Kim Chi


dazend

Giftmischer
Beiträge
978
Hat jemand ein gutes Rezept für Kim-Chi?
Habe mich bisher an diesen "Tutorials" versucht

http://www.youtube.com/watch?v=N7kbyW-lw_M

http://www.youtube.com/watch?v=0sX_wDCbeuU
allerdings ohne Tintenfisch und Porridge

allerdings ist das alles geschmacklich irgendwie nicht so der bringer :undecided:

also für ein GUTES Kim Chi Rezept wäre ich sehr dankbar :)
 

Chili Olli

Mitternachtsposter
Beiträge
3.526
Hmmm ... gab es hier im Forum auch schon mal eine Anfrage. :)

http://chiliforum.hot-pain.de/thread-5329.html?highlight=Kimchi

Ansonsten kann ich dir noch ein "schnelles Kimchi" Rezept geben. Ich bin da eher von der ungeduldigen Sorte Mensch. :)

http://chiliforum.hot-pain.de/thread-10253-post-176172.html#pid176172

Bisschen weiter runter ist auch mein Versuch. Nicht wirklich das Orginal, aber durchaus lecker.
 

Chupetinha

Jalapenogenießer
Beiträge
206
Hallo dazend,
hier das rezept soll dem Original sehr nahe kommen:
chefkoch.de/rezepte/1239401228825316/Baechu-Kimchi-Chinakohl-pikant-nach-koreanischer-Art.html
LG Anja

Ps.Es hört sich sehr lecker an und obwohl ich von Kimchi noch nie etwas gehört habe, werde ich das mal ausprobieren!:)
 

dazend

Giftmischer
Beiträge
978
Hey :w00t: da sind ja doch ein paar Rezepte zusammengekommen :D :D :D
da werde ich demnächst mal was von testen und dann natürlich hier darüber berichten ;)
danke euch allen! :thumbsup:
 

habaneroflavor

Jalapenogenießer
Beiträge
182
Hat schon mal jemand "Gochugaru", das für Kimchi verwendete Chillipulver, selber hergestellt?
So wie ich gelesen habe, sollte dies mit jeder Standardchilli gehen. Wobei was heisst hier Standard...irgend eine Cayenne wäre wohl eine Möglichkeit. Möchte das Pulver gerne selber zubereiten, ist im Asienmarkt relativ pricy.
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.796
Ich hatte mir ja auch mal nen 10l Gärtopf geholt und habe gestern folgendes Rezept verwendet:

Zutaten:
2 Köpfe Weißkohl (ca. 3,2 kg)
1 Kopf Spitzkohl (ca. 600g)
1 Rettich (ca. 500g)
1 Bund Frühlingszwiebeln (ca. 100g)
4 kl. Zwiebeln (ca. 300g)
Einige Knollen Ingwer (ca. 200g)
Einige Knoblauchzehen (ca. 100g)
1 handvoll getr. Chili, entkernt, gemörsert (ca. 4-5g ohne kerne)
1 handvoll Paprikapulver, rosenscharf (ca. 15g)
50g Salz (+ 1EL)
1 Glas Wasser (ca. 250ml)

Habe das Gemüse relativ grob geschnitten bis auf Chili, Knoblauch und Ingwer.
Kohl mit dem Salz bestreut und gut per Hand gemischt, 1,5h ziehen lassen, öfter umgerührt
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.796
Ich hatte mir ja auch mal nen 10l Gärtopf geholt und habe gestern folgendes Rezept verwendet:

Zutaten:
2 Köpfe Weißkohl (ca. 3,2 kg)
1 Kopf Spitzkohl (ca. 650g)
1 Rettich (ca. 500g)
1 Bund Frühlingszwiebeln (ca. 100g)
4 kl. Zwiebeln (ca. 300g)
Einige Knollen Ingwer (ca. 200g)
Einige Knoblauchzehen (ca. 100g)
1 handvoll getr. Chili, entkernt, gemörsert (ca. 4-5g ohne kerne)
1 handvoll Paprikapulver, rosenscharf (ca. 15g)
50g Salz (~1% vom Gemüsegewicht)
1 Glas Wasser (ca. 200ml) zum Ausspülen für die Gewürze

Habe das Gemüse relativ grob geschnitten bis auf Chili, Knoblauch und Ingwer, die eher fein. Hab den Kohl mit dem Salz bestreut und in einem großen, sauberen Bottich gut per Hand gemischt, 1,5h ziehen lassen, öfter von Hand umgerührt. Dann noch den Rest und die Gewürze druntergemischt, noch ein wenig "geknetet", damit der Saft schön rauskommt und dann in den Gärtopf gefüllt. Dabei ordentlich nach unten gestampft, damit die Lufteinschlüsse weggehen und kein Schimmel entsteht. Ja und natürlich Steine drauf und Wasser in die Wasserrinne gefüllt - logisch ^^

Das Zeug steht jetzt seit letzten Donnerstag und ich bin schonmal sehr gespannt, wie es wird :D Am Donnerstag guck ich nach...

P.S.: Also Chili-Paprikapulver quasi selbergemacht, ja, besonders die getrockneten Chili waren herrlich aromatisch - aber inwieweit das "Original" ist, weiß ich nit! Hauptsache, es schmeckt :)
 

Chili Olli

Mitternachtsposter
Beiträge
3.526
:w00t: Gleich einen 10L Topf? Wow ... da bin ich aber mal gespannt.

Hoffe du dokumentierst dann das noch hier. :)
Vor allem wegen dem Weißkohl bin ich mal gespannt. Den bekommst du kaum mit Salz Wasserfrei - aber der zieht ganz schön. :)
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.796
siehe auch

http://www.youtube.com/watch?v=oI7z3krZc7A

und auch (weitere videos)

http://www.youtube.com/user/slowfoodkeramik/videos

ich hab den topf zwar von nem anderen hersteller, aber der baut sie, also wird er schon wissen, was er tut :) ich hab halt nur bedenken, ob ich alles richtig gemacht hab xD morgen wird geöffnet. entweder ist alles vergammelt, oder es schmeckt. dazwischen gibt's wohl nicht viel...
 

Chili Olli

Mitternachtsposter
Beiträge
3.526
Nein dazwischen gibt es nix .. :D
Allerdings finde ich den Salzgehalt etwas wenig. Wobei man sagen muss das die Koreaner so oder so etwas "salzverwöhnter" sind was uns Europäern zu salzig ist. Ich salze Chinakohl für Kimchi auch eher pi mal Daumen (gerade wenn man grobes Meersalz hat).
Dafür muss man den Kohl dann allerdings länger stehen lassen. :)
Man kann Kimchi auch super in einem Einmachglas machen .. alle Zutaten zusammen da hinein und dann gut 4 Wochen ziehen lassen. Geht auch :)
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.796
hehe, tja: es war ein voller ERFOLG :w00t:

lecker! leicht sauer, schön scharf, aber salzig ist es tatsächlich nur sehr wenig. da werde ich nächstes mal noch 10g mehr salz nehmen ^^ und 50g weniger ingwer, denn die ingwernote ist etwas dominant. ich steh auf ingwer, aber das ist halt noch nicht ganz ausgewogen.

mit dem salz hab ich das so erklärt bekommen: bei 0,9-1% salzgehalt können die milchsäurebakterien noch am besten arbeiten. je mehr salz man nimmt, desto langsamer geht die gärung dann vonstatten. das würde deine aussage ja bestätigen - und es ist ja auch irgendwie logisch!

ich hab mir die zutatenmenge hauptsächlich notiert, weil ich totaler anfänger mit kimchi (oder gemüse nach kimchi-art) bin und daher mein rezept noch verfeinern muss :) aber dass es auf anhieb so einfach und gut gelingt, hätte ich nicht gedacht. es ist sehr sehr schmackhaft geworden und alle verkoster waren bis jetzt überzeugt - ich musste direkt ein paar boxen abfüllen :D mal sehen, wie lange es hält *g* hier zwei bilder der leckerei:

sieht komisch aus, is' aber so ^^
kimchinr1.jpg


und lecker :D duftet auch gut *yummy*
kimchitopf1.jpg
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.796
kann man halt auch fein schneiden, dann wird eben die "angriffsfläche" für die msb größer. aber ich hab vom kohl sogar den strunk reingeschnitten und ganz viele sagen immer "uäääh, den muss man rausschneiden und wegwerfen" dabei stimmt das so nicht ganz, der schmeckt genauso gut, wenn man ihn richtig zurechtschneidet. in scheiben ist der genauso schmackhaft, wie der rest. ich jedenfalls finde das immer ganz gut, etwas sinnvoll zu verwenden, was andere leichtfertig wegwerfen würden - oder es nicht besser wissen ^^
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.796
also es ist jetzt mit der zeit noch saurer geworden, aber schmeckt echt gut :)
aber 5 kilo gemüse - alter schwede ^^ das wird gar nicht weniger, obwohl ich schon fleißig am futtern bin. sehr ergiebig für wirklich kleines geld, bin echt begeistert :w00t: und vor allem kochen kann man toll damit! hab jetzt schon zweimal so ne art asiatische gemüsepfanne mit reis damit gemacht, das kimchi-art-gemüse nur kurz mit angebraten, echt ne geschmacksbereicherung *yummy*
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.796
Hab auch nochmal angesetzt. Natürlich hab ich immer noch den Riesentopf mit 10l, daher also wieder um und bei 5kg Gemüse! 5,5kg warens etwa.

Folgendes Rezept habe ich mir nun aus den Fingern gesogen:

2 Chinakohlköpfe (etwa 1,8kg)
1 kl. Weißkohlkopf (etwa 700g)
1 Blumenkohl (etwa 600g)
3 gr. Mairübchen (etwa 1kg)
1 weißer Rettich (etwa 500g)
2 Lauch (etwa 500g)
1 schwarzer Rettich (etwa 500g)
6-7 Zehen frischer Knoblauch (lecker - nicht das muffige, alte Zeugs...)
~ 20g Ingwer
70g Salz (von ehemals ~1% auf ~1,4% erhöht)

Dann noch ein Würzmatsch mit
1 weiße Zwiebel
1 Karotte
1 Apfel
ein Schluck Wasser zum besseren Pürieren

und zum Schluß noch 250g Gochugaru untergematscht :w00t: hab ich mir extra mal dafür geholt.

Tja und denn, wie man Kimchi eben macht ^^ Zuerst den Kohl schneiden, salzen, ziehen lassen usw. Ich mag es gerne grob geschnitten, hab es allerdings einen Tick feiner gemacht als beim letzten Mal.
Es roch schon sehr gut, ich werd es am Wochenende mal zeigen, wenns ein bisschen durchgezogen ist und stelle Euch dann gleich noch eine schöne Verwendungsart dafür vor! Ich entscheide dann am Wochenende auch, wenn noch Salz fehlen sollte, ob ich zusätzlich Salz oder Fischsauce dazugebe ^^


edit vom 18.12.: das kimchi ist echt supergeil geworden, total lecker :) ich habe nur leider keine zeit, momentan irgendetwas zu dokumentieren...
 

Oben Unten