Kalt... oder doch Warmüberwintern?


HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
752
#1
Heyho,

war lange nicht im Forum, weiß nicht wieso, haben sich viele Fragen angesammelt, die ich langsam mal abbauen sollte... ich mache hier mal den Anfang.

Es gibt eine Pflanze, die mit ca 10 anderen Pflanzen gerade kaltüberwintern soll, sie treibt aber stärker aus als andere, sie kriegt wohl den Wechsel nicht so gut auf die Reihe... ist aber auch die einzige Pflanze, die nach meinem Wunsch überwintern bzw überleben SOLL, die anderen dürfen sich gern dem Überlebenskampf stellen, sonst kann ich ja schlecht selbst dabei dazu lernen.

Auch wenn ich zig Stecklinge von ihr im "Aufbau" habe, stellt sich mir doch die Frage, ob ich sie nicht wieder nach oben hole. Platz und genügend Licht sind noch da, weil sich unplanmäßig Pflanzen verabschiedet haben.

Was meint ihr? Ist das zuviel Stress, klappt das überhaupt noch? Oder sollte ich lieber alles abrupfen und dort lassen? :sorry:



Man sieht es halt überall an der Pflanze sprießen (Blätter sind weiß, sind kaum zu erkennen), wenn sie das bei behält, geht ihr die Puste da unten aus. :unsure:
 
Beiträge
3.043
#2
Ab ans Fenster bei einer nicht zu hohen Raumtemperatur.
Ist erheblich sicherer als das Kaltüberwintern.

Du hast dann im Frühjahr auch eine deutlich größere Pflanze.

Wenn irgend möglich stelle einen Reflektor hinter die Pflanze, dann treibt sie nicht nur an der Fensterseite aus sondern überall. So ein Reflektor bringt schnell 50 Prozent mehr verwertbares Licht für die Pflanze. Das ist besonders im Dezember/Januar vorteilhaft.

Reflkektor aus z.B. SW-Folie. Z. B. https://u-farm.de/aquaponik-shop/folien/210/schwarz/weiss-folie-85-m-easygrow-2m-breit?c=716
 

HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
752
#3
Danke dir @Anfänger2013 ! Wenn es wirklich sicher ist, werde ich das tun.

Leider gibts in Hamburg kein Licht im November/Dezember, es ist seit nun mehr 3 Wochen nur grau in grau, da verlass ich mich lieber auf meine LSR, auch wenn sie nicht ganz so intensiv sind. :)

Edit: Was für einen Dünger verwendet man im Winter? Soll ja nicht blühen. Kann ich auch schon umtopfen (in90L) oder sollte das bis März warten?
 
Beiträge
3.043
#4
Keinen Dünger!
Erst wenn die Pflanze anfängt zu blühen kannst du vorsichtig damit anfangen. Meist ende Februar.
Mit dem Umtopfen würde ich auch bis zu den ersten Blüten warten. Ohne Blätter bringt der große Topf nichts.

Ohne Blätter nicht zu viel gießen!

PS: Neue Triebe gibt es nur dort, wo viel Licht auf den Ast scheint.
Vorschlag: SW-Folie als Reflektor auch auf die Erde legen.
 
Beiträge
3.043
#6
Wenn du der Chili etwas gutes tun möchtest, dann setze die Chilis etwas höher.
Pflanze herausziehen, unten gute Erde einfüllen, 2 cm zum Rand reicht.

Das reicht bis Ende Februar/Anfang März.
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
15.532
#7
Eine Warmüberwinterung würde ch immer einer Kaltüberwinterung vorziehen wenn es auch einen ausreichend mit Licht versorgten Standort gibt.
Hier spielt das Verhältnis Wärme Licht wie für jede Pflanze eine entscheidende Rolle. Im Sommer stehen die Pflanzen bei 50000 Lux und bei bis zu 40 Grad.
Im Winter bei 20-25 Grad Zimmertemperatur und mageren 800 Lux ist es manchmal besser kalt zu überwintern. Manche Winterfenster haben auch nur ein paar hundert Lux. Ein paar Zentimeter weg vom Fenster oft nur noch um die 100. Die Pflanze antwortetet meist mit starkem Blattabwurf. Was hat man dann gewonnen?
ich würde mal das Licht mit einem Luxmeter (App kostenlos) messen und dann entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
752
#11
ich würde mal das Licht mit einem Luxmeter (App kostenlos) messen und dann entscheiden
Leider hab ich sie schon hochgeholt. Die App sagt 800-1000 Lux. Hm. Meine andere Chili, zwei Jahre alt, setzt aber munter Früchte an unter der Lampe an, während meine genauso alte Zierchili fast alle Blätter abgeworfen hat. Werde mal versuchen den Kandidaten höher zu setzen und Alufolie drum zu machen.

Auf meiner Einkaufsliste Dezember stehen nun intensivere LSR und SW Folie.
 
Beiträge
3.043
#12
Bei LSR misst du immer weniger Lux als bei punktförmigen Lichtquellen.
Das liegt daran, das das Licht über eine große Fläche abgegeben wird und nicht punktuell in der Mitte.

SW-Folie bringt sehr viel, da dann Licht von allen Seiten zur Verfügung steht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7366

Gast
#13
Ich glaube da sagt jeder was anderes. Mir haben sie damals im Shop gesagt das Diamantfolie viel besser als S/W Folie ist. Vielleicht wollten sie aber auch nur die verkaufen, k.A. Mit S/W Folie habe ich mal einen Großen Karton ausgekleidet und dann noch einen Reflektor mit 2 t5 Neonröhren
oben drüber gepackt. War ok, habe aber auch keinen Vergleich ohne Folie. Das Jahr drauf habe ich statt einem Karton und der S/W Folie Weisse matte Holzbretter als Box verwendet, wie man sie zb aus einem Kleiderschrank kennt. Kann jetzt nicht sagen das es mit der Folie besser oder schlechter war. Sauberer und langlebiger ist die weisse Holzbox in jedem Fall.

Alufolie kannst Du alleine schon aus dem Grund vergessen das Du sie nicht knitterfrei verwenden kannst. Dadurch können dann auch Hotspots entstehen. Bei einer LSR wohl eher weniger, aber manche hier im Forum, wie zb mph benutzen ja auch Natriumdampflampen, die von sich aus schon viel Hitze erzeugen, das kommt dann nicht so gut für die Pflanze ;)

Das S/W Folie 50% mehr verwertbares Licht für die Pflanze bedeutet bezweifle ich doch sehr. Natürlich bekommt die Pflanze so mehr Licht, welches sonst verloren geht aber 50% kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
 
Beiträge
3.043
#14
Das S/W Folie 50% mehr verwertbares Licht für die Pflanze bedeutet bezweifle ich doch sehr. Natürlich bekommt die Pflanze so mehr Licht, welches sonst verloren geht aber 50% kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Seine Pflanzen bestehen fast nur aus Ästen. Das bedeutet, das bestimmt 80% von dem Licht hinten an der Reflektionsfläche ankommt.
Die SW-Folie reflektiert etwas über 90% von dem Licht. 90% von 80% = 72 Prozent. Das bedeutet, die Pflanze hat durch die Reflektionfolie von hinten noch einmal eine zweite Sonne mit 72% Leistung. Mit zunehmender Anzahl an Blättern kommt natürlich am Reflektor weniger Licht an.


Die wohl beste Folie ist die Orca-Folie https://u-farm.de/aquaponik-shop/folien/209/orca-grow-film-reflektionsfolie
 

Kali F. Storch

Fensterbrett-Gärtner
Beiträge
730
#15
*Nur zum Vergleich*

Ich weiß nicht, ob dieser, mein Beitrag hilfreich sein wird.
Aber SO sehen meine Überwinterer grade aus:

Sie stehen seit dem 27.10. in der Abstellkammer auf halber Treppe.
Dort gibts ein winziges Schießscharten-Fenster & Temperaturen so um die 16 °C im Moment.
Hinten rechts die: geht ein - alles schon braun, aber nicht so schlimm
Hinten links wird auch schon ein bißchen braun - aber nur bis zu den nächsten Nodien. toitoitoi
Vorne links ist schon zum zweiten Mal (!) dabei und sieht am Besten aus.( evtl. wegen schon verholztem Stämmchen)
Vorne rechts: abwarten...



Desweiteren habe ich noch eine Pflanze aus der bereits abgelaufenen Saison, die noch nichtmal geblüht hat.
Die darf im warmen Wohnzimmer bleiben, unbeschnitten, auf dem besten Fensterplatz...




& Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Top Bottom