Grundlage Anbau / Was Verwendet ihr


Sunti

Chiligrünschnabel
Beiträge
19
#1
Hallo ihr lieben,

als Neuling im Chilianbau würde mich interessieren, was ihr für die Anzucht/Anbau von euren Chilis verwendet.

Erde oder Alternative /Dünger/eventuell Pflanzlampe

Was den Dünger betrifft hätte ich Proben von BioBizz.

Als Dünger wollte ich es eigentlich mit dem Bio Chilidünger von Chilifood versuchen.
IMG_20181029_110447038~2.jpg IMG_20181029_110435797~2.jpg

Als Erde verwenden ich Biobizz Lightmix.

Anzucht im Zimmergewächshaus mit Romberg Heizmatte und Beleuchtung - 2 x Beleuchtungseinheit 24 Watt T5HO 6400 Kelvin und anschließend Sanlight M30.
 
Zuletzt bearbeitet:

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Globaler Moderator
Beiträge
9.226
#2
Ich mache kein Hexenwerk draus :)

Keimung im Mini- GWH mit Heizmatte die über ein Thermostat gesteuert wird. Die Samen kommen in eine Mischung aus Kokoserde und Blumenerde.
Direkt nach der Keimung gehts dann unter die SANligt M30.

Ca. wenn das 2. echte Blattpaar da ist wird in kleine Töpfe umgetopft. Da nutze ich dann eine gute vorgedüngte Blumenerde.
Meist topfe ich dann einige Wochen später noch einmal um, wieder in die vorgedüngte Blumenerde.

Und dann gehts irgendwann in den Endtopf. Da nutze ich dann auch eine vorgedüngte Erde, am liebsten die vom Bauhaus. Preis / Leistung ist top :)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Globaler Moderator
Beiträge
9.226
#4

Patrick83

Habanerolecker
Beiträge
480
#5
Mein Plan für kommenden Saison sieht wie folgt aus:

- Growbox mit T8 LSR.
Je 4 Samen pro Sorte in den Keimbeutel:
https://chiliforum.hot-pain.de/threads/chili-tomaten-anzucht-im-keimbeutel.15390/

In 9x9 Töpfe pikieren, selektieren, die schönste Pflanze je Sorte zieht alsbald in 18x18 (6,5l) um, Rest wird verschenkt/entsorgt.
https://chiliforum.hot-pain.de/thre...r-richtigen-topfgroesse-das-experiment.27241/

Ab April/Mai in die Endtöpfe.
https://www.amazon.de/dp/B073NJYCFJ...colid=22MUQQXPPHNX&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it


Substrat: Floragard TKS 2
Dünger: Compo Expert Hakaphos Soft Spezial, jeweils ab ca 4 Wochen nach dem Umtopfen.

Hoffe ich konnte weiterhelfen :)
 

Sunti

Chiligrünschnabel
Beiträge
19
#6
Mein Plan für kommenden Saison sieht wie folgt aus:

- Growbox mit T8 LSR.
Je 4 Samen pro Sorte in den Keimbeutel:
https://chiliforum.hot-pain.de/threads/chili-tomaten-anzucht-im-keimbeutel.15390/

In 9x9 Töpfe pikieren, selektieren, die schönste Pflanze je Sorte zieht alsbald in 18x18 (6,5l) um, Rest wird verschenkt/entsorgt.
https://chiliforum.hot-pain.de/thre...r-richtigen-topfgroesse-das-experiment.27241/

Ab April/Mai in die Endtöpfe.
https://www.amazon.de/dp/B073NJYCFJ...colid=22MUQQXPPHNX&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it


Substrat: Floragard TKS 2
Dünger: Compo Expert Hakaphos Soft Spezial, jeweils ab ca 4 Wochen nach dem Umtopfen.

Hoffe ich konnte weiterhelfen :)
Danke für die Info. Was hast du den für eine Growbox?
 

Peppi17

Dauerscharfesser
Beiträge
1.158
#7
Eigentlich ganz einfache Sache
Plastik Schnapsbecher

20181003_082912.jpg

Mit Anzuchterde oder alten Erde von der letzten Saison befüllt und ab ins Minigewächshaus. Heizmatte ans Thermostat und warten .
Danach unters Licht.
Mache ich persöhnlich nur mit chili so .
Paprika und Tomaten werden im März am Fenster groß gezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Willi

Chiligrünschnabel
Beiträge
21
#9
Hi @Patrick83 ,

kannst du uns zur Box Updates bringen wenn es was neues gibt?
Überlege auch gerade, aus OSB Platten und Winkeln einfach zu verschrauben, zwecks Isolierung noch Styroporverkleidung innen anbringen und mit Epoxidharz versiegelt damit nichts gammelt.
 

Ohlalaa

Jalapenogenießer
Beiträge
127
#11
Edit: Sorry, da war ich im falschen Thread gelandet mit den Luftlöchern, das gehörte zum Highspeed Growing...


Zu dem Thread komme ich immer wieder zurück!
Hat jetzt jemand von euch das mit den Luftlöchern schon ausprobiert? Wieviele müssten es denn sein, und ab welcher Tiefe wären die sinnvoll?
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.345
#14
Diese hier:
https://www.bauhaus.info/blumenerde/bauhaus-pflanzerde/p/22972468

Ich glaube die kommt von Floragard, wird aber direkt als Eigenmarke von Bauhaus vertrieben.
Zeitweise stand es auf der Packung drauf, dass diese Erde von Floragard ist. Eventuell steht aber auch nur noch das Bauhaus als Inverkehrbringer drauf. Die Erde ist quasi die Floragard Pflanzerde. Es gibt auch eine Blumenerde mit gleicher Aufmachung der Tüte, ebenfalls von Floragard. Die Erde verwende ich auch.
 

Peppi17

Dauerscharfesser
Beiträge
1.158
#15
Zum beleuchten gibt's alles von günstig bis , von sinnvoll bis nutzlos.

Wer mehr Geld ausgeben möchte , für den kann ich die Sanlights ( m30 , Flex 10/20 usw. ) empfehlen.

Genau so bewehrt sind Lsr in 4000 , 5400 oder 6500 kelvin. Höher geht auch .
Diese sind recht günstig und verbrauchen relativ wenig Strom.

Die 15w LED Panels sind zwar sehr günstig aber reichen oft nur für 1 bis Max 3 Pflanzen. Für jemanden der eh nicht mehr Pflanzen haben möchte reichen die mit ein wenig Tageslicht vollkommen aus .
 

Top Bottom