Hallo aus Thüringen!


tobs

Chiligrünschnabel
Beiträge
7
Hallo zusammen!

Ich bin ganz neu im Kreise der Chili-Anbauer... Seit letzten Herbst wohne ich in einer Wohnung die endlich einen warmen und windgeschützten Südbalkon hat. Ich habe bereits auf diversen Balkons alles mögliche mit mehr oder weniger großem Erfolg (ist halt doch nur ein Balkon) angebaut, und freue mich jetzt schon total auf meine Chilis. Der Plan ist schon länger gefasst, und ich habe mir schon im Herbst Samen aus einer roten Jalapeno von nem Biohof und ner Birdeye von meinem Vietnamesen um die Ecke gesammelt. Beim durchstöbern des Internets mit vielen Fragen, dazu ob das überhaupt geht mit selbstgesammelten Samen und was man so beachten muss bin ich hier gelandet, und war ganz begeistert von dem Forum und dass es hier so viele Chili-Fans gibt :) Deshalb habe ich mich vor kurzem auch angemeldet, und möchte mich jetzt auch mal vorstellen.

Tatsächlich war ich ein bisschen geschockt von den langen Keimzeiten, die zum Teil angegeben waren, und dass es offenbar manchmal so schwer ist die Samen zum Keimen zu bringen. Ich habe mir deshalb gedacht, da fang ich doch mal rechtzeitig an, ich brauch bestimmt mehrere Anläufe. Gesagt getan, ein paar Samen in kleine Töpfchen mit Erde die ich aus unserem Garten geholt habe eingetopft, ein bisschen Frischhaltefolie drüber, und ab damit auf die Heizung... Das war letzten Sonntag. Ich bin richtig ausgeflippt als sich schon vier Tage später die ersten Keimlinge gezeigt haben, und jetzt, sechs Tage später sind alle 12 Samen gekeimt, stehen da wie ne Eins und ich bin stolzer Besitzer von kleinen Chilipflänzchen, wahrscheinlich ein bisschen früh, die kriegen so ja gar keine Sonne...

Da die beiden bisher gesähten Sorten beide rot sind, und ich eigentlich gerne noch Habaneros sähen wollte suche ich schon ein paar Wochen immer mal wieder im Supermarkt nach schönen Habaneros. Heute habe ich dann auch endlich eine gefunden und gekaut. Da die, was ich so lese doch etwas harnäckiger sind, bin ich mal gespannt wie lange es da dauert... Dazu habe ich auch noch eine kurze Frage: Muss man die Samen eigentlich trocknen und eine weile lagern bevor man sie aussäht, und wenn ja, wie lange, oder kann man das auch direkt machen? Also wird das dieses Jahr noch was mit meinen Habaneros, oder müssen die bis nächstes Jahr warten?

Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Tips für mich und meine Habaneros?

Außerdem habe ich mich gefragt, ob man eigentlich noch herausfinden kann, welche Sorten das waren (also die drei die ich so habe). Ich hatte nämlich in dem Biohof sogar nachgefragt, und die konnten mir die genau Sorte auch nicht mehr sagen.

So, damit viele Grüße von mir und meinen Chili-Pflänzchen, und lieben Dank schon jetzt!
 

Chili-Angler

Habanerolecker
Beiträge
453
Herzlich willkommen im Forum.
Muss man die Samen eigentlich trocknen
wenn du sie direkt nach der entnahme einbuddelst geht es meist schneller mit der Keimung. Möchtest du sie aber später oder gar im nächsten Jahr verbuddeln musst du sie vorher trocknen.


sind alle 12 Samen gekeimt,
Glücklwunsch zu den Keimlingen

wird das dieses Jahr noch was mit meinen Habaneros,
Ja hab letztes Jahr meine ende februar verbuddelt
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Beiträge
7.599
Willkommen im Forum und Glückwunsch zu deinen ersten Chilikeimlingen! Weiterhin viel Erfolg und Spaß!:thumbsup:

Um dir etwas zu deinen „roten“ Sorten sagen zu können, wird es noch etwas dauern, genaueres wahrscheinlich erst, wenn sie Blüten haben oder sogar erst, wenn die Beeren reif sind! Mach doch einen eigenen Anbau-Thread auf und stell sie uns im Verlaufe der Saison in Bildern vor, da kann man dann mehr dazu sagen!;)

Im Gegensatz zum Rat vom lieben Axel @Ogtutchili :
Die ganz frischen Samen deiner Habanero würde ich vor der Aussaat etwas antrocknen, so 2 Tage sollten reichen. Ganz frische Chilisamen aus der Beere sollen von einer keimhemmenden Substanz umgeben sein, die z. B. vorzeitiges Keimen noch in der Beere verhindern soll, so hat es zumindest @Anfänger2013 hier schon mal erläutert.
 

Bhut-Head

.
Globaler Moderator
Beiträge
8.157
Herzlich willkommen im Forum Tobs.:thumbsup:
Ich hatte auch schon die Erfahrung mit ganz frischem Saatgut gemacht, dass es unerwartet lange gedauert hat bis es keimen wollte.
Von daher schließe ich mich Volker an und würde es zuerst etwas trocknen lassen.
Wenn du genügend hast dann kannst du auch beides ausprobieren.
 

Ecuadorian Brown

Pikiermeister
Beiträge
4.213
Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit deinen Chilis und eine ertragreiche erste Saison. :thumbsup:

Liebe Grüße Patrick
 

Oben Unten