Grizzly im Garten - 2024 werden wieder Chilis angebaut


Mit was hast du die Schildchen beschriftet. Edding etc. lässt sich schlecht entfernen. Am besten hat es bei mir mit Bleistift funktioniert, das Abradieren hat aber ganz schön genervt und Zeit gekostet bei einer so großen Menge. Es soll ja auch spezielle Stifte geben, mit Wachsanteil glaub ich...
Die Schildchen, die du da hast, hab ich in gelb. Bleichen ganz schön aus, die Farbe ist aber noch erkennbar.
VG
Die Farben sollen UV-beständig sein. Mal sehen, ob das auch stimmt.

Ich habe die Buchstaben mit Edding beschrieben, weil ich die Buchstaben auch nicht vorhabe zu entfernen. Ich habe eine Tabelle mit in der ich jedem individuellen Schild eine Pflanze zugeordnet habe. Das Schild begleitet die Pflanze. So kann ich zu jedem Zeitpunkt, egal ob im Garten oder in der Anzucht nachsehen, welche Pflanze das ist.

In der kommenden Saison wird die Liste einfach neu gestartet.

So, bin dann im Garten. 👨‍🌾
 
Ich habe die Buchstaben mit Edding beschrieben, weil ich die Buchstaben auch nicht vorhabe zu entfernen.
Ich nutze meine nun das dritte Jahr. Da ich aber meistens andere Sorten anbaue, muss ich die Schrift halt immer entfernen...
UV-beständig sind meine definitiv nicht, auch wenn vielleicht so deklariert.
Viel Spaß im Garten! Ich werde jetzt auch...
 
durch meinen Garten gegangen
und ich bin hinterher gelaufen :happy: sehr schön. Das macht Spaß durch den Garten zu laufen. Zu Deiner Frage, den Pfirsich würde ich vorbeugend schon sprühen und auch die Aprikose.

Die Bäume brauche ja noch etwas bis sie richtig tragen, aber so hats du Spaß dran sie aufwachsen zu sehen. Aber das wird alles :)

Mit dem Kirchlorbeer vom Nachbarn must du aufpassen, der überträgt Birnengitterrost. Immer schön die Birnenbäume im Auge behalten. ;)

Bin Gespannt ob Fledermäuse einziehen werden.
 
und ich bin hinterher gelaufen :happy: sehr schön. Das macht Spaß durch den Garten zu laufen. Zu Deiner Frage, den Pfirsich würde ich vorbeugend schon sprühen und auch die Aprikose.
Was genau sprühst Du? Hast Du da einen Link, dass ich mich da schlaulesen kann?
Die Bäume brauche ja noch etwas bis sie richtig tragen, aber so hats du Spaß dran sie aufwachsen zu sehen. Aber das wird alles :)
Ja, genau. So ist es. Es wird noch alles dauern. Aber so habe ich auch vieles in der eigenen Hand, wie z.B. den Wuchs.
Mit dem Kirchlorbeer vom Nachbarn must du aufpassen, der überträgt Birnengitterrost. Immer schön die Birnenbäume im Auge behalten. ;)
Na super. Nicht nur ökologischer Quatsch, sondern auch noch "problematisch". Den werde ich mal weiter dezimieren. Das Gewächs steht auf städtischem Grund, der dort nicht gepflanzt werden durfte. Daher ist das Beschneiden auch kein Problem. :)
Bin Gespannt ob Fledermäuse einziehen werden.
Ja, wir werden dieses Jahr mitfiebern. Fledermäuse sind in der Kolonie vorhanden. Somit können die sich ein Stück weit ausbreiten und finden Unterschlupf. Ob als Tages- oder Dauerquartier.
Danke für das Schauen bis zum Schluss.
 
Was genau sprühst Du? Hast Du da einen Link, dass ich mich da schlaulesen kann?

Ich sprühe möglichst oft mit COMPO Duaxo® Universal Pilz-frei und sollte es doch nicht ausgereicht haben, werden sobald Blätter Anzeichen von Kräuselkrankheit zeigen im Hausmüll entsorgt. Hilft auch bei Rost an Obst oder Rosen.

Ich hatte vorhin schon geschrieben und gleich gibt es da die Bilder von heute.


Danke für das Schauen bis zum Schluss.

Gerne, es war spannend durch deinen Garten zu laufen.
 
Ich sprühe möglichst oft mit COMPO Duaxo® Universal Pilz-frei und sollte es doch nicht ausgereicht haben, werden sobald Blätter Anzeichen von Kräuselkrankheit zeigen im Hausmüll entsorgt. Hilft auch bei Rost an Obst oder Rosen.

Ich hatte vorhin schon geschrieben und gleich gibt es da die Bilder von heute.




Gerne, es war spannend durch deinen Garten zu laufen.
Danke. Ich werde mir überlegen, ob ich das Fungizid einsetzen möchte.
 
Mit dem Kirchlorbeer vom Nachbarn must du aufpassen, der überträgt Birnengitterrost. Immer schön die Birnenbäume im Auge behalten. ;)
Gabi, ich bin mir sicher dass du da etwas durcheinander gebracht hast. Der Birnengitterrost hat als Zwischenwirt verschiedene Wachholderarten (nicht den heimischen Wachholder, sondern zumeist die Kriechsorten) und nicht den Kirschlorbeer...
 
Ich hab jetzt vor dem Schlafengehen mir noch deinen Gartenrundgang angesehen. Vielen Dank für den Einblick!
Find's echt cool dass du so viele Gehölze mitten im Garten hast, habe mich aber gewundert, ob die Bäume in der Zukunft nicht etwas sich gegenseitig das Licht nehmen könnten. Wenn du mal ein Video zum Baumschnitt machst, bin ich sehr gespannt wie du da vorgehst. Bei deinem Pflanzabstand würde ich ja darauf tippen, dass du die als schlanke Spindel erziehst. Meine Bäume habe ich auf die "Wiesenseite" des Gartens mit je 4,5 m Abstand zueinander gepflanzt und hoffe inständig, dass das mit der Unterlage-Sorten-Kombination aufgeht, so wie ich es mir vorstelle.
 
Jaja , der gute Pfirsich.... ein kritisches Gewächs wegen der Kräuselkrankheit....ich hatte mal 2. Einen Weinbergpfirsich, der hatte komischerweise keine Kräuselkrankheit an einer Stelle des Gartens, der starb blöderweise durch Ungeschlicklichkeit (blöd gefällter Baum), ein 2. an anderer Stelle des Gartens litt so sehr darunter (neben Birken), dass er kaputt ging trotz Spritzen .... der Baum ist schon eine kleine Diva ....

Hab ich aber auch bei anderen Bäumen festegestellt (Apfel, Kirsche, Aprikose) .... was teilweise 50 Meter und eine andere Ausrichtung / Standord ausmachen können .... krass.....ausprobieren...

Der Pfirsich: wenn er da nicht will, will er da auch nicht....
 

Zurück
Oben Unten