Helbrechtus' erste "Gehversuche"


Helbrechtus

Chiligrünschnabel
Beiträge
7
Guten Abend... Morgen oder was weiß ich wie man während der Nachtschicht diese Zeit nennt...

Habe mich heuer das erste mal an die Anzucht von Chilis getraut, gleich vorweg, ich kenne mich mit den ganzen Namen und Sorten kaum aus und hab mir fürn Anfang einfach mal ein kleines Anfängerset zugelegt:

- Romberg Gewächshaus M, 15 Plätze für Kokostabletten
- 20 Kokostabletten
- 10 Samen Tabasco-Chili
- 10 Samen Thai-Chili
- 10 Samen Royal Black-Chili

Dazu hab ich mir dann noch ein Heizmättchen bestellt und so komische LED-Pflanzenlichter mit drei "Tentakeln" und Klemme.

Aktueller Stand der ganzen Sache:

=> Aussaat in die Kokostabletten (ohne vorheriges einweichen) am 20.01.2019 => Heizmatte drunter und 2 Tage ohne Temperaturüberwachung stehen lassen.
=> Dann mal aus Interesse und Zweifel an der Leistungsfähigkeit der Heizmatte ein Fleischthermometer durch ein Belüftungsloch ins Gewächshaus und gemerkt, dass es viel zu kalt war, nicht mal 20 Grad.
=> Heizmatte weg und ab über die Heizung, seit dem immer schön zwischen 25 und 29 Grad, kurz evtl. auch mal an die 30 Grad ran.
=> Vermutlich seit dem immer etwas zu trocken gehalten, aber am 29.01.2019 keimten dann die ersten zwei Thai-Chilis. Diese kamen dann direkt raus aus dem Gewächshaus und in ein "sehr professionell" mit Panzertabe ausgekleidetes Pappschachtel-Behältnis ans Süd-West-Fenster und die bekommen ab ca 05:45 Uhr für drei Stunden Kunstlicht mit fließendem Übergang zu Tageslicht und in letzter Zeit auch recht viel Sonne. Gegossen werden die Zwei ca. alle 3-4 Tage, schön langsam von oben bis unten am Kokostab das Wasser wieder austritt. Und dann wieder wenn sie trocken aussehen und auch wieder sehr leicht sind.




=> Ansonsten keinerlei weitere Pflänzchen
=> Am 03.02.2019 hab ich dann nochmal zwei Tabasco-Samen in gestreckten Kamillentee für 16h eingeweicht und an die zwei freien Plätze gestellt mal schauen was passiert...

Die Bilder oben sind alle vom 29.01.2019 und wie ich ja bereits geschrieben habe, war das Gewächshaus bzw. die Tabletten viel zu trocken, ich hab anfangs nur immer ein paar Spritzer mit der Sprühflasche drauf gegeben und erst nachdem die ersten zwei Thai-Chilis raus genommen wurden, gemerkt: "Verdammt sind die Kokostabs leicht!"
Also erstmal alle seit dem besser befeuchtet bzw. gewässert und hoffe, dass ich nicht schon alle vernichtet habe ^^

Den beiden Thais scheint es erstmal recht gut zu gehen. Da kommen dann morgen.... also heute oder morgen für euch :confused: (Nachtschicht verwirrt mich...) neue Bilder.

Die ersten weiteren Überlegungen von mir sind, da es bisher ja danach aussieht, dass es bei zwei Pflanzen bleibt und ich noch sehr viel Lechuza-Pon und noch ein paar Lechuza-Töpfe daheim habe, könnte ich die Kokostabletten (ohne das Netz... versteh eh nicht, wie die feinen Wurzeln durch dieses Netz kommen sollen, wenn des etwas antrocknet ist es doch ziemlich widerstandsfähig) direkt in Lechuza-Pon + Töpfe setzen? Da die beiden ja dann eh in der Wohnung bleiben würden und ich dazu nicht groß Lust auf Schädlingsviecher habe ^^


Beste Grüße!
Stefan
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.036
Prima, das Du einen Anbaufaden gestartet hast :thumbsup:
Die 2 geschlüpften hätten noch im Warmen bleiben können bis die Blätter aus dem Kokos raus sind in der Keimling steht. Wenn die immer noch nicht aufrecht sind wieder ins warme feuchte stellen.
Dann sehen mir die beiden Kokosballen zu trocken aus und die Blätter könnten im Substrat am Helm hängen bleiben.
Wenn die anderen noch nicht geschlüpft sind ist etwas faul. Buddel doch mal einen aus von denen die am längsten im Gwh keimen sollten.
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
7.532
Viel Erfolg wünsche ich dir, leider kann ich deine Bilder nicht sehen. Freigabe für alle eventuell nicht angeklickt?
 

Ezrah Treyfuss

Homegrown Fyah
Beiträge
44
Sehr schön. Ich würde mich vielleicht von 1-2 Pflänzchen trennen, wenn du sie abholen willst.
Falls du noch aufstocken willst.

Ansonsten schön, wird!

Haben wir aber bereits über PN geredet :)
 

Helbrechtus

Chiligrünschnabel
Beiträge
7
Mahlzeit,
hier mal der aktuelle Stand meiner Überlebenden...


Dann hab ich auch mal aus der mittleren Reihe des Gewächshauses drei Kokostabletten entfernt, um mir, wie von @Taunuswaldfee vorgeschlagen, die Samen anzusehen, hier das Farbenspiel nicht ganz so glücklicher Samen:

Tja, das war wohl nichts, aber ganz geb ich die Sache noch nicht auf, denn...


... zu meiner großen Überraschung hat sich heute eine Royal Black angemeldet :woot:
Die Position im Gewächshaus war oben links in der Ecke, quasi die erste in der Linie der Royal Blacks. Genau diese Position hat mir immer Sorgen bereitet, denn der Kokostab war immer glänzend nass, dadurch hab ich ihn auch mal nach einigen Tagen mit dem Tab rechts daneben getauscht und auch dieser war immer nass, hat aber anscheinend nicht geschadet :) Jetzt werd ich einfach mal alle restlichen etwas feuchter halten und hoffen, dass wenigsten mein Auslöser (Statussymbol) des ganzen, die Tabasco-Pflanze, doch noch was wird, ein paar Tage werd ich ihnen noch geben ;)

@Ezrah Treyfuss , danke fürs Angebot, aber ich bin Platzmäßig ziemlich eingeschränkt. Hauptpflanzstation wird wohl mein Süd-West Fenster sein. Der Balkon hätte zwar auch viel Sonne ist aber im 1. Stock gelegen und am Eck des Mehrparteienhauses, dadurch kann es da auch mal ganz schön zugig werden ... ich werd diese Saison mal rumprobieren und dann nächstes Jahr evtl. aufstocken ;)

@Capsium, vielen Dank und Bilder müssten jetzt sichtbar sein, oder?
 

Helbrechtus

Chiligrünschnabel
Beiträge
7
Sodele, fast eine Woche rum und hier mal ein kleines Update:




Oben sieht man die beiden Thais, unten rechts die Royal Black und unten links die aus dem Nichts hochgeschossene Tabasco-Pflanze, die einen Tag nach der Royal-Black gekeimt ist, aber sich viel schneller erhoben und entwickelt hat. Ich glaub die RB ist ein wenig schwach...

Der Rest des Gewächshauses flog, nachdem ich einen merkwürdigen Flaum entdeckt habe in den Müll. Somit sind von 17 Samen 4 gekeimt, mager, aber lehrreich ;)


Da ich aber noch nicht fertig bin, wollte ich mal fragen ob es schon zu spät ist um noch ein paar Royal-Black, Thai und Tabasco-Samen zu probieren?
Hab folgende zwei Tests vor:



  1. Diesen Kokosquellblock mit ca. 5 Samen bestücken und im Gwh + Heizmatte stehen lassen.
  2. Das Pflanztöpfchen rechts mit Lechuza-Pon bestücken und dort auch ein paar wenige Samen versenken und mit im Gwh+Heizmatte stehen lassen.
Gewächshaus + Heizmatte bekommt nochmal eine Chance, aber diesmal werden die seitlichen Belüftungslöcher abgedichtet um so evtl. eine höhere Temperatur zu erreichen. Gelüftet wird dann zwei mal täglich, bzw. je nachdem wie lange es dauert bis die Temp. sich wieder stabilisiert auch nur einmal.
Möglich oder von vornherein zum Scheitern verurteilt? o_O

Schau ma mal, was bassiert ;)

Beste Grüße,
Stefan

PS: Entschuldigt die Fotos, ich werd mir is nächste mal mehr Mühe geben, is ja peinlich... :wtf:
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.036
Säh aus :)
Mach Folie auf den Lechuzatopf
Temperatur erhöhen geht auch mit Handtuch überm Gwh, das würde ich aber wegen der Heizmatte num mit Termometerkontrolle machen.
Die 2 Tais in vorgedüngte Erde umtopfen und dabei unbedingt das Vlies um den Jiffy entfernen.
 

Helbrechtus

Chiligrünschnabel
Beiträge
7
@Taunuswaldfee, Danke Dir, umgetopft wird dann morgen Vormittag.

Nachfrage zur Folie über Lechuza: Wird mit der Folie dann auch noch täglich gelüftet oder einfach im Gwh stehen und machen lassen? Lüften vom Gwh würde ja quasi nix bringen...

Im Augenblick läuft grad der Trockenversuch mit Handtuch überm Gwh und Fleischthermometer durchs Panzertape, mal schauen was morgen früh für abzulesen ist.
 

Helbrechtus

Chiligrünschnabel
Beiträge
7
Sodala, ich scho wieder, Gwh-Versuch war, würde ich sagen erfolgreich. Temperatur blieb zugedeckt konstant bei ca. 25-26 Grad. Jetzt warte ich nur noch auf ein kleine Tabasco-Sendung aus Suomi und dann wird der nächste Versuch, mit anderen Samen gestartet. Da wir grad bei Samen sind, sieht man im voraus, ob es "gute" Samen oder "schlechte" sind, farblich kann ich bei meinen schon Unterschiede feststellen, aber sagen Diese auch etwas aus? Hier mal mein Restlichen, Sorte steht in der Beschreibung des Bildes:





Rein optisch sehen die Thais einfach am "reinsten" aus... kein Ahnung, evtl. nur Einbildung ;)


Dann hab ich die beiden Thais ja auch noch Umgetopft.


Einmal in Kokus-Pop-Up-Erde
(wurde erst mit 300ml gewässert danach ausgeschüttet und mit einem Teelöffel Niem-Dünger vermengt und wieder zurück in die Folie gepackt und Diese danach mit ein paar Messerwunden im Boden versehen, falls ich doch mal viel zu viel gießen sollte)

Und einmal in Lechuza-Pon
(hier erstmal einen halben Tee-Filter in Pflanzgefäß um die Steinchen drinnen zu behalten und naja, einfach rein damit ^^)

Zwecks Dünger zu viel oder zu wenig... ich weiß es nicht, ich probier rum, mit dem was ich noch hier habe.

Ich werde berichten, sobald was passieren sollte, ich hoffe sie wachsen einfach nur ;)

Schönen Abend noch!
 

Oben Unten