Meralins Tomaten 2021

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
675
Wahnsinns Liste! (hab selbst nur die Black Krim aus der Liste im Anbau)
Wieviele pro Sorte?
und wo pflanzt Du die alle?

Meine Liste ist halb so lang und ich weiss nicht wohin mit den ganzen Pflanzen im Garten
 
Zuletzt bearbeitet:

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
11.155
Es dauert dieses Jahr irgendwie gefühlt alles eeeewig in der Entwicklung 🙄

An Keimlingen steht hier jetzt:


Allure
Black Cherry
Black Krim
Brad Gates Variegated Dwarf
Carbon
Cherokee Purple Variegated
Dean's Haleys Rainbow
Dwarf Parfait
Faelans First Snow
Gandolf
Glacial Zebra
Haleys Rainbow Pascal
Indigo Rose
Iris Magic
Ivory Tears
Lange Aermer
Maidens Fire
Mar Azul
Marina's Praise
Merlin
Moonlight Mile F5
Moonlight Mile pink
Nikolay Dohoov
Nimu Dwarf
Painted Lady
Panaschierte Fleisch
Pink Saphire
Pitanga gelb
Potato Leaf Variegated
Primora
Silbertanne
Splash of cream
Variegated Cherry orange
Variegated Dragon
Wild Thyme Purple

Leider absolut nicht keimen wollten Lufichoise und Coeur de Surprize. Außerdem die Tomatillo Vallisto.

Schon eingetrudelt an Pflanzen sind:

Alaska
Ananas Noire
Captain Lucky
Fuzzy Wuzzy
Hahms gelbe Topftomate
Himbeerrose
Ljana
Summer Cider
Tschelnok
Woolly Blue Jay
Alle Achtung, stramme Liste! :thumbsup: Selber gezogen habe ich davon bisher nur die Alaska und die Fuzzy Wuzzy, das war in 2019. Ich war mit beiden zufrieden!
 

Meralin

Gartenbuntspecht
Beiträge
411
Wahnsinns Liste! (hab selbst nur die Black Krim aus der Liste im Anbau)
Wieviele pro Sorte?
und wo pflanzt Du die alle?

Meine Liste ist halb so lang und ich weiss nicht wohin mit den ganzen Pflanzen im Garten
Dankeschön!
Eine Pflanze pro Sorte kommt in den Garten.
6-10 Dwarfs/kleinbleibende Tomaten kommen evtl. dann doch auf den neuen Balkon, wenn alles klappt. Das hängt davon ab, wie es mit den Töpfen dann passt.

Der Rest kommt in unseren Kleingarten. Da ist Platz für ca 150 Tomatenpflanzen eingeplant in den Beeten. Da der Sandboden nicht viel hergibt, kann ich das machen, ohne in Ernte zu ertrinken.

Die Terrasse ist für die Chilis reserviert, aber zwischen unseren Obstbäumen könnte ich im Bedarfsfall noch Maurerkübel hinstellen.
Alle Achtung, stramme Liste! :thumbsup: Selber gezogen habe ich davon bisher nur die Alaska und die Fuzzy Wuzzy, das war in 2019. Ich war mit beiden zufrieden!

Auf die Alaska bin ich gespannt. Das ist schon ne recht große Pflanze, aber blüht noch nicht. Fuzzy Wuzzy hingegen blüht schon fleißig.
Sind beide schon einige Wochen alt und stehen in 6l-Töpfen.
 

Meralin

Gartenbuntspecht
Beiträge
411
In unserem Garten ist auch viel Sand. Seit wir unser Grundstück = Haus mit Garten gekauft haben (Ende 2014), arbeite ich mit Bentonit und seit ca. 2 Jahren zusätzlich mit Pflanzenkohle. Kommt jeweils in den Kompost. Ich meine es hilft.

Ja, ein bisschen hilft es immer was zu tun. Sand bleibt aber leider Sand 🙄 hätte nie gedacht, mal meinen Münchener Lehm-Schotter-Boden zu vermissen, aber im Sommer beim Gießen sehne ich mich manchmal nach ihm...

Ich arbeite viel mit grobem Kompost auf größeren Flächen. Das wirkt dann auch etwas als Mulch.
Gemüse natürlich mit Rasenschnitt mulchen, unter der Beerenhecke mit Rindenmulch, im Herbst Laub auf die Beete, Bentonit hab ich auch schon eingearbeitet, Gründüngung und Hochbeete.
Gießen ist hier trotzdem immer der (Ertrags-)limitierende Faktor.

Also von Allem ein Bisschen und es ist schon besser, als am Anfang.
Der Vorbesitzer hatte halt über Jahre nur noch Kartoffeln gemacht, damit die Fläche "kleingärtnerisch genutzt" war.

Das mit der Pflanzenkohle wollt ich mir dieses Jahr auch mal genauer angucken. Hatte ein Beet mit gekaufter Terra Preta gemacht und der Ertrag war hammermäßig! Für flächendeckenden Einsatz ist mir die aber ehrlich gesagt zu teuer, da auf dem Sandboden jährliches "neuauftragen" von guter Erde notwendig ist, um den Effekt zu erhalten.
 

timmey

Chiliaddict
Beiträge
2.240
Es dauert dieses Jahr irgendwie gefühlt alles eeeewig in der Entwicklung 🙄

An Keimlingen steht hier jetzt:


Allure
Black Cherry
Black Krim
Brad Gates Variegated Dwarf
Carbon
Cherokee Purple Variegated
Dean's Haleys Rainbow
Dwarf Parfait
Faelans First Snow
Gandolf
Glacial Zebra
Haleys Rainbow Pascal
Indigo Rose
Iris Magic
Ivory Tears
Lange Aermer
Maidens Fire
Mar Azul
Marina's Praise
Merlin
Moonlight Mile F5
Moonlight Mile pink
Nikolay Dohoov
Nimu Dwarf
Painted Lady
Panaschierte Fleisch
Pink Saphire
Pitanga gelb
Potato Leaf Variegated
Primora
Silbertanne
Splash of cream
Variegated Cherry orange
Variegated Dragon
Wild Thyme Purple

Leider absolut nicht keimen wollten Lufichoise und Coeur de Surprize. Außerdem die Tomatillo Vallisto.

Schon eingetrudelt an Pflanzen sind:

Alaska
Ananas Noire
Captain Lucky
Fuzzy Wuzzy
Hahms gelbe Topftomate
Himbeerrose
Ljana
Summer Cider
Tschelnok
Woolly Blue Jay
Stolze Liste, da bin ich ma gespannt. Welche davon hattest du bereits im Anbau?
 

Meralin

Gartenbuntspecht
Beiträge
411
Stolze Liste, da bin ich ma gespannt. Welche davon hattest du bereits im Anbau?
Von den jetzt angezogenen Sorten hatte ich schon:

Black Cherry
& Black Krim
(Beide super lecker und robust, deshalb Wiederkommer)

Carbon (geschmacklich Hammer. Leider war die Pflanze auf dem Sandboden echt kümmerlich. Bekommt dieses Jahr einen besseren Standort)

Faelans First Snow (dunkle Fleischtomaten mag ich einfach besonders gerne)

Indigo Rose (mehr eine Zierpflanze. Geschmacklich unterdurchschnittlich, aber die lackschwarzen Früchte sind als Hingucker toll und die kompakte Pflanze nimmt nicht viel Platz weg)

Moonlight Mile pink (tat sich ebenfalls mit dem Boden sehr schwer. Geschmackliches Urteil war Mittelfeld, optik top)

Painted Lady (Früchte waren geschmacklich gut und optisch ein Traum. Kam auch recht gut mit Trockenheit klar)

Panaschierte Fleisch (soll mit 'Splash of cream' verglichen werden. Ich vermute, sie sind identisch)

Potato Leaf Variegated (etwas säuerliche gelbe Cherry. Robust und genügsam)

Silbertanne (ich steh auf auffällige Optik ;) und ein paar klassische rote Tomaten müssen auch immer sein)

Wild Thyme Purple (das mit den dunklen Fleischtomaten hatte ich ja schon erwähnt 😇 )
 

timmey

Chiliaddict
Beiträge
2.240
Von den jetzt angezogenen Sorten hatte ich schon:

Black Cherry
& Black Krim
(Beide super lecker und robust, deshalb Wiederkommer)

Carbon (geschmacklich Hammer. Leider war die Pflanze auf dem Sandboden echt kümmerlich. Bekommt dieses Jahr einen besseren Standort)

Faelans First Snow (dunkle Fleischtomaten mag ich einfach besonders gerne)

Indigo Rose (mehr eine Zierpflanze. Geschmacklich unterdurchschnittlich, aber die lackschwarzen Früchte sind als Hingucker toll und die kompakte Pflanze nimmt nicht viel Platz weg)

Moonlight Mile pink (tat sich ebenfalls mit dem Boden sehr schwer. Geschmackliches Urteil war Mittelfeld, optik top)

Painted Lady (Früchte waren geschmacklich gut und optisch ein Traum. Kam auch recht gut mit Trockenheit klar)

Panaschierte Fleisch (soll mit 'Splash of cream' verglichen werden. Ich vermute, sie sind identisch)

Potato Leaf Variegated (etwas säuerliche gelbe Cherry. Robust und genügsam)

Silbertanne (ich steh auf auffällige Optik ;) und ein paar klassische rote Tomaten müssen auch immer sein)

Wild Thyme Purple (das mit den dunklen Fleischtomaten hatte ich ja schon erwähnt 😇 )
Klingt spannend, da bin ich umso gespannter auf die Früchte 🙃 - ich werde nicht googeln und mich überraschen lassen von deinen Bildern :)
 

Meralin

Gartenbuntspecht
Beiträge
411
Alle Jahre wieder... oder doch "früher war mehr Lametta"?

Habe heute zum ersten Mal meine Minis auf den Balkon gestellt. Kann draußen nur besser werden, denn dieses Jahr zickt Alles etwas rum.

Gerade Temperatur kontrolliert. Wieder rein gekommen fragte mein Mann, was denn wäre. Auf die Antwort: "Ich hab geguckt, ob es noch warm genug draußen ist für die Tomaten" guckte er kritisch an mir vorbei auf den Balkon und meinte dann resigniert: "Jetzt geht das also wieder los"

Dabei sind es dieses Mal echt nur ein paar Pflanzen (unter 100). Und sie sind winzig. Kein Vergleich mit den Vorjahren, wo ich im April 300 Pflanzen Höhe 20cm+ durch die Gegend geschleppt habe.
 
Oben Unten