Hyenga 2021


Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
251
Vorstellung

Hallo ich ziehe seit ca. 2006 Chillies auf Süd-Balkon und Fensterbank.

Damals hatte ich nur andere Pflanzen um den Balkonkasten zu dekorieren und die sind mir relativ schnell kaputt gegangen, weil einfach zu wenig Interresse da war.
Das änderte sich als ich im Supermarkt einen Chilli mix gekauft habe (darunter Habanero und Scotch Bonnet, welche ich finde ein sehr interressantes Aroma hat, mal abgesehen von der extremen Schärfe), dachte ich versuche mal die Samen auszusähen und einige Zeit später hatte ich ca. 30 Pflanzen die einen grösseren Topf wollten, da war der Balkon dann rundherum vollgestellt. Die Pflanzen haben sich auf anhieb relativ gut entwickelt mit etwas Allzweckdünger auf Algenbasis, dazu muss ich wohl auch sagen dass es in dem Jahr schon ab Februar Sonnig und relativ warm war.
Die Folgejahre hab ich dann auch andere Sorten ausprobiert und mit der Zeit mal einige Kräuter dazu versucht, was anfangs nur teilweise geklappt hat, da es auf meinem Balkon im Hochsommer auch mal über 40 Grad werden kann sind feine Kräuter zum Grossteil vertrocknet. Inzwischen stell ich empfindliche Kräuter dann in denn Schatten bzw. nach drinnen, funktioniert meistens.
Im letzten Jahr dann viel Anregungen geholt durch Gartenkanäle über Anzucht, Vermehrung und Bonsai, Grafting, Bodenarten, Düngung und Messmethoden, Dekoration und Recycling (um z.B. mehr Töpfe zu bekommen und vorhandenes Material besser zu nutzen).

Inzwischen hat sich mein Interresse auf Obst, Gemüse, Kräuter und einige Blühpflanzen erweitert wobei der Schwerpunkt immernoch auf Chilli/Paprika liegt und sich in richtung Bonsai, Methoden zur Ertragssteigerung, Kreuzung, Sortenentwicklung und Grafting Entwickelt.

Momentan hab ich mehrere Sorten, zum teil 3 Stück in 5 Liter Töpfen (3 weil man diese immer so drehen kann dass die kleinste Pflanze vorne oder die grösste Pflanze hinten steht) und einige in recycleten Instant-Tee Behältern ca. 1L
mit eigener

Substratmischung - ca. 7L Kokohum (1 Quellziegel), ca. 1L Ton- /Lavagranulat, ca. 1kg Quartzsand, ca. 1/2L Lehmpulver.

Düngung wird mit GHE Flora Grow-, Bloom- und Mikronährdünger im Giesswasser, nach bedarf der Pflanzen individuell vorgenommen. Hin und wieder auch mal mit zugabe von Effektiven Mikroorganismen.
Zusätzlich wird Hornspäne oder Schaafwollpellets und etwas Vitakalk beim umtopfen verwendet.
Grosse Pflanzen bekommen bei bedarf auch etwas Thomaskali.

Zur Pflege im Allgemeinen habe ich festgestellt, dass es sinnvoll sein kann Seitentriebe herunterzubinden/umzuleiten, um einen buschigeren Wuchs zu erzielen, dazu werden auch alte Blätter entfernt um das Wachstum der Seitentriebe anzuregen, welche dann auch gut Licht bekommen um sich entwickeln zu können. Gegebenenfalls wird oben gekappt.

Bei langstieligen Pflanzen können diese z.B. gekippt/überhängend eingepflanzt und ebenfalls alte Blätter entfernt werden um Seitentriebe zum wachsen zu bringen.

Zur Anzucht und Überwinterung habe ich zwei Nordfenster mit Pflanzenlicht ausgestattet und zusätzlich die Südbalkonfensterbank zur Verfügung.

Soviel erstmal zu meinen Erfahrungen und Gegebenheiten.

Gerne dürft ihr mir auch schreiben, ich bin für konstruktive Unterhaltungen, Erfahrungs- und Wissensaustausch, Fragen, Anregungen und auch Kritik offen.

Hyenga
------------

Anbauliste
Hier meine Liste was den aktuellen Bestand angeht der in die Saison 2021 geht.

Die i geben die Anzahl der Pflanzen an, das war für die Folkszählung einfacher.

Bestandslisten

Chilli Überwinterer:
Taeyang Mild ii
Goronong ii
Paloma ii
Scotch Bonnet Red ii
Scotch Bonnet Orange ii
Scotch Bonnet Yellow i
Fire Works ii
Habanero Red ii (2 Jährig, davon 1 Steckling)
Habanero Bolivian ii
Elefant Trunk i
Mini Bonnet i
Trinidad Moruga Scorpion Yellow i
Carolina Reaper i
Floral Gem ii
Quindilla Blanca ii
Aji Ayuyo i
Coban ii
Fenir iii
Ethiopian Peppertree i
Charapita Yellow ii
Charapita Red i
Venezuelan Tiger iiiii
Sugar Rush Cream i
Vallero
Chilhuacle Negro i
Candle Light ii
Kusburnu i
Sweet Chocolate i
Aribibi Gusano ii
Centennial i
Pimenta Biquinho ii
Biquinho Vermelho ii
Biquinho Amarelo i
Inca Red Drop Peach ii
Tabasco Marchini i
Long Guindilla iii
Not Black Pearl (F2?) i
Purple Jalapeno i
Fish Pepper ii
Holiday Cheer i
Blocky Paprika iii
Guajillo i
Jamaican Bell i
Suave Red i

Chilli in Anzucht:
-Not Black Pearl (F2?) 2
-Goats Weed Pepper
-Pimenta de Neyde 3
-Habanero 3
-Vallero 3
-Poupila
-Criolla de Cocina 3
-Thunder Mountain Longhorn 1
-Aji Patillo 3
-Chupetinha White 1

Anderes:
Drachenkaktus 18
Feigenkaktus 2 (Mehltauanfällig)
Gojibeere Maya 1 (Mehltauanfällig)
Hängender Oregano Diabolo 3
Basilikum 4

Balkon:
Japanische Ulme Bonsai 1
Gojibeere Turgidus 1
Sanddorn Sandora 1
Schnittlauch 3 Tuffs
Estragon Französischer
Driftrose 1
Rosmarin 8
Feige 1
Gingko 1
Bergbohnenkraut 1
Petersilie 1
Kätzchenweide 1
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
251
Wo läßt du die Überwinterer alle?

Das interessiert mich auch, ich überwinterte auch zum ersten Mal relativ viele, zwischen 10 und 20, mal sehen, ich muss noch selektieren.

Hab mir den alten PC Tisch vor das Fenster im Schlafzimmer gestellt. In der Küche hab ich nen etwas kleineren runden wo ich genau maximal 7 von den 5l Töpfen drauf bekäm, dazu passen die 1l Töpfe noch in die Zwischenräume. Ein paar kleine stehen noch an der Südbalkontür, das wird hin und wieder getauscht wenn es da mal Schwierigkeiten geben sollte.

Die ganze Aufstellung ist ein gutes Puzzle :wacky: damit alle Pflanzen so stehen, dass sie genug Licht ab bekommen.

Zurückschneiden werde ich nur wenn es wirklich nicht mehr anders geht um ausreichende Lichtversorgung zu bringen.

IMG_20201122_170916_281.jpg

IMG_20201122_171817_330.jpg
 

Oben Unten