JuergenPBs Grünzeug


JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.658
Ich hatte Ingwer in der Küche und das Rhizom trieb an zwei Stellen aus. Diese Stellen, an denen auch die Idee von Wurzeln zu sehen waren, habe ich abgebrochen und mal testweise in die Erde gesteckt. Es schien erst so, daß gar nichts damit passiert. Der grüne „Pömpel“ wuchs nicht weiter, blieb dabei aber grün. Bei einem der beiden ist nun daneben ein Trieb aus der Erde gekommen. Offenbar tut sich da unter der Erde etwas. Bin mal gespannt, was da am Ende raus wird.

SAM_5221.jpg
 

ToTy

Hobbygärtner
Beiträge
7.371
Klasse Ingwer braucht recht lange bis er Blätter treibt, aber mit Sicherheit bilden sich in der Erde Knollen. Bei mir war der Ingwer über den Winter vor paar Jahren im Garten drin und trieb im Frühjahr wieder aus.
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.658
An einem Blatt einer Palme (Dracaena) habe ich heute seltsame Flecken entdeckt. Wie lange die schon da sind, weiß ich nicht.
Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

SAM_5386.jpg
 
Beiträge
7.868
Von meinen 20–30 gelegten Stangenbohnen sind leider nur 5 Stück aufgegangen. Auch nachgelegte Bohnen gingen nicht auf. :cautious:
Meine Feuerbohnen waren dieses Jahr, trotz erstmaligem Einweichen, auch nur in geringen Zahlen aufgegangen. Die Schnecken haben ihr übriges getan. Vielleicht muss ich sie nächstes Jahr doch das erste mal vorziehen.
Aber eigtl. weigere ich mich bei Sachen wie Bohnen, eine Vorkultur zu betreiben. :stop:
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.658
Bei mir auf der Fensterbank stehen recht große Scheidenblätter (Spathiphyllum).

Heute sehe ich, daß einem einzelnen Blatt Löcher hat. Es sieht irgendwie nach mechanischer Beschädigung aus, doch hier im Haus gibt es keine Tiere, die etwas in der Art anrichten könnten.
Wer oder was kann denn sowas anstellen?

SAM_7249.jpg
 

Echeveria

Tageslichtler und Beetanbauer.
Beiträge
13.232
Parallel zu der Lochseite sind auch längs der Blattachse auf der anderen Blattseite Schäden zu sehen. Eine Wachstumsstörung?
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.658
Parallel zu der Lochseite sind auch längs der Blattachse auf der anderen Blattseite Schäden zu sehen. Eine Wachstumsstörung?
Seltsam ist, daß es nur ein Blatt betrifft und bisher nicht aufgefallen ist.
Hier nochmal ein paar Bilder:

Blattoberseite: auf der linken Seite sieht man, daß die „Beschädigung“ in einer geraden Linie, quer zu den Blattadern verläuft.
SAM_7254.jpg

Detail:
SAM_7257.jpg

im Gegenlicht
SAM_7255.jpg

Die Pflanze
SAM_7258.jpg


Prophylaktisch habe ich das Blatt entfernt, nicht daß es sich um eine Krankheit handelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten