HELP!! 1st. Chili-Anbau kurz vor Verwelkung?! HELP!!


nikkihice

<3 Weichhautmilbenjäger/in <3
Beiträge
80
Zwar haben wir über unsern ersten chili anbau" einen Fred aufgemacht, jedoch wurde dazu geraten, lieber hier ein Thema zu eröffnen um die Probleme mit den Plantz zu klären. Kurz um, die Chillis sind etwa 7wochen alt. Wurden in jiffys angesetzt, nachdem sie keimten direkt in Biobizz mit Cocos gemischt eingetopft und unter ne sanlight M30 packt und ruck zuck waren die groß. Als ich dann schließlich kein Platz mehr unter KL hatte, joa dann ham wir se ans südfenster, weil eh die Sonne so schön schien und scheint, alles tip top. Denkste...plötzlich nach ner woche fingen ALLE an ihre angehenden Früchte ab zu werfen.. und dann auch blätter die welk wurden und gelbliche flecken bis hin zu totalen Blattnekrosen.. wir wissen nicht weiter, am liebsten ab in den Müll und NEUSTART!!!

Oder was meint ihr, erholen die sich? Wenn ja, wie lange dauert das? Ertragseinbußen?? Seht euch das an:
 

Slappy

Der, der immer übertreibt
Beiträge
1.018
Wirklich helfen kann ich dir nicht.
Hast du etwas unter die Töpfe gelegt oder stehen die auf der nackten Fensterbank?
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.502
Ab in die Tonne! Oder besser verbrennen! Das sind zu 99,999999% Weichhautmilben. Wenn du mir nicht glaubst besorg dir ein vernünftiges Mikroskop und schau dir die Blätter ganz genau von der Unterseite an da wirst du die Drecksviecher krabbeln sehen. Jeder der sie schon hatte wird dir das ohne Mikroskop auf den ersten Blick bestätigen können, die Zeichen sind eindeutig. Mein Beileid!

Man kann sie bekämpfen (Raubmilben) aber in so einem fortgeschrittenen Stadium sind die Erfolgschancen gering bzw der Aufwand sehr groß und billig ist das ganze auch nicht. In diesem Jahr wird sich eine Anzucht bei dir in der Wohnung wohl nicht mehr lohnen da erstmal gründlich alles gereinigt und desinfiziert werden sollte und selbst dann würde ich längere Zeit warten um ganz sicher zu gehen das keine überlebt hat, die sind echt hartnäckig!
 
Zuletzt bearbeitet:

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.502
Achja standen irgendwelche Zierpflanzen in der Nähe? Orchideen und co sollen oft kontaminiert sein.
 

nikkihice

<3 Weichhautmilbenjäger/in <3
Beiträge
80
Krass...:confused: Wahnsinn:mad: Ärgerlich:cautious: Traurig:(

VIELEN VIELEN DANK @torky du hattest so Recht!!!!:vomit::poop: Ich kotz ab... Sorry
Haben jetzt alles restlos entsorgt, in einen blauen Sack und zu geknotet. Respekt das du es auf den ersten Blick erkannt hast.
Super echt:thumbsup:

Sind einfach zu unerfahren in sachen Chili...:banghead:
Naja, der Befall war jetzt nicht sooooo derb fortgeschritten, zumindest ned bei allen. Eine der Cayenna Paprika war stark befallen (braunes blatt auf Bild2).

Übrigens die Orchidee hab ich jetzt noch nicht angeschaut:whistling: die steht seit gestern im Bad alleine mit einem kleinen Ficus-Stecker. Guck ich dann ma nach. Doch doch, klaro wird direkt munter weitergepflanzt,:sneaky: von denen lass mer uns des ned versauen. Damals habe ich die Blattläuse der Erdbeeren am Fenster und die Tripse unserer Passiflora den Gar aus gemacht!:D
Und außerdem ham wir im Schlafzimmer den Nachwuchs stehen unter der M30 (30watt). Dort ist KEIN Befall!!

OK, wieder ein Neues Kapitel:
WEICHHAUTMILBEN (Joa, man lernt nie aus!)
Die Frage ist nun, wie ich diese Mistviecher in Zukunft meide?

Bzw: Mit was könnt ich denn alle anderen Nutz und Zierpflanzen (PROFILAKTISCH) behandeln, einsprühen etc.???
Hilft da Neudomück/Spruzit/Tabaksud/oder Neemöl oder wie oder was? Mensch die nerven mich jetzt schon!!
(kurze Pause) also wenn ich mir unsere Plantis in der wohnung anschau (mit 60x Micro) da find ich den ein oder anderen und töte sie per Hand. DAS WIRD frauli und mei HEUTIGE TAGESAUFGABE!!! Frauli mit Micro und ich ohne, kann sie jetzt auch schon per Auge erkennen..so ein mist! Das wird lustig heut, scheiss Milben per Hand töten...erst suchen-dann töten...schön zwischen daumen u Zeigefinger zerreiben jawoll!! :woot:

Also, was meinen die Chilianhänger hier an Board, was sprühen auf unsere schönen Zimmerpflanzen??? Es sind zuviele Exoten dabei, auf kein Fall in Müll, lieber behandel ich sie in Quarantäne oder sowas! Oder? Kein Plan.

Ich muss mich erstma beruhigen. Verfass jetzt auch scho seit ner stunde hier am text ummernand!

Hauts nei
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.502
Sorry bin noch auf Arbeit deshalb nur kurz. Ich würde das nicht auf die leichte Schulter nehmen und meinen Ratschlag von oben befolgen. Ausführlicher werde ich später antworten.
 

afterburn

Jalapenogenießer
Beiträge
190
Ich hätte sie nicht entsorgt.

Es gibt einige systemische Akarizide auf dem Markt, die sehr gut funktionieren. Zusätzlich würde ich Mittel auf Öl-Basis zur mechanischen Bekämpfung einsetzen. Chilis sind ja sehr wüchsig und stecken solche Eingriffe sicherlich gut weg.
 

nikkihice

<3 Weichhautmilbenjäger/in <3
Beiträge
80
Wir ham Dr.Stähler... für alle anderen Zierpflanzen,...gut?
Die sind alle scho im Müll!
 

nikkihice

<3 Weichhautmilbenjäger/in <3
Beiträge
80
halten sich diese viecher auch bei den wurzeln auf? Ich hab sogar rote gesehen, die sind mit bloßem auge sichtbar!! Hab jetzt unsere Pachira Aquatica mit dr.stähler behandelt und lassen sie aufm Balkon den Tag über. Sonne pur

Saga mal, befallen die weichhautmilben auch frisch begrabene Samen? Hab nämlich noch ein GWH in der Küche (Befall-TATORT) welches jedoch nach erster inspektion nicht kontaminiert hat. Oh je unser Tag is im Eimer...
Jetzt hab ich bei den jungen, dem Nachschub au geschaut, da sehe ich ebenfalls paar krüppl blätter.. mei oh mei aber da is nix, finde einfach keine.
 
Zuletzt bearbeitet:

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.835
Wer mal eine Saison ergebnislos gegen Weichhautmilben gekämpft hat hat so ziemlich alles ausprobiert. @torky
kann da ein Lieb von singen.
Ich hab seit dem keine Chiliüberwinterer, der Finne sagt auch das einzigste was hilft ist Frost.
 

nikkihice

<3 Weichhautmilbenjäger/in <3
Beiträge
80
okay hört sich gut an. Meint ihr ich könnte all unsere Zimmerplantz einfach mal ne nacht aufn balkon stellen?
Natürlich mit eingepackten, hochgestellten Töpfen???
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.835
Nee hör auf, mit Frost meinte ich der Garten wird wieder milbenfrei durch den Winter. Für die Pflanzen musst Du schon etwas finden bei dem sie überleben wenn Du sie behalten willst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten