Lange Wachstumsphase - Wie Blüte verzögern?


Unkaputtbär

Chiligrünschnabel
Beiträge
28
#1
Hallo zusammen,

meine Chillis wurden in Steinwolle angezogen und mussten eine ganze Weile am Fensterbrett ohne extra Beleuchtung auskommen.

Mitterweile bekommen sie 18h Licht am Tag (LED) - sie entwickeln sich ganz gut meiner Meinung nach. Allerdings bekommen die Habaneros an den Blätterknoten kleine Triebe bei einer gesamt Höhe von ~10cm der Pflanze. Diese habe ich alle direkt entfernt - ich möchte meine Pflanzen so lange wie möglich in der Wachstumsphase halten. Da ich Indoor anbaue, hab ich auch zeitlich kein begrenztes Fenster bis wann die Ernte eingefahren sein muss.

Was sind Faktoren die, Wachstum und Blüte beinflussen? Wie kann ich die Pflanze längstmöglich in der Wachstumsphase halten? Ich schneide auch Blätter am unteren Ende der Pflanze ab, wenn diese im Schatten sind und so meiner Meinung nach nur Energie verbrauchen.

Freue mich über Anregungen und Tipps :)

LG
 
Beiträge
6.512
#2
Was sind Faktoren die, Wachstum und Blüte beinflussen? Wie kann ich die Pflanze längstmöglich in der Wachstumsphase halten? Ich schneide auch Blätter am unteren Ende der Pflanze ab, wenn diese im Schatten sind und so meiner Meinung nach nur Energie verbrauchen.
Als erstes fällt mir da Lichttemperatur, -dauer & Düngeverhältnis ein.
Ich ziehe bspw. mit 9500K an, das ist sehr kühl. Die 18h solltest Du erstmal beibehalten, wenn Du nicht in die Blütephase übergehen willst (dann evtl. auf ~ 12h reduzieren). Und dann solltest Du so düngen, wie man es in der Wachstumsphase (stickstoffbetont), aber nicht in der Blütenphase (geringer Stickstoff-, etwas höherer Phosphor, hoher Kaliumanteil) tut.
 

MarkS

Balkongärtner
Beiträge
387
#3
Man möge mich gern korrigieren, aber ich dachte, bei Chilis gibt es diese Phasen nicht, bzw. zumindest nicht so stark ausgeprägt, wie bei den Lachpalmen. Daher kommt das doch auch mit der 18/6 und 12/12 Beleuchtung, bei Chilis wird das ja eher webiger angewandt afaik.

Ich hatte bis jetzt auch nicht den Eindruck, dass das der Fall ist. Meine Indoor Jalas sind bei 16h Licht gewachsen bis der Topf durchwurzelt war und haben dann Blüten gebildet.
 

Unkaputtbär

Chiligrünschnabel
Beiträge
28
#4
Als erstes fällt mir da Lichttemperatur, -dauer & Düngeverhältnis ein...
Gut ich hab wohl eher ein warmes Licht mit 4000k - Als Dünger verwende ich einen NPK-Dünger mit dem Verhältnis 5-3-8. Ist das zu viel Kalium fürs Wachstum?

..aber ich dachte, bei Chilis gibt es diese Phasen nicht..
Ich hab die Information bez. der Beleuchtung aus dem Anbau für Hanfpflanzen, zu dem Thema findet man eindeutig mehr als zu Chillis :D

-

Ich werde aufjedenfall erstmal neue Triebe, die nicht an der Lichtoberfläche anfangen zu wachsen, entfernen und hoffe so dass sie weiterwachsen.

Ist es eigentlich möglich die Chilli, nicht in die Winterphase zu schicken und sie ganzjährig 18h zu Beleuchten? Wird sie weiterwachsen? oder gibt es soetwas wie ein Growlock nach der Blüte?

Fragen Fragen Fragen..
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
6.789
#5

Ich werde aufjedenfall erstmal neue Triebe, die nicht an der Lichtoberfläche anfangen zu wachsen, entfernen und hoffe so dass sie weiterwachsen.
Die Triebe solltest Du dann entfernen, wenn Du gerne eine lange, schlanke Pflanze haben willst, die keinen oder nur sehr wenig Ertrag bring.

Willst Du viel Ertrag haben, dann läßt die Du Seitentriebe alle dran.
Je mehr Triebe, umso mehr Blüten, umso mehr Beeren.
 
Beiträge
6.512
#6
Gut ich hab wohl eher ein warmes Licht mit 4000k - Als Dünger verwende ich einen NPK-Dünger mit dem Verhältnis 5-3-8. Ist das zu viel Kalium fürs Wachstum?
Seit dem ich bei @MarkS gelesen habe:
Man möge mich gern korrigieren, aber ich dachte, bei Chilis gibt es diese Phasen nicht, bzw. zumindest nicht so stark ausgeprägt, wie bei den Lachpalmen.
Habe ich Selbstzweifel an meinen Aussagen.

Ist es eigentlich möglich die Chilli, nicht in die Winterphase zu schicken und sie ganzjährig 18h zu Beleuchten? Wird sie weiterwachsen? oder gibt es soetwas wie ein Growlock nach der Blüte?
Aber hier können die Indoor-Bauern wie @mph o. @Alpha o. @torky vllt. etwas dazu sagen.
 

Unkaputtbär

Chiligrünschnabel
Beiträge
28
#7
Die Triebe solltest Du dann entfernen, wenn Du gerne eine lange, schlanke Pflanze haben willst, die keinen oder nur sehr wenig Ertrag bring.

Willst Du viel Ertrag haben, dann läßt die Du Seitentriebe alle dran.
Je mehr Triebe, umso mehr Blüten, umso mehr Beeren.
Ich meine nur diese Seitentriebe die meiner Meinung nach viel zu früh kommen, bei so einer niedrigen Wachstumshöhe (siehe Bild). Was sich an der Spitze gabelt ist völlig inordnung und wird nicht entfernt. - Oder denkst du das wird die Pflanze so negativ beeinflussen?


Hier sieht man hoffentlich, wie sich die Jalapenos (rechts) gabeln. Wird das bei den Habaneros nicht auch noch ähnlich von alleine passieren? - Sorry für diese Anfängerfragen :)

 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
6.789
#8
Die solltest Du nicht entfernen. Das werden später normale Äste mit Blüten und Beeren.

Es ist bei Chilis nicht so wie bei Tomaten oder Weinreben, so unfruchtbare „Geiztriebe“ wachsen. Bei Tomaten müssen die Triebe weg, bei Chilis bleiben sie dran.

Mach Dir keine Sorgen um die Wuchshöhe.
Ein Pflanze, die in die Breite wächst, trägt nicht weniger als eine Pflanze, die in die Höhe wächst.

 
Beiträge
6.512
#10

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
6.789
#11
Habaneros werden wohl aber nicht so umfangreich wie die Pflanzen auf deinem Bild oder?
Auf dem Bild ist eine Capezzoli di Scimmia (C. chinense) zu sehen.
https://chiliforum.hot-pain.de/threads/capezzoli-di-scimmia.28246/

Je heller die Pflanzen von Anfang an stehen, um so größer die Chance, daß sich auch untenrum, so sonst nur wenig Licht hinkommt, Seitentriebe bilden.
Schau mal dort: https://chiliforum.hot-pain.de/thre...zen-durch-einen-kleinen-trick-foerdern.30788/
 

Unkaputtbär

Chiligrünschnabel
Beiträge
28
#12
schöne Pflanzen habt ihr da :)

alles klar, leider hab ich ja schon die meisten Seitentriebe entfernt, die wo sich jetzt noch bilden dürfen dann leben :)

gute Idee mit der Folie, werd ich umsetzen, danke!
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
6.789
#14
grade nachgeschaut, meine jalapenos bekommen schon überall kleine blüten.. das wars dann wohl mit wachstum
Chilis wachsen auch noch, wenn sie schon Blüten haben. Oft werden frühe Blüten auch abgeworfen.
Wenn es Sorten mit recht großen Beeren sind, kann man sehr frühe Beeren entfernen. Bei Pflanzen mit Minibeeren, kann man sie auch dran lassen.

z.B. meine Locoto im letzten Jahr: Bild vom 20 Mai mit Blüten

Bild vom 13. August


Laß Dich nicht von den Dröhntannenzüchtern verunsichern.
Chilis wachsen ganz anders. Die haben keine getrennten Wachstums- und Blühphasen.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.346
#15
Man möge mich gern korrigieren, aber ich dachte, bei Chilis gibt es diese Phasen nicht, bzw. zumindest nicht so stark ausgeprägt, wie bei den Lachpalmen. Daher kommt das doch auch mit der 18/6 und 12/12 Beleuchtung, bei Chilis wird das ja eher webiger angewandt afaik.
Bei Capsicum gibt es nur anfangs eine Wachstumsphase. Nach den ersten Blüten und Früchten gibt es keine Trennung mehr zwischen irgendwelchen Phasen, denn Capsicum kann gleichzeitig wachsen, blühen, fruchten und abreifen.
Ich hab die Information bez. der Beleuchtung aus dem Anbau für Hanfpflanzen, zu dem Thema findet man eindeutig mehr als zu Chillis :D
In diesem Bereich findet man mehr zur Beleuchtung, das stimmt. Aber nicht alles was dort gilt lässt sich auf Capsicum übertragen.
Ich werde aufjedenfall erstmal neue Triebe, die nicht an der Lichtoberfläche anfangen zu wachsen, entfernen und hoffe so dass sie weiterwachsen.
Ich meine nur diese Seitentriebe die meiner Meinung nach viel zu früh kommen, bei so einer niedrigen Wachstumshöhe (siehe Bild).
Ausgeizen, wie man das bei Tomaten nennt, ist bei Chilipflanzen unnötig und sogar kontraproduktiv. Da Blüten nur an den Internodien bei Chilis entstehen bekommt man mit mehr Verzweigungen auch mehr Blüten und potentiell mehr Früchte. Die alten Blätter wirft die Pflanze dort noch ab, wo Seitentriebe heraus wachsen.
Ist es eigentlich möglich die Chilli, nicht in die Winterphase zu schicken und sie ganzjährig 18h zu Beleuchten? Wird sie weiterwachsen? oder gibt es soetwas wie ein Growlock nach der Blüte?
Capsicum kommt ursprünglich aus tropischen und subtropischen Regionen. Daher gibt es keine Winterruhe. Wenn die Pflanze genug Licht, Nährstoffe und passende Temperaturen hat wächst und/oder produziert sie einfach weiter.
 

Top Bottom