Meteora´s BBQ: Gebrintes Kikok mit Salbei, Honig und Knoblauch


Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.190
Am vergangenen Wochenende hat @Samuiolli mal wieder zu sich eingeladen. Dieses mal sollte es ein TexMex- Tag werden. Mit von der Partie waren auch @gaudimax und @DonFredo . Außerdem weitere 5 Freunde vom Olli, sodass wir elf hungrige Männer waren! :D

Als Vorbereitung habe ich ein Mexican Rub gemacht:
full

3 EL brauner Zucker
2 TL Meersalz
2 TL Chili-Pulver (hier war es Rocotopulver)
1 TL Cumin (gemahlener Kreuzkümmel)
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1 TL getrockneter Oregano
1 TL Zwiebelpulver
1 TL Knoblauchpulver
0,5 TL TL Pfeffer
1,5 TL Cayenne Pfeffer

Am Samstag gings dann mit dem WSM 57 im Kofferraum zum Olli nach Bremen, wo es auch gleich los ging!

Als erstes wurde ein mit Chili Con Carne gefüllter Schweinenacken vorbereitet. Die Rezeptidee hatte ich von hier :) Die Zutaten habe ich aber was die Gewürze angeht leicht abgewandelt. Wir brauchen daher:
2,5 kg Schweinenacken
0,5 kg Rinderhack
1 kleine Dose Kidneybohnen
1 kleine Dose Mais
1 mittlere Zwiebel
1 EL Tomatenmark
4 Cherrytomaten
4 getrocknete Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 – 2 Jalapenos
2 TL Paprikapulver
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Chilipulver
1 TL Cayennepfeffer
1/2 TL Piment gemahlen
1 TL Salz
1/2 TL schwarzer Pfeffer
Magic Dust

Als erstes werden die Zwiebel, Jalapenos und Tomaten in kleine Stücke geschnitten. Dann kommt der gepresste Knoblauch, das Tomatenmark und das Hackfleisch zum Gemüse. Anschließend die Gewürze hinzugeben und alles gut vermischen.
full


Nun die abgetropften Bohnen und den Mais unter die Hackfleischmasse mischen. Tomatenmark und getrocknete Tomaten hinzugeben und fertig!
full


So ergibt sich ein "trockenes" Chili con Carne :)
full


Nun wird der Schweinenacken aufgeschnitten und die Hackfleischmasse darauf verteilt
full


Nacken wieder zusammenklappen und mit Magic Dust von außen würzen.
full


Es ging weiter mit zwei Bacon Bombs. Das Hackfleisch wurde mit dem Mexikan Rub von oben gewürzt und mexikanisch gefüllt. Rote, gelbe und Orange Paprikas, Kidney- Bohnen, Mais und Käse kamen rein. Dazu eine BBQ Soße :) Habe davon erstmal nur dieses Bild, da ich ja schon einige Bacon Bombs hier vorgestellt habe, in denen der genaue Ablauf beschrieben wird.
full


Die zwei Bacon Bombs wanderten auf den Grill (und ein wenig später auch der Schweinenacken zusammen mit einem Iberico- Nacken).

Es ging weiter mit einer Forentreff- Legende! Dem Maisbrot von @Deichhippie :inlove:
2 Eier
1,5 Kaffeebecher Buttermilch
1 Kaffeebecher Öl (Raps oder Sonnenblume)
1 Kaffeebecher Maismehl (das feine, kein Polentamehl!)
1 Kaffeebecher Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
1 EL Salz
2 EL Zucker
1 TL schwarzer Pfeffer
Chili nach Belieben
Käse zum Überbacken

Die Eier, Buttermilch und das Öl werden in einer Schüssel vermischt und etwa 1 Minute lang mit einem Kochlöffel durchschlagen.

Anschließend kommen die Mehlsorten mit dem Backpulver und den Gewürzen dazu. Diese Masse wird nun zu einer halbfesten Pampe verrührt.
Nun kommt die Schärfe ins Spiel. @Samuiolli hatte Pulver der Scorpion- King da. Da der Teig sehr viel Schärfe schluckt, kamen davon 2 TL rein.
Ich kann schon jetzt sagen, dass das sehr mild war im Nachhinein. Schön gewürzt, aber weit weg von zu scharf! Da kann also ruhig genug Pulver rein! :)

Der Dutch Oven wurde nun mit Backpapier ausgekleidet und die Teigmasse kam hinein.
Etwa 45 Minuten mit 12 Kohlen oben und 6 unten gings dann los.
full


So sah das Setu paus :) Im unteren DO köchelt ein Coffee- Chili vom @gaudimax nach diesem Rezept.
full


Da ist das Chili :thumbsup:
full


Ich habe dummerweise vergessen das Brot nach 30 Minuten mit Käse zu bestreuen :banghead:
full


full


Der 1. Gang! :) Coffee Chili mit Maisbrot. Megageil!!! Das Chili ist wohl das Beste was ich je hatte :) Ich kann das Rezept also weiterhin nur empfehlen!
full


Der 2. Gang kam dann von @DonFredo . Es gab ein Kürbis- Curry was auch ein echter Kracher war! Tolle Schärfe und was für ein Geschmack! :drool:
full

Das Rezept:
675 gr. Kürbis
2 Tomaten
1 große Kartoffel (Ich glaube wir hatten Süßkartoffeln)
1 mittlere Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
1 Zimtstange
3 Nelken
1 Lorbeerblatt
1 TL Cumin- Saat oder Cumin
2 TL Koriander
1 TL Garam Masala
Salz und Zucker

Den Kürbis und die Kartoffel schälen und mundgerechte Würfel schneiden. Dann die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln.
Nun die ZWiebel und den Knoblauch in einer Pfanne braten bis sie leicht braun werden, dann den Zimt, die Nelken, das Lorbeerblatt und den Cumin hinzufügen. Danach die restlichen Gewürze hinzugeben und 2-3 Minuten braten. DIe Tomaten klein schneiden und hinzufügen. Dann den Kürbis und die Kartoffel hinzufügen und auf kleiner Hitze köcheln lassen, bis alles gar ist. Am Ende die Zimtstange und das Lorbeerblatt entfernen, mit Salz und Zucker würzen, fertig :)

Nach ca. 2 Stunden waren die Bacon Bombs fertig! Ca. 5 Grad vor den beabsichtigen 75°C wurden sie mit einer von @Samuiolli gekochten Jack- Daniels- Chipotle BBQ Soße geglaced :) Hier ist die gerade in der Mache!
full


full


Gang Nr. 3: TexMex Stile mit Tortillas!

full


Ein Gedicht!! :drool::drool: Das Mexican Rub könnte das Magic Dust Rub verdrängen! Mega geiles Zeug
full


Kaum war die Bacon Bomb gegessen, gabs einen Wolkenbruch! Alles schnell ins Haus geräumt, nur der DO und der WSM blieben draußen. Der DO war zum Glück leer, allerdings noch heiß. Gab ne schöne Sauerei am WSM als der Regen in den Deckel mit den Kohlen plätscherte... :D
full


full


Den WSM hat das zum Glück wenig gestört und so konnte wenig später endlich wieder gegessen werden...
Gang Nr. 4: Nacken vom Ibericoschwein
full


KT waren 72°C, leicht geräuchert mit Kirsche. Eine echte Delikatesse. Nicht nur richtig saftig, sondern auch ein ganz einzigartiger Geschmack! Das lohnt sich schon mal :)
full


Und als wäre man nicht eh schon satt, folgte eine gute Stunde später der 5. Gang: Rollbraten im CcC- Stile!
full


Kam auch super an! Das Hack hat schön nach CcC geschmeckt und der Nacken war mit 73°C KT richtig saftig! Nach dem Iberico aber natürlich keine Steigerung was das reine Fleisch angeht :( :D
full


Kaum war der WSM frei, hat @Samuiolli seine erste Ernte zum räuchern reingelegt :)
full


Nach soviel Fleisch muss natürlich noch eine Nachspeise her :D
Es gab einen Obst Crumble aus dem Dutch Oven:

Wir brauchen:
Obst:
3 Äpfel
2 Pfirsiche
2 "Hände" Johannisbeeren
150 g Zucker

Obst kleinschneiden (Da geht natürlich alles was man gerade so da hat! :) )
full


150 gr. Zucker drüber, mischen und für 30 Minuten ziehen lassen.
full


Für die Streusel:

200 g Butter
250 g Mehl
250 g Zucker
100 g gemahlene Mandeln
1 Vanilleschote

Mandeln mahlen
full


Die Mandeln zusammen mit dem Mark der Vanilleschote und den restlichen Zutaten vermischen bis ein bröseliger Teig entsteht. Wenns nicht bröselig genug ist, kommt noch Mehl dazu.
full


Der Teig kommt dann über die Früchte im Dutch Oven
full


45 Minuten später mit 6 Brekkis unten und 12 oben:
full


Mmmmh, sehr süß, aber mega lecker mit dem knusprigen Teig oben drauf! :)
full


Anschließend gabs viele Gespräche über dies und das und natürlich die ein oder andere Chili! :)

Los gings mit der Daisy Cutter Yellow. Ein echtes Biest, aber richtig lecker! Sehr fruchtiger Geschmack und die Schärfe war nicht so gemein wie bei manch anderer Superhot :)
full


Die Proben danach wurden etwas milder, aber nicht weniger lecker! :)
full


Soooo, das war wieder ein richtig toller Tag! Nette Leute und man konnte mal viele Rezepte testen! Vielen Dank an @Samuiolli für die Location und die Planung! Hat riesig Spaß gemacht :)
 
Beiträge
10.558
In Zukunft assoziiere ich mega nur noch mit Deinem Thread.
Mich als Gemüseesser bewegen die Fleischbilder natürlich nicht, aber ich finde es schön und unterhaltsam, wie Ihr Euch regelmäßig in Gruppen trefft und zusammen BBQs abhaltet. Das find' ich Mega. :shamefullyembarrased:
 

Studi

Jalapenogenießer
Beiträge
287
Das ist ja wieder der absolute Oberhammer was ihr da gezaubert habt. Bin neidisch und kriege direkt Hunger!:drool:
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.190
In Zukunft assoziiere ich mega nur noch mit Deinem Thread.
Mich als Gemüseesser bewegen die Fleischbilder natürlich nicht, aber ich finde es schön und unterhaltsam, wie Ihr Euch regelmäßig in Gruppen trefft und zusammen BBQs abhaltet. Das find' ich Mega. :shamefullyembarrased:

Ist natürlich besonders schön zu lesen wenns auch gefällt obwohl man selbst gar kein Fleisch isst! :)
Das Kürbis-Curry war übrigens vegan :)


Das ist ja wieder der absolute Oberhammer was ihr da gezaubert habt. Bin neidisch und kriege direkt Hunger!:drool:

Vielen Dank!! Es war wirklich ein super Tag und alles echt lecker!


Junge, da habt ihr aber richtig reingehauen. Klingt nach Essen für ne ganze Woche :D

Ja das kommt hin! :D Waren ja zum Glück genug Leute :)
 

Iguana-Tinte

Chilitarier
Beiträge
1.981
Ihr müsst ja fast verhungert sein
Das ganze sieht mega lecker aus! Iberikonacken am stück ist bestimmt fantastisch. Ich kenne es bis jetzt nur als kurzgebratenes
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.190
Ihr müsst ja fast verhungert sein
Das ganze sieht mega lecker aus! Iberikonacken am stück ist bestimmt fantastisch. Ich kenne es bis jetzt nur als kurzgebratenes

Sind dem Hungertod gerade so entkommen! :D
Kannte es auch nicht als Stück und das ist wirklich der Wahnsinn. Richtig lecker! :)


Wow! Ich bin mal wieder geflashed. Tolle Leckereien :drool:

Vielen Dank!! :)


Das sieht gut aus und wurde schonmal nachgekauft. Jetzt die Tage dann nachdutchen

Sauber, freue mich schon auf deinen Bericht :)
 

Samuiolli

Jalapenogenießer
Beiträge
254
Danke für den Bericht und den tollen Bildern. War ein super Tag und von den Resten war ich noch fast ne Woche mit beschäftigt:happy:

LG Olli
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.190
Wie jedes Jahr habe ich auch in diesem Jahr wieder ein Frühstück für meine Kollegen anlässlich meines Geburtstages ausgegeben! Der war zwar schon im März, aber da ich jedes Jahr erst ein halbes Jahr später mein Frühstück ausgebe, wollte ich auch 2017 nur ungern vom Termin abweichen! :D

Schon lange wollte ich Candy- Bacon machen, nun hatte ich die Möglichkeit! :)

Erstmal wurde ein Schweinebauch gekauft. Hier ca. 4 kg ohne Knochen
full


Nun das Gewürz hergestellt (Die Menge ist für den kompletten Bauch!):
110 g Salz
50 g groben Pfeffer (Hier habe ich 4 oder 5 Pfeffersorten kombiniert)
50 g Steakgewürz (Da hatte ich ein Steakgewürz was es mal im Discounter gab)
100 g brauner Zucker

full


Der Schweinebauch wurde nun von seiner Schwarte befreit und großzügig gewürzt
full


Anschließend gings in die Vakuumbeutel und es wurden pro Beutel 250 ml Ahornsirup hinzugegeben. Ich habe hier das "Beutel im Beutel"- Prinzip genommen, damit es keine Sauerei wird und ich sauber vakuumieren kann. Also einen Beutel mit Fleisch und "Saft" umgeschlagen und in einen anderen gesteckt und den äußeren Vakuumiert.
full


Die Beutel kamen nun für eine Woche in den Kühlschrank und wurden täglich gewendet und leicht massiert, sodass sich der Sud schön gleichmäßig im und am Fleisch verteilt.
full


Nach 7 Tagen war es dann endlich soweit und das Fleisch wurde aus dem Vakuum befreit! Der Geruch :inlove::inlove:
full


full


Nun gings bei 120°C in den Kirschrauch wo das Fleisch auf eine Kerntemperatur von 75°C gezogen wurde
full


Nach ca. 2 1/2 Stunden hatte es die Zieltemperatur erreicht
full


full


Mal vorsichtig reingucken :) Danach habe ich das Fleisch abkühlen lassen und über Nacht wieder in den Kühlschrank gelegt
full


Am nächsten Morgen konnte es endlich aufgeschnitten werden! :happy:
full


Beim Aufschneiden sind schon einige Scheiben in den Mund gewandert, trotzdem konnte ich fast dieser Schalen füllen!
full


Das Frühstück für die Kollegen :)
full


full


Fazit:
Unbeschreiblich lecker!! Eine tolle Süße und dann die Schärfe des Pfeffers, herrlich! Das Fleisch war herrlich zart, aber keineswegs fettig oder "schwabbelig"! Alle Kollegen waren begeistert und da ich soviel hatte, durften sich auch noch ein paar Kollegen was für zuhause einpacken :)
 

Oben Unten