Meteora´s BBQ: Dorade und Bratkartoffeln vom Grill

Spacechili

Chiligrünschnabel
Beiträge
5
Man man man *Sabber*

So verdammt tolle Sachen hier in dem Thread, da kriegt man echt Hunger!

Sehr schöne Rezepte, macht Lust die nachzumachen! :)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Spannend finde ich die Kartoffelfackeln. Was man in aller Welt so gart ...
Ich lege bei Gelegenheit was in Salz und Rauch ein, um 'ne Speckigkeit zu erzeugen, und dann baue ich das mal nach.
Danke fürs Teilen, Svend. Sieht spitze aus. :)

Dann gerne mal zeigen!! Ich werde das die Tage auch nochmal testen. Vielleicht auch einfach direkt auf der Plancha/Griddle und schön anrösten. :)
Danke dir! :)


Super Rezepte! Ich find den Trick geil die Spieße auf die Kohlekörbe zu legen. Da bist du ja viiiiel näher an der Kohle und hast viel größere Hitze. Das werde ich demnächst mit Souvlaki probieren :thumbsup:

Hey, danke dir! Das mit den Kohlekörben wirkt nur so denke ich. Das worauf die Spieße liegen sind nicht die Kohlekörbe, sondern der Smokenator- Einsatz der noch im Grill war :) Der ist ungefähr auf der gleichen Höhe wie das Rost, ich hatte anfangs nur den GBS Einsatz raus genommen. Steaks direkt auf den Kohlekörben klappt aber super! Fast so gut wie direkt auf dem Anzündkamin :)
full


Man man man *Sabber*

So verdammt tolle Sachen hier in dem Thread, da kriegt man echt Hunger!

Sehr schöne Rezepte, macht Lust die nachzumachen! :)

Vielen vielen Dank! Dann ab an den Grill :) :D
 

grill-fan

Habanerolecker
Beiträge
507
Dickes DANKESCHÖN für's Einstellen auch von meiner Seite.

Das Ganze deckt sich wunderbar mit meiner "Nahrungskette" .
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
11.616
Ich habe 3 Rezepte aus einem meiner liebsten Grillbücher nachgemacht: Steven Raichlen´s Planet Barbeque. Eine Grill- Weltreise :thumbsup:

Es gab
- Belgische Schweinefiletröllchen mit Chutney, Minze und Bacon
- Japanisches Yakitori- Hähnchen
- Aserbaidschanisches Knish am Stiel (Gegrilltes Kartoffelpüree)
Da wir bekennende Fleisch(fr)esser sind, werden mit Sicherheit die ersten beiden Rezepte demnächst nachgemacht! :thumbsup:Auf das gegrillte Püree werden wir dann allerdings erst mal verzichten!:whistling:
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Dickes DANKESCHÖN für's Einstellen auch von meiner Seite.

Das Ganze deckt sich wunderbar mit meiner "Nahrungskette" .

Sehr gerne und danke für den netten Kommentar! :)


Da wir bekennende Fleisch(fr)esser sind, werden mit Sicherheit die ersten beiden Rezepte demnächst nachgemacht! :thumbsup:Auf das gegrillte Püree werden wir dann allerdings erst mal verzichten!:whistling:

Freut mich!! Gerade die Schweinefiletröllchen sind wirklich der hammer. Ich könnt schon wieder... :D
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Ich hoffe ihr hattet alle schöne Ostern!
Karfreitag gab es bei uns eine leckere Paella mit Garnelen und Hähnchenunterkeulen! :)

Die Zutaten:
1 rote Zwiebel (gewürfelt)
1 rote Paprika (gewürfelt)
2 kleinere Zehen Knoblauch (zerrieben)
5 Hähnchenunterkeulen
150 gr. Garnelenschwänze
400 ml Fischfond
400 ml Hühnerfond
400 gr. stückige Tomaten
2 EL Tomatenmark
300 gr Paellareis
100 gr. Erbsen
80 gr. Mais
1 TL Kurkuma
Salz
Pfeffer
Chili
Safranfäden
Olivenöl
2 Zitronen

full


full


Die Garnelenschwänze wurden mit Flammlachs- Gewürz, die Hähnchenunterkeulen mit Salz und Pfeffer gewürzt.
full



Als erstes habe ich Garnelenschwänze angebraten
full


Dann folgten die Hähnchenunterkeulen
full


Die Keulen kommen dann aus der Pfanne und werden auf dem Rost noch ein bisschen gegrillt. In der Pfanne wird nun die Zwiebel, die Paprika und der Knoblauch scharf angebraten.
full


Dann den Paella- Reis dazu und umrühren
full


Nun den Fischfond hineingeben
full


Dann folgen die Gewürze, das Tomatenmark, die Erbsen, der Mais und die stückigen Tomaten
full


Alles umrühren und den Hühnerfond angießen
full


Hähnchen drauf und im indirekten Bereich köcheln lassen, bis der Reis gar ist und leicht an der Pfanne ansetzt. Den restlichen Hühnerfond habe ich nach und nach dazu gegeben, da die Weber- Pfanne etwas klein ist :D
full


Gegen Ende die Garnelen wieder drauf!
full


Und wenn der Reis gar ist, die Zitrone drauf legen, fertig :)
full


Fazit:
Paella, immer wieder lecker! Sicherlich weit entfernt vom Original, aber der Spielraum ist hier ja auch recht groß :)
Und draußen vom Grill noch ein Stück leckerer!​
 

Chilensa

Chilitarier
Beiträge
1.907
Hallo @Meteora 360 , das sieht voll lecker aus :thumbsup: wird bestimmt nachgekocht.
Meine Frage dazu, vielleicht stehe ich auch auf dem Schlauch....;):thumbsdown:, was ist den das Flammlachsgewürz? Höre das zum ersten mal!:rolleyes:
Mfg
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Hallo @Meteora 360 , das sieht voll lecker aus :thumbsup: wird bestimmt nachgekocht.
Meine Frage dazu, vielleicht stehe ich auch auf dem Schlauch....;):thumbsdown:, was ist den das Flammlachsgewürz? Höre das zum ersten mal!:rolleyes:
Mfg

Vielen Dank!! :)
Ich nutze dieses Flammlachsgewürz:

Große Empfehlung! Der Hammer zu Fisch und Meeresgetier :)



Danke Günter! :)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Früh am Morgen will ich euch schon mal den Mund wässrig machen! :devilish:

Ich hatte den Burger schon länger auf der Liste und nun endlich mal nachgebaut! Den Ohlahoma Onion Burger.
Das Besondere an dem Burger: Er besteht einfach nur aus Buns, Rinderpatties, Käse und vor allem Zwiebeln! Kein Salat, keine Soße, keine Gurken, Tomaten oder sonstwas.
Ich habe mich allerdings dazu hinreißen lassen, noch Bacon hinzuzufügen :oops:

Erstmal wird eine Zwiebel in möglichst dünne Ringe geschnitten. Eine Reibe würde hier natürlich auch funktionieren!
full


full


Dann ab an die heiße Griddle! Erstmal den Bacon auslassen um die Griddle zu fetten ;)
full


Der Bacon liegt nun im kälteren Bereich der Griddle und unter der Griddle werden die Buns kurz angetoastet.
full


Nun die zu Kugeln geformten Patties auf die Griddle und smashen! Dann die dünnen Zwiebeln großzügig auf dem Hack verteilen und etwas andrücken.
full


Nach 2-3 Minuten wird gewendet, sodass die Zwiebeln nun gebraten werden. Nun den Cheddar auf die Patties und warten, bis die Zwiebeln karamellisieren und das Fleisch den gewünschten Gargrad erreicht hat.
full


Im Original werden dann direkt die oberen Buns aufgelegt und darauf kommt das untere Bun, um die Dämpe zu absorbieren. Okay, machen wir mal genau so...
full


Burgerbau! Unteres Bun auf den Teller und den Rest (bei meinem Burger als zwei Patties) oben drauf, fertig :D
full


Noch den Bacon dazwischen gemogelt :)
full


Leute, das war ein mega Burger!! Da braucht es keine Soße oder Anderes. Saftiges Fleisch, Käse und Zwiebeln (und Bacon ;) :D ). Mega!!!​
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
11.311
Um 17:10 Uhr: Früher hieß es auch immer "Wir armen Studenten müssen spätestens um 7 aufstehen. Um 8 macht ja schon Aldi zu :eek:"
Da die EXIF sagt: Aufnahmedatum -- Sa, 11 April 2020 12:10 PM
War vllt. der Upload etwas langsam. :)

Apropos EXIF: Svend, in Anbetracht des Aufnahmewinkels: wenn Du mit 50mm an APS-C fotografierst, hat entweder ein Fressfeind ( :mad: ) den Burger gehalten, oder jemand anderes den Auslöser gedrückt? :angelic:
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.445
Da die EXIF sagt: Aufnahmedatum -- Sa, 11 April 2020 12:10 PM
War vllt. der Upload etwas langsam. :)
Ich haben den Crossposter entlarvt :cool:
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
11.311
Ich haben den Crossposter entlarvt :cool:
Das gibt die Goldene Karotte, für den besten Schnüffelhasen. :shamefullyembarrased:
 
Oben Unten