Habanero Limetten Soße


K

Kaufi

Gast
Zutaten

250 gr Habaneros (auch mehr oder weniger )
200gr Tomaten (eine weiße Sorte ,dann bleibt die Soße schön hell )
3 Limetten
Schale von einer Limette
150 gr Möhren
2 Zwiebeln
Rum
Koriander Pulver
Pfeffer
Wasser
50 ml Gurken Aufguss (wahlweise nur Essig aber der Aufguss macht die Soße herrlich rund im Geschmack)
400 ml Kokos Milch

Habaneros klein schneiden und mit 200ml Wasser ca 30 Minuten weich kochen (nicht zu hohe Hitze ,verbrannte Habaneros gehen voll in die Nase )
Gemüse und die Limetten Schale klein schneiden und zu dem Habaneros geben .Mit Kokos Milch aufgießen
Alles auf kleiner Flamme einkochen bis die Konsistenz leicht cremig , ca 1-1,5 Stunden ,wird,erst dann Essig dazu geben und alles pürieren
Wenn man die Soße nicht so lange einkochen lassen will kann man sie auch mit Stärke abbinden.
Alles durch einen Sieb Passieren (ist nicht zwingend notwendig aber die Soße sieht danach viel schöner aus )
Mit Essig und den Gewürzen abschmecken (ich würze erst nach dem Einkochen weil sich die Gewürze beim einkochen zu stak werden könnten )
Eine Schuss Rum dazu geben
Noch heiß in Twist Off Gläser füllen ,gut verschließen und für 30 Minuten bei 90 Grad einkochen .

Aus dem Ofen nehmen kurz auf dem Kopf stehen lassen und dann herum drehen abkühlen ,fertig.

 

Icewolf77

Produkttester
Ehrenmitglied
Beiträge
3.443
Heute nachgekocht. Da ich keinen Gurkenaufguss hatte mit Balsamico Bianco und dazu einfach ein Teelöffel in der Kaffeemühle zerkleinertes Gurkeneinmachgewürz. Zusätzlich hab ich noch eine Prise Ingwer und 4 TL braunen Zucker rein. Schmeckt sehr gut, hat mächtig Bumms. Leider hab ich wohl zuviel Limettenschale rein, ist etwas bitter geworden.



 
G

Gelöschtes Mitglied 2073

Gast
ich lehn mich mal weit ausm Fenster und sag: wenn alles gut abgekocht ist mindestens ein Jahr.

Im Übrigen: Das ist für mich schon fast ein Curry. In Erweiterung von Icewolf würd ich das so sehen. Mein Tipp: Limettenschale ist nicht immer toll. Zitronengras mitkochen gibt den Geschmack auch und hat keine Bitterstoffe. Ich hab auch schon geraspelte Schalen kurz eingekocht und dann nach dem abseihen den Sud davon verwendet.

Ich koch das nach wenn ich wieder Kräuter im Garten hab. Mit frischem Dill stell ich mir das klasse vor. Wieviel Rum ?
 

Oben Unten