Meteora´s BBQ: Dachbodenfund zur Kindheit: Smokey-Pepper-Ribs mit Bier-Mop und weißer BBQ-Zwiebel-Sauce

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.369
Bombastisch, da bekomm ich gleich nochmal Hunger!
Der Nachtisch ist in der Tat der Hammer und kommt vor allem bei Kindern natürlich super an! (Sofern der Papa was übrig lässt... :whistling:)

Danke, das war wirklich super. Die Erdbeeren machen wir definitiv wieder, so einfach :)


Hamburg ist eh schon eine klasse Stadt und dann noch das Festival, glaub ich das ihr Spaß hattet.

Auf jeden Fall!! Eine super schöne Stadt :)


Sehr coole Bilder und tolle Leckereien! :cool: Hammer!!!

Danke!! :)
 

John F

Polarkreisgärtner
Beiträge
2.260
Der Paneer war lecker, allerdings fehlte dem Käse an sich Geschmack,
Ja wo soll der denn auch bitte herkommen? Normalerweise ist es die lange Reifung mit Säuerungskulturen, die dem Käse den Geschmack verleiht, oder Du fügst Aromen hinzu.
Das Prinzip Deiner Zubereitung entspricht ja (fast) in der Anfangsphase der Herstellung von Mozarella - Milch wird erhitzt und mit Hilfe einer Säure, in Deinem Fall Essig sonst Zitronensaft, zur Gerinnung gebracht. Da dieser Prozeß sehr flink vonstatten geht hast Du im Endeffekt ja "nur" geronnene, gepreßte Milch ohne Molke. :) (und ohne Reifung)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.369
Ja wo soll der denn auch bitte herkommen? Normalerweise ist es die lange Reifung mit Säuerungskulturen, die dem Käse den Geschmack verleiht, oder Du fügst Aromen hinzu.
Das Prinzip Deiner Zubereitung entspricht ja (fast) in der Anfangsphase der Herstellung von Mozarella - Milch wird erhitzt und mit Hilfe einer Säure, in Deinem Fall Essig sonst Zitronensaft, zur Gerinnung gebracht. Da dieser Prozeß sehr flink vonstatten geht hast Du im Endeffekt ja "nur" geronnene, gepreßte Milch ohne Molke. :) (und ohne Reifung)

Habe im Prinzip auch nichts erwartet, aber fürs nächste Mal weiß ich, dass ich den ganzen Kram erstmal gut würzen werde bevor es gepresst wird. Denn vom Ding an sich fand ich es wirklich gut, nur fehlte halt Geschmack :)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.369
In diesem Thread gab es vor kurzem eine Diskussion zum Thema Thai Curry und als es das gestern sowieso geben sollte dachte ich mir, machste mal ein paar Fotos :)
Gemacht habe ich es im DO, da ich gerne draußen kochen wollte und nunmal keinen Wok für den Grill habe. Ging aber auch im DO hervorragend :)

Wir brauchen (nicht alles ist auf dem Bild):
Ca. 500 gr. Hähnchenbrust
2 EL Sojasauce
Öl
Reichlich Gemüse; hier: 1 gelbe Paprika, 1 rote Paprika, 5 große braune Champignons, 1 Zucchini)
Daumennagelgroßes Stück Ingwer
400 ml Kokosmilch
1 großer EL Erdnussbutter
1 großer EL Currypaste
Zitronengras (Nehme gerne frisches und koche es mit aus, aber da es das nicht gab habe ich auch Pulver als Alternative da)
Fischsauce
1 EL Rohrzucker
Salz
Pfeffer
full


full


Los gehts mit dem Fleisch. Das habe ich kurz in der Sojasauce, etwas Sonnenblumenöl und dem fein gehackten Ingwer mariniert. Anschließend mit der Marinade anbraten
full


Wenn das Fleisch angebraten ist kommt es raus und wird zur Seite gestellt.

Nun den groooßen EL Currypaste anrösten
full


den grooßen EL Erdnussbutter dazu
full


Alles anrösten lassen und mit der Kokosmilch ablöschen
full


Nun aufkochen lassen und rühren, bis sich alles verbunden hat!
full


Unterschiedliche Garzeiten beim Gemüse? Nicht hier! Alles rein in die Soße, umrühren und 10 Minuten kochen lassen :)
full


Dann das Fleisch dazu, mit Fischsauce, Rohrzucker, Zitronengraspulver (falls das frische Zitronengras nicht mitgekocht wurde) und evtl. Salz und Pfeffer abschmecken. Salz ist eigentlich nicht nötig wenn man Fischsauce nutzt.
full


Basmatireis dazu, fertig :thumbsup:
full
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.369
Es gab Hawaiianische Spareribs mit Kokosnuss- Ingwer- Glasur aus Weber´s American BBQ

Zumindest war die rechte Leiter nach dem Rezept gemacht. Die linke wurde mit Sweet Apple Ribs Rub gepudert :) Abweichend vom Rezept habe ich die Ribs nach 3-2-1 zubereitet.
Der Rub der hawaiianischen Ribs (für 1 Leiter reicht locker 1/3 der Mengen!):
2 EL Currypulver
2 TL Knoblauchgranulat (habe ich weggelassen, da mir das Zeug gar nicht gefällt...)
2 TL Zwiebelgranulat
2 TL Paprikapulver
2 TL grobes Meersalz
2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
full


Los gehts mit der dreistündigen Räucherphase bei 110°C. Hier sehe ich gerade, dass der Deckel nicht ganz drauf war :facepalm: Aber keine Sorge, wurde schnell behoben...
full


... denn ich hatte vergessen die Ribs auf dem Rost zu knipsen ;):D
full


Nun aber!
full


Währenddessen wurde die Kokosnuss- Ingwer- Glasur vorbereitet.
Wir brauchen:
1 EL geröstetes Sesamöl
1 EL fein geriebener Ingwer
1 TL Chiliflocken
250 ml Kokosmilch
4 EL Sojasauce
2 EL Rohrzucker
Saft und Schale einer Limette

Als erstes wird der Ingwer mit den Chiliflocken im Sesamöl erhitzt, allerdings nur ganz kurz, da das Sesamöl schnell bitter wird.
Dann die restlichen Zutaten dazu und 5 Minuten köcheln lassen. Ich habe zusätzlich noch etwas vom Rub hinzugegeben :)
full


full


Auch während der Räucherphase habe ich die hawaiianischen Ribs schon jede Stunde mit der Glasur eingepinselt
full


Zwischendurch ein vegetarisches Mittagessen: Falafelwrap :drool::drool::drool: (Auf dem Bild ist nicht meine Hand, sondern die meiner Freundin :p )
full


3 Stunden räuchern und es sieht so aus :thumbsup:
full


full


Für die zweite Phase wird alles in die 2 in 1 Genussfolie gewickelt. Die Sweet Apple Ribs mit Butter, BBQ Soße und Rohrzucker
full


Die hawaiianischen Ribs mit der Glasur
full


Und nach weiteren 2 Stunden auf dem Grill, dieses Mal bei ca. 140 °C, siehts so aus :thumbsup:
full


full


Endspurt! Einmal noch bepinseln und für eine Stunde wieder bei 110°C auf den Grill
full


full


full


full


Fazit: Sehr sehr lecker!! Die Glasur passt super und gibt eine wirklich interessante Note. Leicht scharf und sehr aromatisch!
Außerdem waren die Ribs saftiger und zarter, als die Anderen. Fall of the Bone waren allerdings beide! :)
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
10.775
Schmeckt der Glace einer Frau? Meine konservative Seite ist nicht so leicht aus der Reserve zu locken. Wenn es einmal schmeckt, muss es immer gleich sein. :bored:
 

Schwitzender Gringo

Mr. Greenthumb
Beiträge
933
Du hast die Nägel schön, du hast die Nägel schön, du hast, du hast die....aaaaaaber lassen wir das.
Werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Gibt ja noch so einiges was man auf Rippen schmieren kann. Sag mal die "Genussfolie" wie macht die sich?Ich hab mir ja original Butcher-Paper besorgt, jedoch ist das exorbitant teuer, aber ich benutze es lieber als Alufolie, vor allem bei großen Sachen oder um die Plateauphase bei PP zu überbrücken.
Würde mich mal interessieren wie deine Meinung dazu ist.
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.369
Du hast die Nägel schön, du hast die Nägel schön, du hast, du hast die....aaaaaaber lassen wir das.
Werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Gibt ja noch so einiges was man auf Rippen schmieren kann. Sag mal die "Genussfolie" wie macht die sich?Ich hab mir ja original Butcher-Paper besorgt, jedoch ist das exorbitant teuer, aber ich benutze es lieber als Alufolie, vor allem bei großen Sachen oder um die Plateauphase bei PP zu überbrücken.
Würde mich mal interessieren wie deine Meinung dazu ist.

Mir gefällt die Genussfolie recht gut! Vor allem kommt man halt einfach ran,gibts in jedem Edeka.
Was mich etwas stört, sie ist nicht so gut faltbar bzw. bleibt nicht in der Position wie man sie faltet, da sie recht dick ist. Da muss man schon fest drücken damit alles hält, am besten sogar noch ne Schicht Alufolie zum fixieren rum.

Im Endeffekt würde es Backpapier und Alufolie getrennt wohl mindestens genau so gut machen.

Butcher Paper will ich auch mal testen!!
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
10.775
Mir gefällt die Genussfolie recht gut! Vor allem kommt man halt einfach ran,gibts in jedem Edeka.
Was mich etwas stört, sie ist nicht so gut faltbar bzw. bleibt nicht in der Position wie man sie faltet, da sie recht dick ist. Da muss man schon fest drücken damit alles hält, am besten sogar noch ne Schicht Alufolie zum fixieren rum.
Für mich als Anders-Nerd: Ist das ein Wegwerprodukt?
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Interessant,
welchen Vorteil bietet diese Backpapier-Aluminium-Folie?

Ich kenne bisher nur die Alufolie, die auf einer Seite aus mattem Aluminium ist und auf der anderen Seite aus glänzendem Aluminium und dazwischen ist Aluminium. :woot:
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.369
Interessant,
welchen Vorteil bietet diese Backpapier-Aluminium-Folie?

Ich kenne bisher nur die Alufolie, die auf einer Seite aus mattem Aluminium ist und auf der anderen Seite aus glänzendem Aluminium und dazwischen ist Aluminium. :woot:

Naja, die Standard Alufolie nutzen zwar immernoch viele, um bei hohen Temperaturen Essen darin zu garen, gesund ist das allerdings nicht!! Bei Gerichten mit Säure und dann noch hohen Temperaturen können sich Bestandteile der Alufolie lösen und finden sich dann im Essen wieder. Nichts was man unbedingt will...

Ich nutze daher keine Alufolie mehr, um darin essen zu garen. Und wenn, dann nur mit einer Zwischenschicht Backpapier.
 
Oben Unten