Längere Keimdauer bei leicht schwankender Temperatur?


Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.116
In diesem Jahr hebe ich eine kleine Steuerung für meine Heizmatte zusammengebaut.

20190131_140834-klein.jpg

Dadurch schwank die Temperatur in der Keimbox im ca. 15 Minuten Rhythmus zwischen 26,7 und 29,2 °C.
Die Heizmatte wird eingestellt, wenn die Temperatur unter 27 °C liegt und ausgestellt sobald die Temperatur über 29 °C liegt.

Von 20 Rocotosorten mit je 3 bis 8 Samen ist bisher erst ein Samen gekeimt nach 10 Tagen (entfaltete Keimblätter). Bei vielen zeigen sich Wurzeln. Normalerweise beträgt die Keimdauer von Rocotos, bei konstant 28,x °C, meist zwischen 5 und 10 Tagen. (Meine Erfahrungswerte der letzten Jahre.)

Die Keimbedingungen sind völlig identisch. Früher habe ich die Temperatur durch kleine Abstandshalter zwischen Heizmatte und Keimbox geregelt.


Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
 
Zuletzt bearbeitet:

wemu

Jalapenogenießer
Beiträge
171
wo hast Du den Fühler angebracht? Mein ZGWH hat die Heizung (50W) im Boden fest eingebaut. Mein Fühler misst die Raumtemperatur, damit ist die Oberfläche des Bodens wärmer als die Raumtemperatur. Direkt auf dem Boden stehende Anzuchtbecher (mit Erde) sind mir von unten her zu stark ausgetrocknet. Deswegen lege ich nun schmale Holzleisten als Abstandshalter dazwischen. Somit ist die Temperaturverteilung deutlich gleichmäßiger sowohl bei Erde als auch mit meinen Keimboxen.
Zur Temperaturregelung verwende ich einen komerziellen Temperaturregler aus der Industrie. PMA KS40 Je nach Parametrierung kann die Temperatur in sehr kleinem Schwankungsbereich
(+- 0,5° z.B.) gehalten werden.
Wie sich die Temperaturschwankung auf das Keimverhalten auswirkt kann ich mangels ausreichender Erfahrung nicht beurteilen!
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.116
Meine Keimboxen schwimmen in einem Wasserbad. In dem Wasser liegt der Temperaturfühler.

Durch das Wasserbad habe ich in des gesamten Keimbox die selben Temperaturen.

So wurde auch in den letzten Jahren die Temperatur gemessen.
 

wemu

Jalapenogenießer
Beiträge
171
OK, sind dann unterschiedliche Voraussetzungen. Verwende meinen TempRegler (eingebaut in Gehäuse inklusive Schukosteckdose) später auch zur Temperaturüberwachung im GWH
(Heizlüftersteuerung)
 

HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
809
Kann dir leider gar nicht helfen, habe aber - naja- eigentlich "dasselbe" Problem. Ich mache meine Heizmatte 2-3x am Tag an (kann mir keinen Regler oder sonstigen Schnickschnack leisten) und habe dadurch auch keine konstante Temperatur. Die Arequipa Giant Red war nach sechs Tagen gekeimt, die nächste Welle nach 2 Wochen, dann nach 3 Wochen und nun nach 4, fast 5 Wochen ist bei drei Sorten immer noch nichts gekeimt.

Jut, deine haben es immer "warm" im Vergleich zu meinen, da sind bei mir die nächtlichen Schwankungen größer. Aber ich wüsste schon gern, wann ich aufgeben kann, ist doch schon etwas frustrierend... :(
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.116
Aber ich wüsste schon gern, wann ich aufgeben kann, ist doch schon etwas frustrierend
Nach 14 Tagen sollte man spätestens nachlegen, wenn man genügend Saatgut hat.
Nach 3 Wochen ist die Chance nur noch sehr gering. Das Saatgut ist wahrscheinlich von miserabler Qualität und höchstwahrscheinlich überhaupt nicht mehr Keimfähig.

Wunder gibt es zwar immer wieder, du solltest aber schon eine Ersatzsorte aussähen.

Immer die Temperatur überwachen! Und zwar dort, wo der Samen liegt.
https://www.rossmann.de/produkte/ideenwelt/innen-aussenthermometer/4305615555263.html
 

Riotcrew

Saargau Gärtner
Beiträge
258
Wo legt man bei dem Thermometer den Sensor hin? An die ZGH- Scheibe innen oder nur in den Innenraum des ZGH?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Riotcrew

Saargau Gärtner
Beiträge
258
Wo legt man bei dem Thermometer den Sendor hin? An die ZGH- Scheibe innen oder nur in den Innenraum des ZGH
 

Hombre

Rocoto Rebel
Administrator
Beiträge
6.774
Seit dem ich Konstant Temperatur fahre keimt bei mir alles schneller als früher als die Temperatur geschwankt hat.
 

Riotcrew

Saargau Gärtner
Beiträge
258
Das denke ich auch, nur habe ich dahingehend noch keienerlei Erfahrungswerte. Bisher keimte immer alles im ZGH ohne Matte über der Heizung auf dem Fensterbrett. Dieses Jahr habe ich das erste mal Probleme mit der Keimrate. Denke es liegt daran das momentan unsere Heizung verrückt spielt womöglich deswegen keine Konstante Temperatur zustande kommt. Ich werde mir für die Zukunft einen Anzuchtschrank bauen.:mad:
 

wemu

Jalapenogenießer
Beiträge
171
Das denke ich auch, nur habe ich dahingehend noch keienerlei Erfahrungswerte. Bisher keimte immer alles im ZGH ohne Matte über der Heizung auf dem Fensterbrett. Dieses Jahr habe ich das erste mal Probleme mit der Keimrate. Denke es liegt daran das momentan unsere Heizung verrückt spielt womöglich deswegen keine Konstante Temperatur zustande kommt. Ich werde mir für die Zukunft einen Anzuchtschrank bauen.:mad:
Einen Eigenbau mit Heizung u. Temperaturregler hatte ich letztes Jahr auch versucht, Resultat war ganz einfach schei.....
Entnervt habe ich dann mir dieses Teil besorgt: beheiztes ZGWH
dazu meinen selbst gebauten Temperaturregler mit einem in der ZGWH-Luft hängenden Fühler. Seither habe ich eine absolut konstante Temperatur eingestellt mit dem gewünschten Sollwert. Den original dazu gehörenden Dimmer verwende ich übrigens um bei einem 230V Lüfter (für meine Pflanzen) die Drehzahl zu regeln.
 

Riotcrew

Saargau Gärtner
Beiträge
258
Einen Eigenbau mit Heizung u. Temperaturregler hatte ich letztes Jahr auch versucht, Resultat war ganz einfach schei.....
Entnervt habe ich dann mir dieses Teil besorgt: beheiztes ZGWH
dazu meinen selbst gebauten Temperaturregler mit einem in der ZGWH-Luft hängenden Fühler. Seither habe ich eine absolut konstante Temperatur eingestellt mit dem gewünschten Sollwert. Den original dazu gehörenden Dimmer verwende ich übrigens um bei einem 230V Lüfter (für meine Pflanzen) die Drehzahl zu regeln.
Ich habe mich mit einem Selbstbau noch gar nicht befasst aber das von dir gekaufte ist echt interessant. Wie sähst du aus? In einzelne Töpfchen oder pikierst du?
 

HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
809

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Globaler Moderator
Beiträge
8.016
Nach 14 Tagen sollte man spätestens nachlegen,
Ich verstehe solche einfach falschen Aussagen nicht. Wegen solcher immer wiederkehrender Aussagen sind Viele viel zu schnell dabei ihr Saatgut zu entsorgen.
Wenn man vernünftig feucht und nicht nass hält passiert mit den Samen rein garnichts und dass viele Samen auch nach deutlich mehr als 14 Tagen keimen sehen wir gerade in diesem Jahr wieder in vielen Anbauthreads.
 

Oben Unten