Holunderblütengelee


Alyx Pain

Dauerscharfesser
Beiträge
1.024
Holunderblütengelee

Da jetzt die Zeit der Holunderblüte gekommen ist, haben wir heute Holunderblütengelee gekocht. Holunderblütengelee ist sehr lecker, darum kann man gar nicht genug davon kochen. Wir haben heute 23 Gläser abgefüllt und überlegen, ob wir in den nächsten Tagen noch mehr davon kochen sollen. Das Rezept wollen wir euch nicht vorenthalten.

Zutaten

10 bis 15 Dolden Holunderblüten
1 l Apfelsaft (naturtrüb)
1 kg Gelierzucker 1:1

Zubereitung

Die Holunderblüten werden zunächst vorsichtig mit kaltem Wasser abgespült, damit vorhandener Staub entfernt wird. Dann werden die Blüten einfach im Apfelsaft für 24 Stunden eingeweicht. Nach dem Einweichen werden die Stiele von den Blüten entfernt. Den Saft mit den Blüten kochen und dann durch ein Sieb gießen. Die Flüssigkeit mit Gelierzucker noch einmal aufkochen. Heiß in die Gläser füllen und für ca. 1 Stunde umgedreht auf den Deckel stellen.

Holundergelee01.JPG


Die eingeweichten Blüten.

Holundergelee02.JPG


Holundergelee03.JPG


Ein Blick in den Topf.

Holundergelee04.JPG


Und das ist unsere Ausbeute des heutigen Tages.


Gruß Alyx
 

Rookie

Jalapenogenießer
Beiträge
121
Das Rezept finde ich interessant! Leider habe ich gar keine Idee, wonach Honlunderbüten schmecken könnten (umso mehr Lust drauf, es auszuprobieren).
Weißt du, ob man die Blüten vielleicht vorher von den Stengeln entfernen könnte, um sich dann das Absieben zu sparen? Stelle ich mir lustig vor, Blüten in meinem Gelee zu haben. Es sei denn, sie werden zu Matsch gekocht...?
 

Harald

Chilitarier
Beiträge
2.034
Sehr lecker :) Habs auch vor 10 Tagen gemacht :D

Die Blüten kannst du durchaus auch drin lassen - Mußt halt nur sehen das du die ganzen feinen Stängel rausbekommst sonst ist es nicht so angenehm beim Essen ;) Die Holunderblüten haben einen intensiven Geschmack, daher braucht man ja auch nicht so viele.
 

Alyx Pain

Dauerscharfesser
Beiträge
1.024
Die gekochten Blüten sehen nicht mehr sehr schön aus. Aber du kannst dir einige frische Blüten aufheben und vor dem abfüllen in die Gläser tun. Es sieht wirklich gut aus. Die menge der Blüten ist Geschmackssache. Es gibt verschiedene Rezepte einige enthalten nur 5 Blüten Dolden andere wiederum enthalten bis zu 30. Aber Rezepte sind ja zum Glück nur Anregungen. Am besten probierst du es dir einfach mal aus was dir am besten schmeckt und gefällt.
 

Rookie

Jalapenogenießer
Beiträge
121
Danke für eure promten Antworten! Ich glaube, ich muss einfach mal sehen, wie matschig die Blüten werden. Frische kurz mitkochen ist wahrscheinlich die dekorativere Variante :)
Jetzt fehlt mir nur noch meine Holunderblütenquelle. Früher haben wir sowas vom Wegrand gepflückt(klaut). Gibts da noch irgendwelche Bezugsmöglichkeiten, wenn man nicht gerade einen holunderfreudigen Nachbarn hat?
 

Harald

Chilitarier
Beiträge
2.034
Also in unseren Wäldern rumdum Köln wachsen die wirklich fast ÜBERALL - Und auch an abgelegenen Stellen wo sie nicht abgasverpestet sind ;) Am besten sind natürlich die aus dem eigenen Garten. Aber an unserem Holunder sind keine mehr dran :whistling: Bzw. die noch dran sind werden Beeren und davon machen wir dann noch andere Leckereien :D
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.814
holunder, holunder, die welt wird immer runder (geklaut, ich weiß ^^)

holundersirup ist ähnlich und auch sehr lecker *mjam*
richtig geil sind auch in teig ausgebackene holunderblüten (werden irgendwie fritiert)
zu letzterem such ich persönlich noch ein gutes rezept ^^ unsere holunder blühen grad noch so schick. deshalb will ich schnell handeln ;D
 

claudis-castle

Chilitarier
Beiträge
1.504
Hallo Alyx ,
sieht ja gut aus :w00t: !
Was denkt Ihr ,...
..ich hab noch Holundersirup vom letzten Jahr in Flaschen aber es will keiner so richtig dran, ob ich den einfach mit Apfelsaft zu Gelee mache?
Habe die Blüten mit Zitrone und Zucker in kochendem Wasser eingelegt einige Tage und dann ab durch ein Sieb und eingekocht in kl. Flaschen.
Das müsste doch machbar sein!
 

Col Pain

Jolokiajunkie
Beiträge
2.660
Versuch macht klug, würde ich sagen. Wenn sowieso keiner den Sirup so mag, hast du ja kaum etwas zu verlieren. Du kannst es ja einfach mal mit einer kleinen Menge probieren.

Gruß Col
 

Alyx Pain

Dauerscharfesser
Beiträge
1.024
Heute haben wir noch einmal Gelee gekocht. Dieses Mal haben wir allerdings noch ein paar Erdbeeren mit hinein getan. Die Verkostung hat schon stattgefunden und es wurde für sehr lecker befunden. Auch haben wir Holunderblütensirup gekocht. Der nach dem Abkühlen natürlich auch gleich verkostet wurde, mit dem Ergebnis, dass ich übermorgen davon noch mehr kochen werde.

Holundergelee05


Hier ist unser Holunderblüten-Erdbeer-Gelee.

Holundergelee06


Das ist unsere Ausbeute vom Holunderblütensirup.


Gruß Alyx
 

Rookie

Jalapenogenießer
Beiträge
121
Oh, Erdbeeren, mjam!

Gestern hat sich bei mir eine Holunderquelle aufgetan, die dann rigoris geplündert wurde. Und eben hab ich das Originalrezept nachgekocht (allerdings mit 3:1-Zucker) und ich bin hin und weg.

DAS IST SOOOO LECKER!
Und riecht auch noch toll.

Jetzt hoffe ich nur noch, dass im Glas auch noch alles brav geliert, das Danebengetropfte wurde jedenfalls gelee-artig (hat aber nicht lange überlebt - wurde restlos aufgeschleckt!). Notfalls trinke ich das auch aus den Gläsern ;-)

2 Liter Apfelsaft haben bei mir ca. 7 Gläser ergeben. Sehr schön honiggelb.
Danke für das tolle Rezept!
 

claudis-castle

Chilitarier
Beiträge
1.504
Col Pain schrieb:
Versuch macht klug, würde ich sagen. Wenn sowieso keiner den Sirup so mag, hast du ja kaum etwas zu verlieren. Du kannst es ja einfach mal mit einer kleinen Menge probieren.

Gruß Col

Recht hast´e :D Col
Einfach ausprobieren. Mit den Erdbeeren --- oh das ist bestimmt auch lecker!!!
Meine Erdbeeren überleben den Weg kaum vom Garten in die Küche :w00t:sind leider auch nicht so viel, werde welche pflücken müssen gehen auf den großen Plantagen.
Bei der Rasselbande samt Göttergate dürfen das gern einige Kilo sein. Ein teil mit Vanille ein Teil Pur und für mich mit Kiwi:blush:
Ingwer wird dieses Jahr auch mal wieder mit dazu gegeben.
 

chiligärtner

Chilitarier
Ehrenmitglied
Beiträge
2.003
Ich werd das mit den Blüten auch mal ausprobieren, kenn ich so noch nicht. Wir machen aus den reifen Beeren immer Marmelade, die schmeckt auch richtig lecker.
Was macht ihr denn mit dem Sirup? Nehmt ihr den zum Süßen oder verdünnt zum trinken?
 

Oben Unten