Ist das die folge von thripsen?


Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
4.875
Verformung an Blättern ist möglich!
Auch das Thripse Viren und Pilze einschleppen.
Die saugen ja an den Pflanzen stellen, das is Dan das eingangs Tor für Pilze und andere Krankheiten.
Ich bin mir fast sicher das es Thripse sind.
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
418
Könnten meine Pflanzen sein. Exakt wie bei mir.:thumbsdown:
Überdüngt geht nicht, da GAR nicht gedüngt. Im März habe ich ein wenig Tomatendünger in die Anzuchterde gemischt, das war`s.
Weiterhin die Frage: Kann sowas von
Ich denke, du hast nichts gedüngt? Eigentlich passt das mit organischen Langzeitdünger vom Zeitpunkt her. Dieser zersetzt sich ja erst mit der Zeit und mehrmaligen gießen. War die Erde bereits vorgedüngt, ist es zuviel. Dies erklärt die Nekrosen, jedoch nicht das schwarze Blattsterben. Ich würde hier allerdings auch nur raten und tippe auf einen Pilz.
 

La Habanera

Chiligrünschnabel
Beiträge
95
Habe vor ca 2 Wochen erst umgetopft in vorgedüngte Erde, daher nicht zusätzlich gedüngt. Also wohl der Pilz...
 

imuvrini

Chililiebender Pflanzeinsteiger
Beiträge
103
@Freelancer725 , danke für die Antwort!
Mit GAR nicht meinte ich FAST GAR nicht. Grins!!!
Und wenn es nun tatsächlich (Nekrosen) Überdüngung ist, wobei es nun wirklich skuril wäre bei dieser Miniportion in ungedüngter Anzuchterde, was tun wir dann? Ich würde ja gerne sofort in große Schuhe umziehen, kann aber grad noch nicht. ....Wetter.
Oft gießen und dadurch riskieren, dass sie übergossen werden? Ähämmmm. Ich denke, diese Frage dürfte sich Gisela auch stellen.

Bei Thripse: Spritzen
Bei Pilz: ? Hepp?:whistling::(
 

Christobald

Chiligrünschnabel
Beiträge
81
Sowas in der Art waren bei mir die weißen Fliegen... aber das würdest du sicher sehen.
Dass es nur eine Pflanze betrifft finde ich nach dem Winter überhauptnicht ungewöhnlich.
Die Reaper hatte weiße Fliegen, die Pflanzen daneben Blattläuse und zwei andere Tripse. Hat sich aber nie vermischt. Die Anuum war der Blattlausliebling ;=)
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
418
@La Habanera
Ich würde sie nach Möglichkeit einfach raus stellen. Auf einen Balkon oder Garten. Da wir nicht wissen, um was für ein Schädling es sich handelt, könnten die leichten Temperaturen schon Abhilfe schaffen. Auch gerne in den Regen stellen. Viele Schädlinge mögen kein feuchtes Klima und könnten verschwinden. Die Blätter mit den schwarzen Flecken abtrennen und in einem Müllbeutep gut verschließen. Kommen diese Flecken zurück, besorge dir ein Fungizid im Baumarkt oder so. Die Mitarbeiter haben Beratungspflicht, also empfehle ich noch mehr Bilder vom Befall zu machen.

PS: solange es draußen 8°C sind, passiert den Pflanzen nichts. Nachts jedoch leider wieder ins haus holen
 

Oben Unten