Jalapeño Sammelthread 2022


Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
2.208
Danke. Das beweist mal wieder, daß Händler doch sehr verschiedene Chillies unter dem gleichen Namen verkaufen. Vermutlich irgendwann mal verkreuzt worden ....

Nicht unbedingt. Es reicht schon die Selektion bei der Saatgut Entnahme.
Sorten sind nie 100% homogen/stabil.
Im Profibereich gilt schon im mittleren Bereich von 90% als Einheitlich.
Wenn man also zur Saatgut Vermehrung die falsche Pflanze erwischt und da man selbst nicht der Züchter ist und damit nicht weiß was die Eigenschaften alle im Detail sind glaubt man schnell das es passen müsste.

Wir befinden uns hier halt im Hobby - Bereich.
Da haben wir erstmal kleinere Mengen die angebaut werden. Wenn jemand nur eine Pflanze pro Sorte anbaut und die ist nicht 100% passend kann natürlich eine Verkreuzung vorliegen es kann aber auch einfach ein natürlicher Ausreißer sein.
Kann aber auch noch andere Sachen sein.

Bei den Namen ist es oft auch ein Stille Post Szenario. Händler und Produzenten bekommen die halt auch irgendwo her. Dann heißt es drauf vertrauen das die Sorte dem Namen entspricht.
Oft werden Teile vom Namen weggelassen und was anderes ergänzt so daß es durchaus sein kann das am Ende eine Neue Sorte nur durch die mehrfache Weitergabe entsteht oder das die Sorte am Ende einen Namen trägt der einer ganz anderen Art/Sorte entspricht.

Dies alles im Blick zu haben ist gar nicht so wenig Arbeit ;)
 

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.489
Danke für Deine Antwort, @Alexander_Hicks.

Allerdings, wenn wir den Fall hier mal nehmen: wir sprechen von der NuMex Vaquero. Meine Vorgehensweise ist nur, daß ich die Händlerbeschreibung samt dem Foto des Händlers studiere. Wenn ich bei Fataliiseeds eine eindeutig heftig verkorkte "Vaquero" im Foto sehe und auf "Pepperworld" einen langen Kommentar darüber lese, daß dies eine der wenigen völlig unverkorkten Jalas ist, bekomme ich Stirnrunzeln.

Nächster Schritt: Ich versuche beim ursprünglichen Züchter (NuMex) nachzusehen und finde: https://chilepepperinstitute.ecwid.com/search?keyword=vaquero

Dies zeigt eindeutig eine unverkorkte Jala. Insofern muss ich in diesem Fall feststellen, daß man sich bei Fatalii Seeds nicht viel Mühe gemacht hat, ein Original abzugleichen mit der verkauften Chili. Das ist jetzt sicher ein Fehler, der nicht weltbewegend ist - aber leider sehr, sehr häufig. Man denke nur daran, daß es fast unmöglich ist, eine echte "Fatalii" noch zu finden, die Scotch Bonnets sind meistens auch keine und über Carolina Reapers brauchen wir gar nicht erst anzufangen.

So meinte ich mein Posting oben.
 

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
2.208
Genau so ist es.

Diese Arbeit ist aber bei den Mengen an Sorten halt eine Vollzeitstelle.
Jukka ist wohl der erste Individuelle Person die über 1000 verschiedene Sorten an Chilis in Europa angebaut hat.

Die Dokumentation vollständig und fehlerfrei ist da halt unmöglich.

Wenn man einen wirtschaftliches Interesse verfolgt ist halt auch die Frage ob man es sich leisten kann was nicht zu verkaufen weil es nicht ganz passt. Und natürlich ob diese Abweichung wichtig ist.

Habe um auf das Thema Jalapeno zurück zu kommen eine Farmers Market Potato Jalapeno die fast keine Verkorkung aufweist. Bei dieser Sorte ist die starke Verkorkung aber das Alleinstellungsmerkmal. Damit sind für mich die Unvermarktbar.
Ich suche jetzt eine Linie die "Original" ist. Bis dahin kommt die ohne Verkorkung bei mir ins Archiv, wo immer noch eine schöne 6 Stellige Anzahl an Saatgut liegt was ich nicht vermarkte .
 

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
2.208
Jalapeno Hercules
IMG20220627141951.jpg
 

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.489
Ich habe den Thread von Dir mal auf Beobachtung gestellt. Ich nehme an, da kommt noch was zu Größe und Schärfe von den Dingern.

Ich selber bin ja immer auf der Suche nach schärferen Jalas mit bestenfalls maximaler Größe und auch gutem Aroma, möglichst. Bis jetzt ist die Tex-Mex Jala mein Liebling. Relativ hohe Schärfe (eine 5 oder mehr bei den rot abgereiften), gutes pfeffriges Aroma, anständige Größe. Die Zapotec war mir dann doch etwas zu scharf als Poppers etc. und auch etwas zu klein. Die meisten anderen Jalas, die ich bislang kenne, sind mir zu milde.
 

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
2.208
Bei der Farmers Market Potato Jalapeno die fast keine Verkorkung aufweist ist ein Trieb abgebrochen. Heute Abend wird die Reife Rote verkostet. Die grünen sind gerade ins Mittagessen gewandert.

IMG_20220719_114331.jpg



Interessant ist das einige der Früchte die Optisch noch komplett grün sind innen eine Rote Plazenta haben.

IMG20220719113706.jpg
 

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.489
Die Tex-Mex, immer noch kulinarisch meine Lieblings-Jalapeno. Scharf - ca. 7, relativ groß (das abgebildete Exemplar ist eines der kleinsten), rot (reif) ein pfeffriges, leicht süsses Aroma. Die meisten Jalas sind mir zu milde, die Zapotec zu scharf zum angenehmen Essen. Die Tex-Mex liegt für meinen Geschmack genau richtig:
Tex-Mex2.jpg

Santa Fe Grande - ein herrliches Farbenspiel von creme-gelb (linke obere Ecke bis rot), Schärfe leider nur insgesamt maximal 3, ohne Plazenta ca. 1. Kleiner als die Tex-Mex.
Santa Fe Grande2.jpg
 

Kiwi58

Paprika und Chiligeniesser
Beiträge
2.009
Jalapeño Brown von @Edi, 4 Pflanzen
Beide Linien, von Edi und Semillas haben sehr grosse Früchte dran (bis 11cm.) dickfleischig, würzige Schärfe von 3-5, Sehr lecker, wird es auch wieder geben nächstes Jahr.
5751CC1E-2A39-4305-9376-99B085B72CC9.jpeg

28AAA9C3-659A-4478-AD80-497CB312E67B.jpeg

AE9C2951-AA83-4F82-8762-7C048F963002_1_201_a.jpeg


Jalapeño Brown, von Semillas 2 Pflanzen
0FAF98A6-65DE-4084-BE02-6524F5D14C41.jpeg


Nadapeno 2 Pflanzen, schöne grosse Früchte, Empfehlung für nächstes Jahr
85A94E53-FFD9-419C-B682-D9B8747F60B2.jpeg


AEB9CED7-D3E3-44B0-9DE2-0CA3CDA57345.jpeg


Jalapeno Concho, @Heat2Grow 2 Pflanzen, eine Freude diese dicken Brummer, da lohnt sich das füllen... da ich von der Sorte kein Saatgut mehr habe, wurde Erfolgreich verhütet. Ist nächstes Jahr wieder dabei!
5BEDA39E-F223-46CF-B381-CE0178130C91.jpeg

4CCA8D78-BD21-4086-8B79-4B2BF2AE08DA.jpeg

84E0BE6E-E4F4-46B4-BD0C-6E8BEEF80C04.jpeg

E54794D6-A5C0-4533-AF5E-F040BA9AE1BD.jpeg


Jalapeno Golden, als kleine Pflanze von @Alexander_Hicks beim Chilitreffen mit genommen. Da bin ich auch Aroma und Schärfe gespannt.
FEFD0A10-2B24-468A-990D-4FB72EE6EAF1.jpeg

EBF56245-4DF7-48C5-8CAC-654384D85082.jpeg


Jalapeno Primavera 1 Pflanze Früchte fast alle klein und mickrig, die wird es nächstes Jahr nicht mehr geben...
36900711-1BE5-4261-928D-B16A076896C5.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.489
Die NuMex Piñata könnte was für dich sein. Das Farbenspiel ist identisch, die Schärfe liegt aber eher bei 6 ;)
Ist "zum mal Anschauen" vorgemerkt. So wie ich das sehe, ist die aber relativ klein. Eigentlich bin ich mit der Tex-Mex bereits sehr zufrieden, nur noch größer dürfte sie sein; die Größten sind so ca. 8x4 (an den breitesten/längsten Stellen), der Durchschnitt ist aber in der Länge ca. 1-2 cm kürzer.

Ich stelle dieses Jahr fest, daß die Tex-Mex mindestens 1 Stufe schärfer als letztes Jahr sind (und das ist die gleiche, überwinterte Pflanze!). Ich habe testweise ein Chipotlepulver aus 2 Stück roten Tex-Mex (ausnahmsweise aus den ganzen Chillies mit Kernen) gemacht, das war schon "unheimlich" scharf, für eine Jalapeno. Nicht viel weniger scharf als mein Habanero Orange-Pulver. Vermutlich die intensive Sonne in letzter Zeit? Ist das bei Euch auch so?
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.821

Oben Unten