Meteora´s BBQ: Dorade und Bratkartoffeln vom Grill

Chili-Kiekindiewelt

Dauerscharfesser
Beiträge
900
Wow, jedes Mal ein Highlight zu sehen, was Du zauberst... :thumbsup::)

Papas Arrugadas (Kartoffeln in Wasser mit 300 gr. Salz pro Liter kochen. Wenn sie gar sind das Wasser abgießen und zuschauen, wie sich die Salzkruste bildet
Ein Tipp zu den Papas Arrugadas, die auch wir total lieben und sehr oft auf den Tisch kommen:
Die Drillinge für den Kochvorgang nur Bedecken mit Salzwasser. 15 Minuten garen. Das restliche Wasser abschütten. Nochmals ganz ordentlich Salz zu den Kartöffelchen in den Topf geben und dann einfach so im Salzbett auf der Kochplatte bei mittlerer Hitze für ca. weitere 15 Minuten zu Ende garen. Zwischendurch immer wieder aufschütteln, so dass sie von allen Seiten bräunen und vor allem richtig schön und deutlich runzeln können. Die Röstung verleiht zusätzliches Aroma. Dazu selbstgemachte Mojo Rojo und/oder Mojo Verde. Ein Traum! :inlove::happy::inlove:
Probier's mal aus! ;)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Wow, jedes Mal ein Highlight zu sehen, was Du zauberst... :thumbsup::)


Ein Tipp zu den Papas Arrugadas, die auch wir total lieben und sehr oft auf den Tisch kommen:
Die Drillinge für den Kochvorgang nur Bedecken mit Salzwasser. 15 Minuten garen. Das restliche Wasser abschütten. Nochmals ganz ordentlich Salz zu den Kartöffelchen in den Topf geben und dann einfach so im Salzbett auf der Kochplatte bei mittlerer Hitze für ca. weitere 15 Minuten zu Ende garen. Zwischendurch immer wieder aufschütteln, so dass sie von allen Seiten bräunen und vor allem richtig schön und deutlich runzeln können. Die Röstung verleiht zusätzliches Aroma. Dazu selbstgemachte Mojo Rojo und/oder Mojo Verde. Ein Traum! :inlove::happy::inlove:
Probier's mal aus! ;)

Danke für Tipp. Werde ich definitiv ausprobieren!! :)


@Meteora 360 : Das ist schon hundsgemein, was Du da zeigst. Ich kriege jedes Mal in diesem Thread so einen Hunger .....

Ich glaube, wir müssen uns alle mal in Deinem 3-Sterne-Grill selbst einladen .... :)

Genau so soll es sein! :D Und bis man sich mal trifft sind hier ja genug Rezepte... :)


@Meteora 360 du bist echt ein Künstler am Grill und in den Zubereitungen, von den Desserts und Soßen ganz zu schweigen :):thumbsup:

Vielen vielen Dank :)
Desserts sind eigentlich gar nicht so mein Ding, Soßen finde ich hingegen sehr interessant! :)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Vor kurzem gab es Gericht, welches Sam the Cooking Guy auf YouTube gezeigt hat. Super Kanal, große Empfehlung!

Ich nenne das Gericht einfach mal "Greek Naan Chicken". Ziemliche Crossover-Küche, aber extrem lecker!

Wir brauchen:
2 Hähnchenbrüste
Tomaten
Gurken
Salat

Für die Marinade:
120 ml Olivenöl
2 EL Fischsauce
1 EL Sojasauce
1 EL Senf
2 Zehen Knoblauch, gepresst
2 TL getrockneter Thymian
2 TL getrockneter Rosmarin
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
Saft von 2 Zitronen

Für die Sauce:
70 gr. Mayonaise
70 gr. griechischer Joghurt
Saft von 1/4 Zitrone
2 Zehen Knoblauch, gepresst
2 EL gehackte Kräuter nach Wahl
Salz
Pfeffer

Für das Naan:
7 gr. frische Hefe
120 ml lauwarmes Wasser
1 TL Zucker
270 gr. Mehl
120 gr. griechischer Joghurt
1 EL Olivenöl
1/2 TL Salz

Zunächst plätten wir das Hähnchenbrustfilet im Gefrierbeutel mit einem Spritzer Öl. Das Öl verhindert, dass das Fleisch faserig wird und reißt. Anschließend werden die Zutaten der Marinade miteinander vermischt und zum Fleisch in den Gefrierbeutel gegeben. Nun mindestens ein paar Stunden marinieren lassen.
full


Für das Naan wird die Hefe mit dem Wasser und dem Zucker verrührt und 10 Minuten stehen gelassen. Währenddessen die restlichen Zutaten in einer Schüssel leicht verrühren und anschließend das Hefewasser hinzugeben. Ich brauchte noch etwas mehr Mehl als angegeben, damit ein glatter Teig entsteht.
Dann abgedeckt für 1 Stunden gehen lassen.

Anschließend den Teig in 8 Stücke teilen
full


Und ausrollen. Ich habe den Teig dummerweise recht länglich ausgerollt. Rund ist deutlich besser wenn man es später füllt!
full


Die Zutaten der Sauce werden auch einfach miteinander verrührt.
full


Bevor es so richtig losgeht, kann schon etwas Salat geerntet werden :)
full


full


Und die Gurke und Tomaten werden gewürfelt
full


Dann kanns endlich losgehen! Grill vorheizen und das Fleisch drauf!
full


In der Einsatzpfanne nebenan durfte das Naan-Brot gebacken werden
full


full


:drool:
full


Wer mag kann das Naan jetzt noch von einer Seite mit (Knoblauch-)Butter bestreichen. Ich habe drauf verzichtet :)
full


full


:thumbsup:
full


Und alles Zusammenbauen!
full


full


Fazit: Der Hammer! Die Marinade vom Fleisch ist der Kracher. Das Fleisch ist herrlich würzig. Die Sauce hat mit zwei Zehen Knoblauch ordentlich Wumms, aber das passt!
Ganz große Empfehlung!​
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Ich hatte noch ein Dry Aged Schweinekotelett im Froster und das sollte es endlich mal geben!
full


Dazu gab es grünen Spargel, den ich lediglich mit Öl bepinselt und einer mediterraner Kräutermischung gewürzt habe. Und ja, die Bilder sind leider schon ein paar Tage älter :D Aber bisher nicht zum hochladen gekommen.
full


Außerdem gab es gebratenen Spitzkohl
full


Gewürzt wurde mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Chili!
full


Das nötige Fett zum braten des Kohls und des grünen Spargels kam vom Kotelett. Das hatte genug davon... :D
full


Anschließend durfte das Kotelett auf die Sizzle Zone und danach im Garraum auf eine Kerntemperatur von 58°C ziehen.
full


full


full


Der Kohl wurde nebenbei auf der Plancha gegrillt/gebraten. Der braucht nur wenige Minuten
full


Und dann konnte auch schon gegessen werden :)
full


full


full


Ziel waren wie gesagt 58°C. Leider klingelte es an der Tür, kurz bevor das Fleisch fertig war und der lang ersehnte Telekom-Techniker war da. Den schickt man nicht wieder weg :D
Also hatte das Fleisch leider 64°C KT. War sehr durch, aber immer noch saftig. Und der Geschmack war natürlich trotzdem sehr intensiv!
full


Fazit: Das war für ein Stück Schwein schon echt lecker. Das Fleisch war intensiv würzig und wirklich zart. Wird bei der nächsten Bestellung wohl wieder in den Warenkorb hüpfen. :) Insgesamt jetzt aber nichts weltbewegendes im Vergleich zu einem normalen Kotelett, da ist die Spanne zwischen Wet und Dry Aged beim Rind deutlich größer!

Was super schmeckte war außerdem der Kohl! Schnell gemacht und eine tolle Beilage.​
 
Zuletzt bearbeitet:

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Im Weber Buch "Mediterranes Grillen" habe ich das Rezept für ein Balsamico-Hähnchenbrust mit Trauben, Oliven und Rosmarin entdeckt, welches interessant klang. Direkt mal nachmachen! :)
Dazu gab es ein Tomaten-Risotto

Wir brauchen (für 4 Portionen. Ich habe 2 gemacht):
1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt
grobes Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Hähnchenbrüste
300 gr. kernlose Trauben
160 gr. entsteinte Oliven, längs halbiert
2 Zweige Rosmarin
125 ml Aceto Balsamico

Für das Risotto (2 Portionen):
200 g Risottoreis
200 g gehackte Tomaten
10 g Butter
25 g Parmigiano Reggiano gerieben
0.5 Zwiebel
0.5 l Gemüsebrühe
0.5 TL Zucker
Olivenöl
Salz
Basilikum

Als erstes vermengen wir das Öl, den Knoblauch, 1 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer und marinieren hiermit die Hähnchenbrust. Ich habe die Hähnchenbrust etwas mit dem Fleischklopfer bearbeitet, damit sie flacher ist und gleichmäßiger gart.
full


Nun werden 3/4 der Trauben mit den Oliven, den Rosmarinzweigen, 1 EL Öl, 1/2 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer in einer Schüssel vermengt.
full


Nun gehts ans Risotto. Die gewürfelte Zwiebel wird in Öl glasig angebraten...
full


...und anschließend der Risottoreis kurz mit angeröstet.
full


Anschließend mit Weißwein ablöschen, einreduzieren lassen und die gehackten Tomaten hinzufügen. Ab jetzt fügen wir immer etwas von der Brühe hinzu, warten bis sie fast komplett aufgenommen wurde und fügen wieder neue hinzu, bis die Konsistenz vom Reis passt. Dabei immer umrühren! Das Ganze dauert ca. 30 Minuten.
full


Währenddessen geben wir die Mischung aus den Trauben und dem Rosmarin in eine Gusspfanne braten alles ca. 5 Minuten.
full


Anschließend die Pfanne in die indirekte Zone ziehen und weitergaren, bis das Hähnchen fertig gegrillt ist.
full


Das Hähnchen grillen wir nun nebenbei an, bis es Farbe hat und legen es anschließend zum gar ziehen in die Pfanne mit den Trauben.
full


full


full


Wenn das Hähnchen gar ist, fügen wir den Essig und die restlichen Trauben hinzu und verrühren alles etwas, bis die Sauce nach 2-3 Minuten etwas andickt.
full


full


full


Das Risotto ist nun auch fast fertig und das gute Zeug kommt rein! :) :D Butter, Parmigiano Reggiano und Basilikum. Dann alles mit etwas Salz abschmecken.
full


Und genießen! :)
full


Fazit: Ein super Gericht!! Das Risotto habe ich schon öfter gemacht und finde es jedes mal wieder unglaublich lecker. Das Hähnchen ist dazu spitze! Die Süße der Trauben mit der Säure vom Essig, dazu der Rosmarin und die Gewürze, der Hammer!​
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Dorade mit Bratkartoffeln vom Grill! :)

Es braucht manchmal nicht viel, um gut zu essen! In diesem Fall nur eine Dorade, Kräuter aus dem Garten, Zitrone, Mayo und ein paar Gewürze.
Die Bratkartoffeln habe ich aus vorgegarten Kartoffeln gemacht und den Gurkensalat hat meine Freundin kredenzt :thumbsup:

full


Die ausgenommene Dorade wurde von innen lediglich mit Salz & Pfeffer gewürzt und dann mit Oregano, Thymian, Rosmarin und Zitronenscheiben gefüllt.
full


Um ein Ankleben am Rost zu verhindern und eine schöne Bräune zu erzielen, habe ich den Fisch mit Mayo eingerieben. Dazu habe ich die Mayo vorher mit einem Rub gewürzt, um zusätzlichen Geschmack an den Fisch zu bringen. Dazu muss ich aber sagen, dass das quasi keinen Effekt hatte und kaum etwas vom Rub zu schmecken war. Einfach nur Mayo reicht :)
full


full


Die vorgekochten Kartoffeln wanderten mit Zwiebeln in die heiße Plancha
full


:drool:
full


full


Und dann kann auch schon gegessen werden. Gar ist der Fisch, wenn sich die Rückenflosse leicht herausziehen lässt ;)
full


Meine Freundin war leider noch nicht von "echtem Fisch" zu überzeugen :D
full


full
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
11.311
Fischstäbchen gibt's bei uns (auch) regelmäßig vom Grill. Wollte ich nur mal anmerken. Neben Kartoffelpuffer eigtl. der Klassiker für die Kinder & Fast-Jugendlichen bei uns.

Was ist das für ein Spieß in der Dorade? Damit sie beim wenden nicht auseinanderfällt oder wofür ist der?
Und die Füllung bleibt auch (besser) drin.
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.547
Ja, meine Frau genau so. Fisch gerne, aber wehe man erkennt ihn noch oder findet sogar eine Gräte :D

Was ist das für ein Spieß in der Dorade? Damit sie beim wenden nicht auseinanderfällt oder wofür ist der?

Genau, nur damit der Fisch zu ist und nicht alles direkt rausfällt :)


Fischstäbchen gibt's bei uns (auch) regelmäßig vom Grill. Wollte ich nur mal anmerken. Neben Kartoffelpuffer eigtl. der Klassiker für die Kinder & Fast-Jugendlichen bei uns.

Ich muss ja sagen, mögen tu ich die Fischstäbchen auch! Fischstäbchen mit Kartoffelpüree, leeeeecker!
 
Oben Unten