Joghurt Starter herstellen

sebastianblei

🌶️
Beiträge
11.553
Kennt sich jemand mit der Joghurt Bereitung aus?
Wie kann ich das Joghurt Starter Pulver selber herstellen? Damit ich nicht immer das teure Pulver kaufen muss?
Nimm' einfach Bio-Jogurt. Der ist meist ausreichend potent.
Wenn’s pflanzlich sein soll, entsprechend pflanzlichen Jogurt.
Die Versäuerung ist mit ~ 8h doch recht schnell.
Ansonsten gehen auch Probiotika-Kulturen, falls im Haushalt vorhanden.
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
11.796
So nach der Art von @sebastianblei mache ich es auch! Irgendeinen Bio-Joghurt der Wahl (Natur, ohne Früchte oder andere Zusätze), davon jeweils einen kleinen Teelöffel in die Gläschen eines Joghurtbereiters geben, mit H-Milch auffüllen, kurz umrühren, Deckel drauf, Gerät einschalten und "über Nacht" ist der Joghurt fertig!;)
 
Beiträge
37
Vielen Dank ihr beiden! :happy:

(Und nur zur Information, da man mich schon angefragt hat. Der Jo Lokia, der im Augenblick im Nachbarforum für Wirbel sorgt und ich sind nicht dieselbe Person. Da hat sich jemand meinen "guten Namen" ausgeliehen und sich dort angemeldet. Ich bin nur hier angemeldet.)
 

baum89

Jolokiajunkie
Moderator
Beiträge
2.875
Dann bin ich mal auf deine Versuche gespannt. Wäre cool wenn du berichtest!
 
Beiträge
37
Es ist Pulver. Für ca. 6-12 Joghurtkulturen. Aber ich denke, das hätte ich mir auch sparen können. Einfach ein wenig Joghurt aufheben und für die nächste Charge benutzen. Stimmts? ;)
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
11.553
Es ist Pulver. Für ca. 6-12 Joghurtkulturen. Aber ich denke, das hätte ich mir auch sparen können. Einfach ein wenig Joghurt aufheben und für die nächste Charge benutzen. Stimmts? ;)
Jo. Zumindest bei Bio-Jogurt.
Wenn man die Marketingaussagen bedenkt, sollte auch Actavia fkt., mit ihren drölfunddreißig Billiarden Bakterien pro Becher.
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
11.553
Darmbakterien im Joghurt. Klingt nicht gerade appetitlich.
Und wozu sollte man die extra aufnehmen, man hat die schon im Körper.?
Du schreibst von was genau? Von Bifidobacterium?
Man behauptet gemeinhin, sie seien sehr vorteilhaft probiotisch. Was der Einzelne jetzt aus dieser Aussage an Information extrahiert, ist wohl jedem selbst überlassen.
Aber vllt. präzisierst Du die Fragen einfach nochmal.

Zum Thema appetitlich: Genießen kann man industrielle Produkte vorallem dann, wenn man nichts weiß. Nichts wissen, schmeckt am besten. :)
 

Apfelmus

Chiligrünschnabel
Beiträge
95
Du schreibst von was genau? Von Bifidobacterium?
Man behauptet gemeinhin, sie seien sehr vorteilhaft probiotisch. Was der Einzelne jetzt aus dieser Aussage an Information extrahiert, ist wohl jedem selbst überlassen.
Aber vllt. präzisierst Du die Fragen einfach nochmal.

Zum Thema appetitlich: Genießen kann man industrielle Produkte vorallem dann, wenn man nichts weiß. Nichts wissen, schmeckt am besten. :)
Genau die meinte ich. Und wenn man liest, daß das Darmbakterien sind, klingt es schon unappetitlich.
Und da man die ja eh schon im Darm hat, warum also noch extra nachlegen? Viel hilft nicht immer viel.
 
Oben Unten