Hyenga 2021

tonic_rain

Magier vom Kreis des Feuers ️
Beiträge
192
Begeisterung pur!!! :joyful:
Hab gestern meine erste Aribibi Gusano Geerntet und mit gebackenem Camembert und Kräuterbutter gegessen.

Schon beim Schneiden kam ein überwältigend fruchtiger Geruch und der Geschmack einfach super fruchtig. :x3:
Hammer! Und meine keimt nicht, ich krieg die Heule :bawling::drool:
 

tonic_rain

Magier vom Kreis des Feuers ️
Beiträge
192

Ich verwende eine Keimbox. Da liegen die nun seit ca. 5 Wochen (?). Ich hab alle Samen 10 Samen verwendet und Denker nicht, dass da noch was kommt. Ich wollte die Sorte auch nur, weil der Geschmack so gelobt wurde.
Aber macht nichts, ich habe viele andere spannende Sorten und die Versuche ich dann nächstes Jahr eben nochmal.
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
10.695
Starke Überwinterer-Saison. Wow.
Ich wünsch' Dir an der Stelle auch noch viel Erfolg für die Saison. :)
Die Gusano sieht super aus.
 

L00m

Habanerolecker
Beiträge
390
Der Geschmack war fruchtig-rauchig mit guter Würzkraft :x3::drool: und hat mich überzeugt ihr kommende Saison einen grossen Topf zu Spendieren, damit sie ordentlich wachsen kann. Schärfe würde ich auf 5-6 Schätzen.
Bin echt gespannt was bei den anderen raus kommt.
Interessant.Komme ich dann mal zum Naschen rüber :whistling: :D;). Entwickeln sie sich gut?
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
253
An der Aribibi Gusano hängen noch zwei reife Früchte und eine im Wachstum.
Ich war in letzter Zeit etwas sparsam mit dem Düngen, deshalb war das Wachstum etwas verlangsamt und Blühdünger hat sie kürzlich bekommen, da die meisten Blüten im frühen Stadium abgetrocknet sind. An sonsten kräftige und gesunde kleine Blätter.

Die Sonnenstrahlen von letzter Woche haben einige Triebe zum Wachsen angeregt und ein paar Alte Blätter wurden abgeworfen.
Sie wird demnächst in einen grösseren Topf gesetzt, damit sie richtig loslegen kann.
IMG_20210304_135734_847.jpg
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
253
Entwickeln sie sich gut?
Was die Black Pearl angeht die vermutlich F2 Hybride sind. Die Entwicklung ging bei der ersten Pflanze sehr schleppend voran, da sie immer wieder von Spinnmilben befallen wurde und die zwei schwächeren Zweige dadurch nahezu komplett entlaubt waren. Das Problem habe ich erst in den Griff bekommen nachdem ich sie aus der Fensterbank und dann neben die Habanero (hier konnte ich die meisten Raubmilben entdecken) mit Blattkontakt auch mit umliegenden Pflanzen gestellt und 2x Täglich mit Wasser besprüht habe.
IMG_20210304_144116_634.jpg

Sie entwickelt wunderschön Violette Blüten und die Sonne hat ihr ebenfalls gut getan um neue Triebe starten zu können.

Die unten links ist aus der selben Saattüte und ist mit der hellgrünen Blattfarbe bestimmt keine Black Pearl.
Auch hier geht das Wachstum momentan schleppend, vermutlich hat sie zu viel Wasser abbekommen.
IMG_20210304_142923_823.jpg


Die andere unten Rechts, ebenfalls selbe Saattüte, hatte nach der Keimung ein Problem in dem der Stängel ca 1mm wabbelig/matschig und umgeknickt ist. Zur Rettung habe ich sie vorsichtig aus der erde entfernt und komplett in Wasser gelegt, im Einmachglas mit Deckel verschlossen, wo sie den Stängel regeneriert und stabilisiert hat. :laugh:Zusätzlich gab es auch neue Wurzeln oberhalb der betroffenen Stelle (leider hab ich den Vorfall nicht Bildlich dokumentiert). Nun scheint die Sache jedoch wieder zu laufen.
Der Keimling wies von Anfang an eine Grün-Violett Farbgebung auf, anders als die Grosse, welche bei der Keimung komplett dunkle Violettfärbung aufwies.
IMG_20210304_143002_858.jpg


Angesichts der vielen unterschiedlichen Pflanzen die damals bei rausgeschlüpft sind und ein Grossteil mit mittlerer Farbgebung ca. die Hälfte und je ca. ein Viertel violette und grüne Pflanzen, liegt die Wahrscheinlichkeit nahe, dass es sich um Saat einer F1 Pflanze (also F2 Saat) handeln könnte.
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
253
Auch wenn mir die Chilhuacle Negro bisher nicht so geschmeckt hat finde ich sie doch lohnenswert dekorativ :angelic:, mir gefallen zum Beispiel die kugeligen Verzweigungsknoten und wie diese sich seitlich Fächerförmig ausgebreitet hat.
IMG_20210304_130540_546.jpg

IMG_20210304_124342_332.jpg

IMG_20210304_130301_858.jpg

Dummerweise ist mir beim Umstellen aus Unachtsamkeit vor ein paar Tagen ein Zweig abgebrochen :facepalm:, doch das lässt sich bestimmt mit der Zeit wieder her richten.
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
253
Zum Hochstecken und Anbinden finde ich Bambusstäbe und Draht am einfachsten.

Da ich in Töpfen anpflanze, beschwere ich diese mit Marmorkies unten im Topf (Das dürfte auch gleich Calcium als Grundversorgung bringen, sofern die Pflanzen es verwerten können und kann als Drainage dienen.), sonst liegen höhere Pflanzen bei der nächsten Windböhe auf der Seite.

Ausserdem finde ich aufgebogene Kettensegmente als Haken und Ketten als einstellbar zum Runterbinden von Zweigen sehr nützlich.
Ausserdem verwende ich auch Steine als Gewicht zum Herunterziehen. Die Zweige sollten jedoch ggf. gesichert werden, damit sie nicht abbrechen können.

Was das Abstand halten zwischen Zweigen betrifft suche ich noch nach besseren Möglichkeiten.
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
253
Heute hab ich die Elefant Trunk umgetopft...
IMG_20210317_161135_752.jpg

...der Wurzelballen schreit geradezu danach sie umzulegen. 😈
IMG_20210317_170442_708.jpg


In 1-2 Wochen werde ich dann noch die Alten Blätter entfernen, hab sie erstmal noch dran gelassen damit das Wasser vom Angiessen schneller verbraucht wird. Beim nächsten Mal gibts dann wieder etwas Dünger.

Bin auch mal gespannt wie lange der Zweig sich noch hält, ob es sich wieder erholt.
IMG_20210317_172445_490.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
253
Das ist mal was Spezielles, diese Floral Gem hab ich beim letzten Umtopfen mit raus geholt, sie wollte damals einfach nicht wachsen. Dachte ich lass sie einfach mal in ruhe und schau was passiert.
Kaum zu glauben dass sie eigendlich schon über ein Jahr alt ist. :sorry:
IMG_20210318_190146_498.jpg
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
253
Hab da mal ein paar Kreuzungen versucht, Black Pearl Pollen auf jeweils Scotch Bonnet Yellow, Goronong, Fish Pepper und Aribibi Gusano.

Ausserdem ein Graftingversuch Zweigtausch zwischen Habanero Red und Goronong.

Hier noch ein Bild vom vorgezogenen Rosenknoblauch den ich vor ca. 2 Wochen gestartet habe. :laugh:
IMG_20210324_174854_955.jpg
 

IMO

77
Beiträge
175
Das klingt spannend mit deinen Kreuzungen, drück dir die Daumen das es klappt.
Mit der Scotch Bonnet möchte ich das auch machen, muss mir nur überlegen mit welchen Pflanzen.

Mit dem Thema Grafting habe ich mich schon auseinander gesetzt, aber das muss noch etwas warten. Geplant ist bei mir eine Pflanze die mit ins nächste Jahr genommen wird.
Ich bin auf deine Bilder gespannt und werde bestimmt das ein oder andere von dir lernen :thumbsup:
 
Oben Unten