Komischer Wachstum


Outlaw

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Hallo Forum

Ich baue nur zwei Sorten an. Carolina Reaper und 7 pot red. Das ist meine 4 Saison. Ich beobachte diese Saison bei zwei Pflanzen einen komischen Wachstum. Soll ich die entfernen? Auf dem ersten Bild die zwei Pflanzen unten links. Die Restlichen kommen wie gewohnt.105EC960-F0A3-4A2B-A487-FA1EED2A243D.jpeg7FD7AA56-4A85-4B8C-A581-71E02778202F.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Diablo_Habanero

Dauerscharfesser
Beiträge
742
Hallo Forum

Ich baue nur zwei Sorten an. Carolina Reaper und 7 pot red. Das ist meine 4 Saison. Ich beobachte diese Saison bei zwei Pflanzen einen komischen Wachstum. Soll ich die entfernen? Auf dem ersten Bild die zwei Pflanzen unten links. Die Restlichen kommen wie gewohnt.Anhang anzeigen 153056Anhang anzeigen 153057
Das hatte ich bei einer Bhut Jolokia, Red Savina auch schon einmal. Warum die so wachsen kann ich dir nicht sagen
Ich hab nichts getan sondern einfach weiter wachsen lassen. Gib ihnen einmal ein wenig Dünger, bzw. topfe sie in einen größeren Topf mit gedüngter Erde.
 

Diablo_Habanero

Dauerscharfesser
Beiträge
742
Ja, die sind dann ganz normal gewachsen. Manchmal haben sich noch so Blätter gebildet. Eher dann wenn sie länger im Wintergarten standen. Ich weiß nicht, ob es sich um das handelt, aber mir würde da nur eine zu geringe Luftfeuchtigkeit einfallen.
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.513
Schau dir zur Sicherheit die markierten Blätter mal sehr genau unterm Mikroskop an besonders die Unterseite. Wenn nichts auffälliges zu sehen ist umso besser. Solch ein Blattwuchs lässt bei mir immer die Alarmglocken schlagen.153192
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.869
Ich hätte wie @torky auch auf mögliche Schädlinge hingewiesen.
Auch die Blattfärbung der neuen kleinen Blätter wirkt rötlich.
Könnten Weichhautmilben sein, also genau schauen.
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.513
Ich hatte absichtlich nicht das böse Wort erwähnt aber sollte es sich bewahrheiten kannst du gleich alle 9 entsorgen oder zumindest auf einen langen Kampf einstellen.
 

chil-i-thom

Habanerolecker
Beiträge
408
Insgesamt sehen die sehr gelblich von der Blattfärbung her aus. Nährstoffmangel ist da sicher ein Thema und eine Gabe von Dünger bestimmt kein Nachteil. Durch Nährstoffmangel können auch Blattverformungen entstehen, und die Pflanzen werden anfälliger für Schädlinge.
Ansonsten wie von @torky und @Taunuswaldfee geschrieben, genau nachsehen. Ich drück dir beide Daumen, dass es keine WHM sind.

Edit sagt: Die sehen auf den Bildern auch relativ trocken aus, oder täuscht das?

LG, Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

nikkihice

<3 Weichhautmilbenjäger/in <3
Beiträge
80
Sers! Wir hoffen für dich das es nichts großartiges ist, ABER bei uns hat das genauso angefangen vor ca3wochen... :( Es waren dann wirklich die WHM...:sneaky:
@torky hat da ein super Auge und hat uns somit die Augen geöffnet, bzw. das Mikroskop... Also wir haben ziemlich alles raus in die Tonnen geschmissen und in der Bude geputzt und desinf und mit heissluftfön alles wo Plantz standen abgangen..mega nervig! Ich suche HEUTE noch JEDEN FRÜH nachm Aufstehen mit meinem Mikroskop. Unter den Blättern an den Adern, da hocken sie am liebsten!! HEUTE ist alles wieder in Ordnung, hoffen wir jedenfalls.

In ein paar Tagen kannst dann eh draußen NEU anfangen:D

Hau nei
 
Zuletzt bearbeitet:

Outlaw

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Vielen Dank schon mal für eure Meldungen. Schädlinge hab ich bis jetzt noch nicht festgestellt. Ich werde das mal im Auge behalten. Das einzige sind so kleine weisse „Würmer“ die beim Giessen sich bewegen. Allerdings bei einer anderen Pflanze. Die hatte ich letztes Jahr auch und kein Problem. Ich dachte das wären Trauermücken, aber rumgeflogen ist da nichts. Könnte es ein GEN Mutation sein??

Soll ich NEEM einsetzen?
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.513
Schau dir zur Sicherheit die markierten Blätter mal sehr genau unterm Mikroskop an besonders die Unterseite. Wenn nichts auffälliges zu sehen ist umso besser. Solch ein Blattwuchs lässt bei mir immer die Alarmglocken schlagen.Anhang anzeigen 153192
Ich Zitiere mich mal selbst und markiere den WICHTIGEN Teil ROT und FETT. Diese Schädlinge falls sie Vorhanden sind siehst du NIE mit blosem Auge. Deine Antwort liest sich für mich so: "Achja ich hab noch nix Krabbeln gesehen ausser diese kleinen weisen Würmer" (ja das sind TM Larven). Deshalb nochmal der Hinweis es könnten erste sichtbare Anzeichen von Weichhautmilben sein, je länger du in dem Fall wartest um so schlimmer wird das Problem. Falls du sie schon sehr gründlich unter einem Mikroskop untersucht hast und ich deine Antwort falsch verstanden habe bitte ich um Entschuldigung, wenn nicht: besagte Blätter ab machen und umgehend untersuchen, besser werden die Blätter eh nicht mehr und schaden tut den Pflanzen der Verlust bestimmt nicht.
 

Outlaw

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Also, beide Pflanzen sind in Quarantäne. (Backup-Pflanzen sind vorhanden) Vielen Dank
 

nikkihice

<3 Weichhautmilbenjäger/in <3
Beiträge
80
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten