In des Porkls Parzelle - Allererste Ernte


Porkl

Skatin' Satan & Salsa
Beiträge
360
Ich hoffe, Du hast nicht etwas zu eng gepflanzt. Ich drücke die Daumen für eine tolle Ernte. :)
Ist bewusst so! Ich hoffe die wachsen dadurch gut in die Höhe ;) ... jede Pflanze hat mindestens 40cm Abstand zur nächsten. Ich habe versucht aus der Fläche das Optimum raus zu holen ... und dabei gegen den rechten Winkel im Kleingarten zu arbeiten :roflmao:

@chillax : Danke vielmals! Leider ist es nicht sehr symmetrisch geworden, aber als die Pfosten (übrigens Robinie, deswegen hab ich auch nur zwei intensiver bearbeitet) im Boden hatte, dacht ich mir: scheiß drauf. Jetzt ist es hinten halt stumpfer ...
 

Porkl

Skatin' Satan & Salsa
Beiträge
360
Kurzes Update zu den Chilis... wenn ich am Wochenende fleißig im Garten war, bekommt ihr auch ein paar Impressionen...

Im Büro: die Pflanzen haben den Wechsel in die 14 l Kübel gut mitgemacht, nur die Rocoto Mini Olive, die ich nach Erhalt sofort in einen großen Topf gesetzt und unterhalb der Y-Verzweigung gekappt hatte, hat fast all ihre alten Blätter abgeworfen. Dafür is sie aus allen Blattachseln schön ausgetrieben... Sieht noch n bisschen gerupft aus.
Die Inca Peach Drop wächst gut, hat 7 tolle Früchte entwickelt und bald gehen die nächsten Blüten auf.
Die Aribibi Gusano wurde ebenfalls gekappt und treibt richtig krass dicht durch. Von Blüten noch keine Spur... naja gut, Ansätze schon, aber noch nichts spruchreifes hier. Ich hoffe ich kann noch ne Weile in diesem Bürozimmer bleiben, die Fensterfront ist wirklich fantastisch... sonst wird das mglw. nichts mit reifen Früchten dieses Jahr.
Die selbst gezogene Stavros hat die 50 cm erreicht und blüht durch... zwei der älteren Früchte hat sie behalten, die müssen sich jetzt "nur noch" umfärben... ich kann nicht warten, dass dauert mir zu lange! :sour:

Im Garten gibts auch schon schöne Fruchtansätze im Freiland und im GwH bei den annuums und baccatums. Die chinense lassen auch hier auf sich warten... und irgedwas hat deren Blätter im neuen Beet angegriffen... Sieht gar nicht nach Fraß so richtig aus... vllt zieht deren Duft irgend ne streunende Katze an? Ich mach mal in Ruhe ein aussagekräftiges Foto...
 

Porkl

Skatin' Satan & Salsa
Beiträge
360
So, jetzt das versprochene Bilderupdate:


full


Als erste färbt sich die unbekannte um, ich freu mich. Das Saatgut ist schon mal sortenrein, weil derweil noch nichts anderes geblüht hat. Diese "Königsblüte" habe ich bewusst stehen gelassen und die in den nächsten Verzweigungen abgeknipst. Sie wächst wirklich identisch mit der Dead Man's Hand, ich bin versucht zu glauben dass beide wahre C. frutescens sind, kleine Blätter, gedrungener Wuchs ... die DMH hängt mit ihren gefühlten nicht mal 20 cm voll mit Beeren. Sobald die umfärben muss ich die mal genauer ablichten... ich hoffe sie schmeckt.


full


Ebenfalls voll hängt die Limon. Wirklich schnell für eine C. chinense. Die anderen blühen gerade mal träge. Zumindest hier habe ich eine Ernte sicher. Auch wenn ich mit der Limon nicht so richtig was anzufangen weiß, freu ich mich doch sehr über den Behang. Def. mehr als im letzten Jahr, da ist die allerdings auch schon irgendwann explodiert ... so richtig Lust auf verhüten habe ich nicht, aber ich schätze ich schaue mich mal nach Organzabeutelchen oder ähnlichem um ... n paar Ziplockbeutel hab ich noch da.


full


immernoch ganz schön traurig sieht die Rocoto nach dem Sonnenbrand aus ... ich hoffe sie berappelt sich noch. Ein paar neue Blätter sind gebildet, aber ich fürchte irgendwie hat sie sich nicht ordentlich eingewurzelt nach dem Stress ...


full


Hier mal der "Abessinische Kohl" - ich find der sieht schon toll aus ... mal gucken wie ich den wohl nutze. Ich denke mal in die nächste Gemüsepfanne schnibbel ich mir ein paar Blätter rein. Hoffentlich dann schon mit frischen Chilis :hungry:


full


und das hier ist unsere kleine botanische Kuriosität aus dem Garten ... ich hab damals gefürchtet dass meine Quitte eingeht und habe einem Freund mal anhand eines Beispiels das Veredeln erklären wollen ... so ist die Quitte auf die Weißdornhecke gekommen. Perfekt angewachsen würde ich sagen ...


... und zuletzt noch ein paar Blumenimpressionen aus dem Garten :)
full


full


full
 

Porkl

Skatin' Satan & Salsa
Beiträge
360
Als erste eigene Chili dieses Jahres, habe ich gerade die Inca Peach Drop verspeist und muss sagen: knallt mit Plazenta ordentlich rein, deutlich heftiger als ich von "einer 6" erwartet hätte. Gut möglich, dass die Frucht noch nich ganz reif war... ihr hat Süße gefehlt, dennoch spritzig säuerlich-fruchtig, schon ähnlich der Aji Cristal, die ich bis jetzt als einzige C. baccatum aus den Vorjahren kenne (und die man ja gut halb reif essen kann)
Geschmacklich okay- mal gucken ob da noch was kommt wenn sie länger hängen. Wuchs, Behang und Optik gefallen mir schon mal ganz gut!
 
Zuletzt bearbeitet:

Moki28

Chiligrünschnabel
Beiträge
7
Habe dieses Jahr auch mal einen Versuch gewagt. Bisher bin ich sehr zufrieden, nur leider gibt es immer wieder Schädlinge zu bekämpfen. Geachmacklich kann ich mich meinem Vorredner anschließen, die Dinger sind doch sehr scharf und fruchtig.
IMG-20220620-WA0001.jpg
 

Porkl

Skatin' Satan & Salsa
Beiträge
360
Hallo Moki,
Deine Pflanze sieht echt gut aus. Meine macht gerade einen neuen Schwung Blüten, nachdem sie von erstem nur wenige behalten hatte. Ich hoffe, dass jetzt ein größerer Anteil Früchte ausbildet...
In die Breite geht sie jetzt auch richtig... tolle Sorte!

Gerade hab ich die erste umgefärbte Stavros probiert... Hui! Damit hätte ich nicht gerechnet... sind es die Trauermücken im Büro die dafür sorgen, dass die Pflanzen durch Stress so viel Capsaicin bilden? Jedenfalls war das deutlich über den 1-4 die ich im Internet gefunden habe. Ansonsten wie ne knackige Paprika!


[Edit] mir fällt grad ein: vor der Aji Cristal hatte ich schon mal Blondie im Anbau, auch eine C. baccatum... die war deutlich "parfumierter" wenn auch nur leicht (Soll heißen neben diesem bedufteten hab ich kein anderes Aroma über die Schärfe hinaus feststellen können). Die hatte eine richtig beißende Schärfe, fand ich unangenehm. nicht zum so essen geeignet...
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten