daß Deine bessere Hälfte sie nicht genießen kann. :oops:
Ich mache den Dip halt so, sehr süß, mit viel Zucker, daß meine Frau und nahezu alle Gäste sie mögen und regelrecht "süchtig" danach werden. Und sie trotzdem noch den Kick hat, der einen leichten Endorphinausstoß auslöst. :whistling:
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick83

Jolokiajunkie
Beiträge
2.723
Ich war schon vorher sicher dass es schmeckt, ich liebe Granatapfel, Limetten noch mehr und das chinense Aroma sowieso :)
Dass es gut scharf wird, war zu erwarten und hat den Vorteil, dass ich das gute Zeug fast alleine genießen darf :D

Meine recht milde Mango-Anananas-Habanero-Soße hatte nicht so viel Glück.
Die hat Frauchen jeden Tag zu Käse gemampft :banghead:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten