Meralins 2021 - Freudentränen

Meralin

Gartenbuntspecht
Beiträge
552
Gestern hat mein Mann mit mir Pflanzen umgetopft. Es war... ähm... also... es hat funktioniert... irgendwann.

Meine Größten haben jetzt 1,4l bekommen. Die Überwinterer sind von 1,4l in 2,xl gezogen.

Etwas Sorge machen mir meine beiden Rocoto-Keimlinge 'De Seda' und 'Canario'. Die wachsen einfach nicht. Canario steht seit Wochen bei "Keimblätter, sonst nix" und 'De Seda' hat ein winziges erstes Blattpaar entwickelt und lässt es jetzt dabei...

Irgendwie mögen die Rocoten in der Aussaat mich dieses Jahr echt nicht.

Immerhin @CubaLibero 's Marlene macht mir Freude. Die wächst und bildet schon fleißig Knospen (die sie dann artig abwirft) und bastelt an Seitentrieben.

Ein paar wenige von den restlichen Pflänzchen wollen auch nicht so recht. Soweit ich das gestern sehen konnte, sind es aber fast nur Backup-Sämlinge. Nur die Sharokskary scheint bei beiden Keimlingen nicht recht zu wollen.

Es ist durchwachsen... ich glaube, an reibungsloser Chili-Aufzucht muss ich noch ein paar Jahre basteln.
 

Sarkum

in Bearbeitung
Beiträge
729
Etwas Sorge machen mir meine beiden Rocoto-Keimlinge 'De Seda' und 'Canario'. Die wachsen einfach nicht
ich glaub die Rocoten brauchen wirklich am meisten ein gutes Klima mit ordentlich Luftfeuchtigkeit
zumindest haben meine auch echt lange gebraucht und es haben auch nicht wirklich viele geschafft 😩


Es ist durchwachsen... i
wenn die Zwischentöpfe erstmal durchwachsen sind.... wird Alles gut ;-)
😎
 

Meralin

Gartenbuntspecht
Beiträge
552
So, also die 'Canario' befindet sich in den ewigen Jagdgründen und die 'De Seda' guckt ihr sehnsüchtig nach... offensichtlich ist in Sachen "Rocoto aus Samen ziehen" nicht mein Jahr. Die haben ja schon seit dem ersten ausgelegten Samen nur Ärger gemacht.

Immerhin "Lenchen" (Marlene von @CubaLibero ) sieht gut aus.

Aktuell sind mal wieder etwas mehr TM unterwegs. Aber bei den (jetzt) größeren Pflanzen seh ich das wieder etwas entspannter.

Was vielmehr nervt, ist, dass auch die Blattläuse zurück sind. Mit doppelter Macht...

Also das ganze Spektakel mit Abduschen und Hexengebräu spritzen wieder von vorne. 😫
Wenn sich das Wetter endlich etwas stabilisieren würde, könnte ich die Großen auch tagsüber rausstellen, damit mal Nützlinge an die Pflanzen rankämen. Aber hier wechselt es bei um 8 Grad stündlich wischen Sturm, Hagel und praller Sonne. Offensichtlich ist schon April. 🙄

Notiz an mich: Vor der nächsten Anzucht, neue Wohnung suchen... Kriterien: Bodentiefe Südwestfenster, Wintergarten oder geräumiger Keller mit Stromanschluss 🤪
 

CubaLibero

Multicolor-Liebhaber
Beiträge
891
So, also die 'Canario' befindet sich in den ewigen Jagdgründen und die 'De Seda' guckt ihr sehnsüchtig nach... offensichtlich ist in Sachen "Rocoto aus Samen ziehen" nicht mein Jahr. Die haben ja schon seit dem ersten ausgelegten Samen nur Ärger gemacht.

Immerhin "Lenchen" (Marlene von @CubaLibero ) sieht gut aus.

Aktuell sind mal wieder etwas mehr TM unterwegs. Aber bei den (jetzt) größeren Pflanzen seh ich das wieder etwas entspannter.

Was vielmehr nervt, ist, dass auch die Blattläuse zurück sind. Mit doppelter Macht...

Also das ganze Spektakel mit Abduschen und Hexengebräu spritzen wieder von vorne. 😫
Wenn sich das Wetter endlich etwas stabilisieren würde, könnte ich die Großen auch tagsüber rausstellen, damit mal Nützlinge an die Pflanzen rankämen. Aber hier wechselt es bei um 8 Grad stündlich wischen Sturm, Hagel und praller Sonne. Offensichtlich ist schon April. 🙄

Notiz an mich: Vor der nächsten Anzucht, neue Wohnung suchen... Kriterien: Bodentiefe Südwestfenster, Wintergarten oder geräumiger Keller mit Stromanschluss 🤪
Das freut mich, dass es Lenchen gut geht :) Zeig doch mal ein Bild von ihr 😃
 

Sir Kai Kiste

Chiliverliebter
Beiträge
1.154
Also das ganze Spektakel mit Abduschen und Hexengebräu spritzen wieder von vorne. 😫
Das würde ich nicht machen,mit dem abduschen.
Ist doch sehr stressig für die Pflanzen.
Stärke sie mit Ackerschachtelhalm Sud und sprühe jeden Tag direkt auf die Läuse mit Nem.
Besorg dir Marienkäfer oder halt einmal Raubmilben.
Dann sind sie radikal weg.
Nicht überschnappen, schön ruhig und besonnen.
Ich habe auch Blattläuse,mal auf der und mal auf der Pflanze.
Lass die Pflanzen da stehen wo sie sind, vielleicht verteilt du sie dadurch erst recht in der Bewegung.
Sprüheflasche und direkt ins Nest,ein paar Tage lang und nicht nervös machen lassen.
:kiss:
 
Zuletzt bearbeitet:

Meralin

Gartenbuntspecht
Beiträge
552
Das freut mich, dass es Lenchen gut geht :) Zeig doch mal ein Bild von ihr 😃

Die Blätter vom Transport hat sie doch noch abgeworfen. Aber oben wächst sie gut weiter:

16160707463123655525909239775429.jpg
 

Schneeglöckchen

Jalapenogenießer
Beiträge
208
Jetzt hab ich mal ne Weile nicht hier rein geschaut weil irgendwie keine Benachrichtigung kam..... da hat sich ja einiges getan bei Dir. Und du hast einiges durch. Aber es entwickelt sich ja prächtig bei Dir. Tolle Pflänzchen hast du.
 
Zuletzt bearbeitet:

Meralin

Gartenbuntspecht
Beiträge
552
Notiz an mich: Vor der nächsten Anzucht, neue Wohnung suchen... Kriterien: Bodentiefe Südwestfenster, Wintergarten oder geräumiger Keller mit Stromanschluss 🤪

... wenn jetzt nix mehr schiefgeht und sich an die mündliche Zusage gehalten wird... hätte ich ab Juni die Lösung "Bodentiefes Südfenster"! 🍾
Ich hoffe, es klappt diesmal und es schnappt uns jetzt zwischen Verkäufer-Zusage und Bank-Zusage keiner noch die Wohnung vor der Nase weg *zitter*

Ich trau mich noch garnicht so richtig, es zu glauben 😲
 
Oben Unten