Kurze Frage – kurze Antwort


LMixmo

Jalapenogenießer
Beiträge
151
Es kann auch einfach mit dem neuen Standort und den Umtopfen zu tun haben.

Ich gehe einfach mal davon aus das sie vorher nicht länger im kleinen Topf draußen waren???

Kann dann mit der Temperatur und vor allem der Luftfeuchtigkeit zusammen hängen. Evtl könnte auch abends einnebeln mit der Sprühflasche etwas helfen.

In Zukunft würde ich sie erst im kleinen Topf etwas an draußen gewöhnen und dann erst den Stress mit dem Umtopfen einleiten. 😉

Die Pflanzen standen davor, wenn das Wetter gepasst hat, immer für ein paar Stunden draußen, vielleicht hat es auch was mit dem Gewächshaus zu tun da dort andere Bedingungen herrschen.

Hab schon gedacht, ich hab die Pflanzen ersoffen:banghead:

Dann werde ich die Pflanzen heute Abend mal etwas besprühen. :D
 

So_la

Chiligrünschnabel
Beiträge
74
Hakaphos kannst du auch als Blattdünger verwenden, schau mal auf die Packung zwecks Dosierung.
 

ChiliMa

Chiligrünschnabel
Beiträge
51
Hallo zusammen,

meine Glockenchilis neigen recht hoch und dünn zu wachsen.
Ich topfe sie nachher in 18 L Töpfe (30cm hoch) um.

Ich würde sie so wie letztes Jahr eintopfen, dass das erste Blatt gerade über der Erde ist.
Würdet ihr die Pflanze noch tiefer legen? Dann sitzen die Wurzeln im neuen Topf quasi direkt unten auf.
Es kommen zwar neue Wurzeln aus dem Stil, aber so viele?

IMG_20220513.jpg


Warum wird die Pflanze eigentlich so dünn und hoch?
Stehen am Südwest Fenster und Licht ist mehr als genug da.
Wie kann man das vermeiden?

Grüße
Markus
 

timmey

Chiliaddict
Beiträge
2.957
Hallo zusammen,

meine Glockenchilis neigen recht hoch und dünn zu wachsen.
Ich topfe sie nachher in 18 L Töpfe (30cm hoch) um.

Ich würde sie so wie letztes Jahr eintopfen, dass das erste Blatt gerade über der Erde ist.
Würdet ihr die Pflanze noch tiefer legen? Dann sitzen die Wurzeln im neuen Topf quasi direkt unten auf.
Es kommen zwar neue Wurzeln aus dem Stil, aber so viele?

Anhang anzeigen 285116

Warum wird die Pflanze eigentlich so dünn und hoch?
Stehen am Südwest Fenster und Licht ist mehr als genug da.
Wie kann man das vermeiden?

Grüße
Markus
Glockenchilis bzw. c.baccatum haben gerne einen recht hohen Wuchs. Sieht für mich jetzt nicht nach einem großen definzit aus.
Du kannst sie gerne bis zur 1er Markierung eintopfen. die 2er wäre mir persönlich auch zu weit unten im Topf.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.827
Ich würde sogar nur zwischen Topfoberkante und erster Markierung gehen. Du solltest sie draußen halt gut stützen, aber mehr ist da auch nicht nötig :)
 

goan

Superhot or not at all
Beiträge
1.254
Meine Big Yellow Mama ist 100cm groß und ich kann noch nicht einen Knospenansatz erkennen.

Habt ihr schon mal Pflanzen gehabt, die einfach keine Blüten bilden?

Die anderen Sorten am gleichen Standort haben Knospen/Blüten und sind viel kleiner.
Bin ich zu ungeduldig bei einer 1m hohen Pflanze?
photo_2022-05-18_19-43-59.jpg
 

schwoabfranz

Substanz P
Beiträge
824
Hatte ich vor ein paar Jahren mal, hab google gequält und danach die Pflanze etwas beschnitten. Hat dann auch wirklich angefangen zu knospen, aber obs wirklich daran lag oder sich das zeitlich einfach perfekt überschnitten hat kann ich natürlich nicht sagen
 

TabaScoville

Dauerscharfesser
Beiträge
681
Hab auch eine Pflanze, die sich, wie letztes Jahr, weigert Knospen zu machen. Das Doofe ist, ich hab keinen Schimmer welche Sorte Capsicum es sein könnte, solange da keine Schote dran hängt🤨
 

Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
2.350
..ich hab das dieses Jahr bei meiner Blended Lemon... schon x-male Y-Verzweigungen, und schon groß und buschig gewachsen, aber nirgends eine Knospe oder gar Blüte....
 

Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
2.350
ich denke das kommt/kam in der Anfangsphase wo sie zwischenzeitlich gekränkelt und geschwächelt haben....ich denke jetzt im Freiland gehts langsam los
 

Hyenga

Wasserträger
Beiträge
1.249
ob sich nicht ein eher Kalium- und Phosphor-betonter Langzeitdünger lohnt
Da verwende ich Thomaskali, P-K Dünger, welcher aus der Schlacke der Stahlindustrie hergestellt wird.
Damit kann man eigendlich gut gegensteuern wenn die Pflanzen zu viel Stickstoff haben, braucht allerdings ne ganze Weile bis es anfängt zu wirken, da das Granulat sich erstmal lösen muss.
Geht auch gut in Kombination mit Hornspähne.

Was die Verwendung von organischem Dünger und Mikroorganismen betrifft kann man die Bedingungen verbessern, mit EM-Aktiv im Giesswasser, Zuckerrohrmelasse (Rübensaft oder Zucker geht evtl. auch?) wovon diese sich gut ernähren können um sich zu vermehren und Holz- bzw. Pflanzenkohle im Substrat was sie gut längere Zeit besiedeln können.
 

C18H29NO3

Nobody expects the Spanish Inquisition!
Beiträge
3.388
Ich habe mir zwei Erdbeerpflanzen gekauft, aber keine Ahnung von Topfgröße etc., im Netz steht alles mögliche. Ich hätte jeder jetzt einen 9.5L-Topf spendiert, da die Flachwurzler sind, bringt das Volumen außer gehaltener Feuchtigkeit aber wohl eher weniger, oder? Gibt es speziellere Erdbeer- oder Flachwurzlertöpfe? Wo setzt ihr eure denn rein und bringt da mehr Volumen im Verhältnis auch mehr Wachstum, so wie bei Chilis?
 

Oben Unten