Manzano Michoacán die neu Community Sorte, ab jetzt könnt ihr kostenlos Saatgut bekommen

Günter

Beiträge
20.243
Hast du oder jemand anderes Erfahrung ob das z.B. mit Fishpepper ähnlich ist?

Die panaschierte Manzano Michoacan braucht zu Anfang sehr, sehr lange, um Fahrt aufzunehmen. Aber es lohnt sich, die Früchte sehen einfach geil aus. Ab einer gewissen Größe wächst sie dann, wenn sich die ersten Früchte entwickelt haben, kanns normal wie jede andere Chilipflanze. Aber bis dahin braucht man echt sehr viel Geduld.

Die Fishpepper hingegen verhält sich von Anfang an wie eine "normale" Chilipflanze. Kein zögerliches Wachstum, nichts.



bpo_sonne-jpg.130182
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.961
Die panaschierte Manzano Michoacan braucht zu Anfang sehr, sehr lange, um Fahrt aufzunehmen. Aber es lohnt sich, die Früchte sehen einfach geil aus. Ab einer gewissen Größe wächst sie dann, wenn sich die ersten Früchte entwickelt haben, kanns normal wie jede andere Chilipflanze. Aber bis dahin braucht man echt sehr viel Geduld.

Die Fishpepper hingegen verhält sich von Anfang an wie eine "normale" Chilipflanze. Kein zögerliches Wachstum, nichts.



bpo_sonne-jpg.130182
Okay, die sehen echt gut aus :D Dann da lag ich da falsch:whistling:
 

Bhut-Head

calidum dolor mortuus est
Ehrenmitglied
Beiträge
9.215
Hast du oder jemand anderes Erfahrung ob das z.B. mit Fishpepper ähnlich ist? Rein biologisch ja eigentlich leicht erklärbar, weniger Chloroplasten also weniger Photosyntheseaktivität also weniger Energie. Würde mich mal interessieren, wollte die Saison eventuell etwas herumkreuzen und schauen, wie das mit der Panaschierung da so wird.
Bei der MM ist es einfach eine Laune der Natur.
Ich hatte 2017 eine Daisy Cutter Albino.
Nur die Keimblätter waren grün und zum Saisonende tauchten auch wieder weiss/grüne Blätter auf. Die Pflanze hatte am Saisonende ca. 20 cm.
Bei der MM wird es nicht so schlimm. Nach meinen Erfahrungen bleiben die panaschierten MM sehr lange im Wachstum zurück. Irgendwann sind sie komplett grün und können wieder aufholen.
Nach meiner Meinung sollte man die panaschierten auslesen und dann hat man am Ende einen gesunden Stanm wie Tom / @Edi .
Bei Fischpepper gehörts einfach zum Habitus.
 

wemu

Dauerscharfesser
Beiträge
1.019
in 2019 waren alle meine Pflanzen panaschiert.
Sie sind sehr unterschiedlich schnell gewachsen, die beste von den fünfen ist im Herbst auch gute 2m hoch gewesen.
Hier mal eine der "panaschierten" Beeren vom Oktober2019

P1160898.JPG


Werde dieses Jahr Samen von meinen panaschierten in 2019 nehmen, parallel dazu Samen von Bernd @Bhut-Head .
Mal sehen was dabei raus kommt?
 

wemu

Dauerscharfesser
Beiträge
1.019
Kurzes Update von meiner Seite.
Von meinen 2019er Samen der panaschierten Linie sind die Mehrzahl der Körnchen gekeimt.
Alle haben inzwischen das erste richtige Blattpaar, aber an allen ist wieder die Panaschierung zu erkennen.
Von den Samen der nicht panaschierten Linie (von Bernd @Bhut-Head) ist bis jetzt leider nur einer gekeimt, und der war ein sehr hartnäckiger Helmträger .
Habe ihn leider nur mit einem Keimblatt raus bekommen, ist dann aber nach einigen Tagen doch eingegangen :thumbsdown:
Vor einer Woche habe ich die letzten 3 Körnchen nochmal nachgelegt! Mal abwarten ob sich dann bei denen noch etwas tut?
 

wemu

Dauerscharfesser
Beiträge
1.019
Danke für Dein tolles Angebot, Tom.
Werde noch bis Jahresende abwarten, dann wird man weiter sehen;)
 
  • Like
Reaktionen: Edi
Oben Unten