Habaneros noch immer grün


vinzf

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
Hallo,
Ich baue seit 20 Jahren etwa alle 2, 3 Jahre Habaneros an und verfrachte die ganze Ernte immer in den Tiefkühler. Das reicht dann für 2, 3 Jahre.
Ich liebe Habaneros aber das Gärtnern ist für mich nur Mittel zum Zweck. Ich kenne mich eigentlich überhaupt nicht aus mit der Materie. Bisher hat es einfach immer funktioniert. Ich verwende Erde vom Komposthaufen, extrem große Töpfe und gieße mit Regenwasser (wenn ich dran denke). Sonst kümmere ich mich eigentlich um nichts. Samen verwende ich immer die von den Früchten der vorangegangen Ernte.
Die paar Pflanzen werden bei mir ca 1,5 m hoch und werfen jeweils ca 50 große Schoten ab.

Leider war ich dieses Jahr viel zu spät dran und die meisten Früchte sind immer noch grün. Sind zwar essbar aber schmecken halt kacke, grüne Paprika mag ich ja auch nicht.

Angeblich reifen Chilis nur auf der Planze.

Hat wer einen Tipp. Einfach warten? Eventuell ins Haus verfrachten?

Und noch eine Frage: Sind eigentlich die Samen von noch grünen Schoten auch keimfähig?

Danke schon mal im Vorhinein :)

Vinz
 

Anhänge

vinzf

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
Sorry, habe gerade gesehen, dass vor ein paar Tagen bereits eine ähnliche Frage gestellt wurde:


Das Abschneiden der Äste mit den Schoten, Entfernen der Blätter und im Wasser in der Wohnung nachreifen lassen klingt interessant.
 

imuvrini

Der die Sonne braucht
Beiträge
530
Also ich mache beides, die Nummer mit der Vase und das Nachreifen in Kartons auf der Fensterbank. Beides klappt wunderbar und zwar kiloweise! Allerdings klappt das auch nur mit Früchten, die kurz vor der Reife sind, Deine sehen ja so aus.

Wird klappen, denke ich.

Gruß
wolfgang
 

Oben Unten