Kurze Frage – kurze Antwort

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.341
Ich meinte nicht, dass die Beeren nicht reifen, sondern die Blätter grün bleiben.
Ach, ich dachte, Du meintest, die Beeren blieben grün. Nein, die Blätter sind aber bei mir auch dunkel geworden/geblieben.
Aber wie du schriebst hängt das auch mit der Glaswahl zusammen.

Das ist es wohl.
Meine Doppelverglasung macht das mit schwarzen Pflanzen:
OK, Doppelverglasung ist wohl verschärft.
(Schwarze Blätter bei Alexander Hicks im Gewächshaus, jetzt seit zwei Wochen hinter meinem Glas)

Wobei ein Gewächshaus ja auch Glasfenster hat. Würde sozusagen das Gegenteil belegen :)
 

goan

Dauerscharfesser
Beiträge
894
Ich kenne ja die Verglasung des Gewächshauses nicht.
Wichtig wäre ja nur, dass @Marty82 , falls er sich Gläser aussuchen kann, diese Info hat.
Ödeme entstehen auch bei einer bestimmten Wellenlängenfilterung eher an den Pflanzen.
Wenn das für dich eine Rolle spielt, Marty, dann sag Bescheid und ich suche dir die Wellenlängenbereiche raus.
 

Marty82

Dauerscharfesser
Beiträge
783
Ich kenne ja die Verglasung des Gewächshauses nicht.
Wichtig wäre ja nur, dass @Marty82 , falls er sich Gläser aussuchen kann, diese Info hat.
Ödeme entstehen auch bei einer bestimmten Wellenlängenfilterung eher an den Pflanzen.
Wenn das für dich eine Rolle spielt, Marty, dann sag Bescheid und ich suche dir die Wellenlängenbereiche raus.
Ja das wäre natürlich super - je mehr Infos ich habe, desto leichter tue ich mir dann wenn ich loslege :)
 

goan

Dauerscharfesser
Beiträge
894

Da hatte ich die Wellenlängenbereiche schon mal aufgeschrieben. Falls du das Paper selbst lesen möchtest, schreib mir eine Pm und ich kümmer mich drum, wenn ich wieder zuhause bin.
 

Marty82

Dauerscharfesser
Beiträge
783

Da hatte ich die Wellenlängenbereiche schon mal aufgeschrieben. Falls du das Paper selbst lesen möchtest, schreib mir eine Pm und ich kümmer mich drum, wenn ich wieder zuhause bin.
Cool, vielen herzlichen Dank für die Mühe!
Ich denke das genügt mir fürs Erste, wenn ich wirklich noch weiteres brauche, würde ich gerne auf Dein Angebot zurückkommen!
 

schalabenjo

Chilitarier
Beiträge
2.144
Große Pflanztöpfe gefällig? Die Norma haut sie ab 14.06.21 wieder raus.
IMG_20210612_080813-01.jpeg
 

Diede

Chilipulversammler
Beiträge
1.277
Weis jemand eine Bezugsquelle für PdP die definitiv nicht scharf abreifen.
Meine Pflanzen haben die letzten Jahre nur scharfe Schoten produziert.
Ich habe schon mehrere Händler ausprobiert.
 

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.341
Probier die von Edeka aus. Das Problem wird allerdings sein, dass nur ganz wenige Samen davon (wenn überhaupt welche) keimen werden -> weil grün. Ich habe mal 2 oder 3 Packungen von dort geholt und die waren alle "lätschert", wie der Bayer sagt :) Ich könnte mir allerdings gut vorstellen, dass ein paar Sämlein von 100 keimen, trotzdem.

Aber typischerweise sollten ja PdP größtenteils unscharf mit der gelegentlichen scharfen dazwischen sein. Nur habe ich das bislang nicht gehabt - entweder scharf oder "Paprika".
 

Cordhose

Chiligrünschnabel
Beiträge
35
Ich grätsche mal dazwischen :whistling:.
Wie merke ich, wenn die Chilis fertig gereift sind? Es scheint mir schwer zu wissen, ab wann rot nicht mehr weiter rot werden kann 😆. Gibt es dort einen Trick oder so ähnlich? Merkt man das eventuell an der Festigkeit? Ich weiß, dass ich irgendwo schon mal was dazu gelesen habe, aber ich finde das nicht mehr.

PdP (glaube, dass sie das sind - es steht nicht explizit drauf) gibts bei uns im Penny. Aber weiß natürlich nicht, ob das in ganz Deutschland vertreten ist.
 

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.341
Wie merke ich, wenn die Chilis fertig gereift sind? Es scheint mir schwer zu wissen, ab wann rot nicht mehr weiter rot werden kann 😆.
Das ist nicht bei jeder Art gleich. Ausserdem kommt es sehr auf die "Umwelt" an - also primär Sonneneinstrahlung, Wetter usw. Als Hausnummer kann man bei den meisten sagen, wenn die ganze Beere rot (oder auch gelb, orange etc. je nach Art) geworden ist, noch mindestens 3 Tage warten, besser 5. Dann sollten sie reif sein, ausser es war die ganze Zeit kühl und Regenwetter (dann geht alles langsamer). Ich hatte allerdings auch schon z.B. einzelne Rocotos, die ein Vielfaches länger gebraucht haben (bei meinen Bedingungen und dem damaligen Wetter). Es ist reine Erfahrungssache. Man kann aber Chillies normalerweise ziemlich lange überständig werden lassen, d.h., wenn man ganz sicher sein will, kann man sie auch 2 Wochen nach der Umfärbung bei den meisten Arten problemlos hängen lassen.

Wenn man viele reife Samen zur Weiterzucht haben will ist länger auch besser als kürzer.
 

Diede

Chilipulversammler
Beiträge
1.277
Vielen Dank mal , aber ich suche eher einen Händler der PdP Samen hat bei dem jemand weis dass die Pflanzen dann milde Pimentos de Padron produzieren.
Die Pflanzen von meinen gekauften Samen produzieren halt immer nur scharfe Schoten.
Oder gibt es hierbei einen Trick , weil die gekauften PdP sind meist sehr mild.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.446
Oder gibt es hierbei einen Trick , weil die gekauften PdP sind meist sehr mild.
Die sind auch meist komplett grün und ziemlich klein. Werden die einfach sehr früh geerntet und die Schärfe würde sich erst später entwickeln..? Selbst gezogene (von anderen - ich hatte die Sorte noch nie im Anbau), die ich bisher gefuttert hab, waren immer gut scharf..
Je trockener man Chilis hält desto schärfer reifen die Früchte ab.
Probiers mal mit mehr Wasser bei den PdP(ich hab das selbst noch nicht ausprobiert, hab das mal gelesen!)
Das wurde meines Wissens schon mehrfach widerlegt..
 
Oben Unten