Meine erste Saison als absoluter Anfänger - Tips und Verbesserungsvorschläge erwünscht


Fritzle

Chiligrünschnabel
Beiträge
59
#1
Hallo zusammen,

wie ich gestern bei meiner Vorstellung schon geschrieben habe, bin ich absoluter Neuling in Sachen Aufzucht von Pflanzen. Ich habe vor 3 Tagen mit dem ansäen von Red Savina Habanero und Naga Viper in Kokosquelltabs begonnen. Im Laufe der nachsten Tage werde ich noch andere Sorten per Post bekommen und diese versuchen zum Keimen zu bringen.

Ich werde versuchen hier alle meine Fortschritte und Fragen hochzuladen, und freue mich über jegliche Tips oder Verbesserungsvorschläge. Ich bedanke mich jetzt schon im Voraus für eure Hilfe und hoffe auf ein erfolgreiche Ernte 2019.

Liebe Grüße
Fritzle
 

Fritzle

Chiligrünschnabel
Beiträge
59
#2
Die Red Savina und die Naga Viper Samen liegen in den Quelltabs welche ich in meinem Minigewächshaus von Romberg bei ca. 25 - 28° C und durch eine Sprayflasche feuchtgehalten, liegen habe. Bisher nach 3 Tagen ist noch nichts zu sehen. Heute Abend werde ich noch ein Bild von meiner Anzuchtstation hochladen. Bei den Samen welche ich erst noch geliefert bekomme, möchte ich evtl die Keimbeutelmethode versuchen anzuwenden.
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
2.629
#3
Bei den Samen welche ich erst noch geliefert bekomme, möchte ich evtl die Keimbeutelmethode versuc
Die benutze ich nur noch, da man genau sieht welche was geworden sind und es zu Beginn weniger Platz in Anspruch nimmt.

Ab welcher Temperatur kann man Pflanzen zum abhärten rausstellen? Und wie lange jeweils raus damit?
Ich härte gar nicht ab. Die kommen erst raus, wenn es nachts nicht mehr unter 8-10°C wird.
Eine Gewöhnung an das Sonnenlicht nehme ich über maximal 2 Wochen vor, damit es keinem Sonnenbrand gibt.

Ich häng mich mal an deinen Thread an und folge deinen Erfolgen.
 

Fritzle

Chiligrünschnabel
Beiträge
59
#4
Hier ein zwei Bilder meines Minigewächshauses. Ich habe es im Bad auf der Fußbodenheizung stehen. Ich lüfte es einmal täglich, und sprühe bei Bedarf Mit Wasser. Bis jetzt noch nichts zu sehen. DSC_0148.JPG DSC_0149.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Globaler Moderator
Beiträge
7.761
#5
Nach drei Tagen bräuchtest du auch Glück um etwas zu sehen.

Hier mein erster Tipp: Gärtnern und allem voran Pflanzenanzucht erfordert Zeit und somit Geduld. Übe dich darin von Beginn an und du hast schon viel gewonnen.
Fange nicht vor Ungeduld mit irgendeinem Rumdoktern und Verändern an. Beobachte und behalte die Nerven. Zur Not mach dir Notizen zu deinen Beobachtungen mit denen du später mal überdenken kannst was du optimieren kannst oder musst.

Viel Erfolg!
 

Fritzle

Chiligrünschnabel
Beiträge
59
#6
Ich habe soeben noch 5 Naga Viper Samen in den Keimbeutel gesteckt.
Ich habe vier Lagen Zewa mit lauwarmen Wasser befeuchtet und auf einen Teelöffel gelegt. Darauf hab ich 5 Samen platziert und das ganze in die Tüte gesteckt, welche ich mit einem Gummi luftdicht verschlossen habe. DSC_0150.JPG
 

TDD3

PLANTAE ¤ *Gro$m€i$t€r*
Beiträge
516
#7
Sieht bisher alles vorbildhaft aus.
Ich hoffe die anderen Sorten die du bestellt hast, sind weniger scharf.:laugh:
Weiterhin viel Erfolg und Glück.
 

torky

Chilitarier
Beiträge
2.237
#8
Warum so umständlich? Kleine Tupperdose, 1-2 Lagen Küchenpapier und darauf eine Lage Kaffefilter (super Tipp von @Anfänger2013), Samen drauf und befeuchten. Eine Tupperdose hast du schneller und einfacher geöffnet um gekeimte Samen zu entnehmen. Weitere Tipp, warten bis die Samenhülle abgestreift wurde erspart später Helmträger!
 

Fritzle

Chiligrünschnabel
Beiträge
59
#9
Vielen Dank Torky, für deinen Vorschlag. Aber ich finde die Variante mit Löffel und Tüte überhaupt nicht umständlich, zudem sehr platzsparend und man sieht sehr gut dazu ohne dass man etwas öffnen muss.

Ich habe übrigens in meinem GWH durchgehen 28 - 30 °C (auch nachts). Ist das zu warm zum keimen?
 

Top Bottom