Lizetan Combigranualt Bezugsquellen?


Christobald

Jalapenogenießer
Beiträge
107
Leider gibts das Zeugs ja nicht mehr in Deutschland.
Der Nachfolger ist leider wirkungslos und schädigt die Pflanzen mehr als es nutzen hat.
Kennt einer zufällig ne Bezugsquelle aus dem Ausland? Österreich/Schweiz/Frankreich?

Oder gibts gute Alternativen? Bitte keinen Biomittelchen, das hab ich inzwischen aufgegeben.
 

Harald13

Carnivore
Beiträge
868
Ich würde es wenn überhaupt nur für Zierpflanzen verwenden.

Bei sehr starkem Schädlingsbefall - zb. (Wurzel)schildläuse, gibts leider recht wenig wirksame Mittel. Hausmittel wie zb. einzeln abwischen oder mit Öl einreiben ist halt unpraktisch wenns um viele und große Pflanzen geht. Neem und so ein Zeugs kann man vergessen (mir ist übrigens schon mal eine Neem-Pflanze gerade durch Woll- und Schildläuse eingegangen...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Christobald

Jalapenogenießer
Beiträge
107
Brauche nur für meine Überwinterer im Haus. Die Hausmittel mit Ölen usw bringen nichts außer Sauerei. Es wird etwas weniger und 3 Tage später is wieder alles rapel voll. Hab auch nicht die muse das 3x die Woche durchzuführen. Das neue Lizetan hab ich wöchentlich angewendet ohne Erfolg (bis auf eingehende Pflanzen). Das Granulat war das einzige was bisher etwas brachte. Brauche das ganze nur damit alles bis April durchhält. Im Sommer gibts genug Nützlinge im Garten, hatte ich noch nie Probleme.
Hab aber den Wirkstoff Imidacloprid gefunden. Damit werden Haustiere gegen Flöhe behandelt ;=) Versuch läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.676
Imidacloprid hat eine Zulassung im Zierpflanzenbau und ansonsten eine die mittlerweile deutlich eingeschränkt ist. Die meisten Neonicotinoide haben in Erde eine Halbwertszeit von einigen Wochen. D.h. braucht es einige Monate bis es abgebaut ist. Wollte ich nur erwähnen.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.676
Imidacloprid ist ein Neonicotinoid und wurde/wird zur Saatgutbeize viel verwendet. Jedenfalls hat der Wirkstoff keine Zulassung für Paprika sondern nur noch für Zierpflanzen und eingeschränkt für ein paar Salate.
 
Zuletzt bearbeitet:

Christobald

Jalapenogenießer
Beiträge
107
Wenn die Leute das im Garten und auf Feldern nutzen braucht man sich nicht wundern wenns verboten wird (=> was ja auch der Grund war).
Funktioniert übrigens spitze und ich sehe kein Problem damit solange man es in der Wohnung nutzt.. noch schneller/ergibiger klappts mit 2-4 Tropfen in einer 500ml Sprühflasche.

Jetzt kann ich wieder mit Seifenwasser, Öl und Spuzit arbeiten um den Neubefall einzubremsen.
 

Oben Unten