1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine sind größer als deine - Woran hakts?

Dieses Thema im Forum "Anbau & Pflege" wurde erstellt von Mathilda, 16. April 2017.

  1. Mathilda

    Mathilda Jalapenogenießer

    126
    34
    Hallo ihr Lieben,

    Ich könnte mir die Haare raufen: Seit einiger Zeit bin ich hier unterwegs - mehr lesend als schreibend - , infiziere mein gesamtes Umfeld mit dem Chili-Virus und trotzdem sind meine süßen Kleinen eher von der schwächlichen Sorte.

    Von einer Freundin habe ich eine Pflanze von diesem Jahr bekommen, die bereits jetzt 12 Blätter hat und etwa 15cm hoch ist. Sie zieht ohne Kunstlicht oder Schnickschnack in einem Joghurtbecher auf der Fensterbank.

    Meine eigenen Chili-Babys habe ich Mitte Februar in einem Gewächshaus ausgesät. Tagsüber achte ich darauf, dass die Temperatur nicht unter 21C° sinkt. An wärmeren Tagen sind es dort bis zu 28°C. Nachts wirds schon mal kälter bis 18°C. Licht haben sie viel. Ab Morgens bis zum späten Nachmittag sehr viel. Gekeimt sind sie erfreulich schnell nach nur wenigen Tagen. Nur groß werden wollen sie nicht. Es geht nichts voran.
    Meine Zuchten sind alle völlig unabhängig von der Sorte maximal 5-7cm hoch und haben grade mal ganz schüchtern ihre Keimblätter abgeworfen. Mehr Blätter kann man bei wenigen vielleicht erahnen.

    Ich muss zugeben: Es kratzt etwas an meinem Stolz :oops: Hat jemand eine Idee, was ich tun könnte? Mehr Licht? Mehr Wärme? Mehr Liebe und Gutenachtgeschichten? Irgendwelche anderen Schrauben, an denen ich drehen könnte?
     
    sebastianblei gefällt das.
  2. Anfänger2013

    Anfänger2013 Chilitarier

    1.978
    1.167
    Mehr Fotos ;) von den Chilis und deren Standort, dann fällt uns bestimmt etwas dazu ein!
     
  3. thoe

    thoe Dampfentsafter

    310
    238
    Hmm, wenn Licht/Temperatur/Wasser/Nährstoffe einigermaßen im grünen Bereich sind ...

    Verwendest du Torfpresstöpfe (diese Pappdinger)?
     
  4. Mathilda

    Mathilda Jalapenogenießer

    126
    34
    Aye :)

    https://goo.gl/photos/DBRtmG5grAc5wsAN8 Findet sich in diesem Album. Für den Größenvergleich habe ich meine Hand daneben gehalten.

    Seit diesem Jahr verwende ich diese Quelltabs. Die Papppressdinger sind mir ständig geschimmelt.

    Standort ist übrigens Südseite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2017
  5. Anfänger2013

    Anfänger2013 Chilitarier

    1.978
    1.167
    Bin etwas verwirrt, die Kleinen sind doch nicht von der Aussaat Mitte Februar?

    Die Große sieht gesund aus.
    Wie lange hat das Keimen gedauert?
     
  6. Mathilda

    Mathilda Jalapenogenießer

    126
    34
    Doch, Februar. Das Keimen hat etwa maximal 4-5 Tage gedauert. (Es sind übrigens noch ein paar Küchenkräuter darunter, nicht wunderb ;) )

    Die Große ist die, die nicht aus meinem Stall kommt.
     
  7. antikerlol

    antikerlol Habanerolecker

    378
    115

    Welche Erde bzw. Welchen Dünger verwendest Du?
     
  8. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    9.040
    7.314
    Weniger Wasser.
    Was für eine Erde hast Du nach den Tabs genommen?
     
    Bhut-Head gefällt das.
  9. Mathilda

    Mathilda Jalapenogenießer

    126
    34
    Die im Gewächshaus sind noch im Quelltab. Da wüsste ich nicht, was es für ein Material ist. Die Töpfe sind befüllt mit eine Mischung aus Pflanz- und Blumenerde, in die ich etwas Rohwolle gemischt habe. Ansonsten gibts noch keinen Dünger.

    Weniger Wasser? Check. Mach ich. Auch wenn die Quelltabs dann trocken wirken?
     
  10. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    9.040
    7.314
    Die Pflanzen sehen farblich gut aus, Dünger scheint keiner zu fehlen. Sieht mir alles zu nass aus. Da geht es dann auch nicht recht weiter mit den Pflanzen.
     
  11. Anfänger2013

    Anfänger2013 Chilitarier

    1.978
    1.167
    Das erklärt Deine Verzweiflung.
    Es gibt Quelltabs ohne Dünger, aber selbst das würde das schwache Wachstum der Kleinsten nicht erklären.
    Könnte es sein, dass es direkt am Fenster deutlich kälter war?

    Je nach Qualität der Fenster kann die Temperatur direkt am Fenster deutlich geringer sein, als im Zimmer.
    Bei dem Keimling mit den drei Fingern kann ich mir das nur so erklären.
     
  12. uwej

    uwej Chiligrünschnabel

    95
    168
    Das ist wohl ein grundlegendes Problem, 1. sind die Torfpresstöpfe nicht optimal, 2. was ist das für Erde ? Sieht auch nicht so optimal aus.
    3. In dem Balkonkasten ist es lichttechnisch auch nicht so günstig. Glaube nicht,daß da noch viel kommt, nur die eine Pflanze ist gut
    entwickelt. evtl. kannst du sie in ca. 10cm Töpfe mit guter Erde z.B TKS 2 plus Perlite pikieren und hoffen, daß noch was passiert.
    Chilis sind ab und an halt zickig, kommt wirklich viel auf vernünftiges Material an.
     
  13. Mathilda

    Mathilda Jalapenogenießer

    126
    34
    Der schwarze Kasten ist mein Wecker, der auch die Temperatur anzeigt. Der stand immer direkt daneben (grade drin), damit ich die richtige Temperatur bekomme. Das mit dem Temperaturabfall direkt am Fenster hatte ich gelesen und seitdem überwacht. Die ganz kleinen sind Bonsai Chili. Die sind also im Verhältnis wohl ähnlich groß wie die anderen.

    Es könnte tatsächlich am Gießen liegen. Da das richtige Maß zu finden fällt mir eher schwer. Ich versuchs mal mit allgemein weniger.

    Okay, dann nächste Saison anders anzüchten. Man man man... und jetzt hoffe ich, dass da noch was draus wird. Pikieren, check, vernünftige Erde, check.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
    Taunuswaldfee gefällt das.
  14. Anfänger2013

    Anfänger2013 Chilitarier

    1.978
    1.167
    Topfe die wichtigsten Keimlinge um und verwende dabei gute Erde.

    Den Stoffring um die Quelltabs dabei entfernen und solange die Koskoserde vorsichtig entfernen bis die Wurzeln zu sehen sind.
    Sind die Wurzeln weiß oder braun? Wenn sie braun sind, dann lag es wahrscheinlich an zu viel Wasser.

    Nach dem Umtopfen nicht oder nur wenig angießen!

    Beim ersten Gießen mit 0,25g/Liter Hakaphos einmalig düngen oder 1/4 der empfohlenen Menge eines Düngers.
    In Zukunft erst gießen, wenn die Töpfe deutlich leichter sind.


    Ein Besuch im Baumarkt oder des Pepperworldshops ist empfehlenswert.
    Ein paar Pflanzen zu Übungszwecken weiterziehen. Wenn Du viel ernten willst, dann solltest Du ein paar Pflanzen nachkaufen.

    Die Quelltabs wegwerfen oder für Salat oder Ähnliches verwenden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2017
  15. thoe

    thoe Dampfentsafter

    310
    238
    Dabei kann eine Waage helfen, falls du unsicher bist: einen Mustertopf mit nur leicht feuchter Erde wiegen um einen Wert zu bekommen und dann die Töpfe zukünftig auf der Waage gießen (oder auch nicht, falls nicht nötig).
     
    Bhut-Head gefällt das.