Meteora´s BBQ: Gebrintes Kikok mit Salbei, Honig und Knoblauch


Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.190
G

Gelöschtes Mitglied 7366

Gast
Kurze Einleitung :)
Wenn ich gefragt werde, was mein Liebslingsgericht vom Grill ist, kann ich nur Spare Ribs sagen. Das ist etwas, was für mich zwingend vom Grill kommen muss. Und perfekte Ribs sind einfach ein Träumchen zum essen :D

Ich hatte schon sehr viele gute Ribs und auch meine selbstgemachten gefielen mir super, bis ich auf einer Biertour in Groningen welche hatte, die mir unglaublich gut gefielen, weil nicht die Süße der BBQ-Soße im Vordergrund stand, sondern eine tolle Würze.
Die Idee war geboren: Ich muss sowas nachbauen und die für mich perfekten Ribs kreieren. Ich habe viele Marinaden und Rubs getestet und verschiedene Varianten, die Ribs nach dem räuchern zu pinseln, wie z.B. mit Kräuterbutter, Essig oder BBQ-Soße.

Hier meine noch nicht ganz perfekten Ribs aber ein erstes Zwischenergebnis, mit dem ich schon sehr sehr zufrieden bin. Am Ende des Beitrages kommen noch ein paar Bilder der ersten Versuche ;)

Meine Gewürzmischung (Menge für ca. 1 Leiter Ribs):
1 TL frisch gemahlener Pfeffer
2 TL Salz
2-3 TL der Gewürzmischung "Italienische Kräuter". Hier kann aber auch gerne mit verschiedenen Kräutern experimentiert werden :)
2 TL Zucker
1-2 TL Chiliflocken nach Wahl (Ich hatte Tazmanian Black)
full


Ab auf die Ribs damit!
full


Und bei 110°C für 3 Stunden räuchern. Zum räuchern nehme ich gerne Kirschholz
full


full


Nach den 3 Stunden kommt die 2- Stündige Dämpfphase und hier habe ich beim Pitmaster X eine Methode gesehen, die maßgeblich zu meinem Ziel beitragen wird und beigetragen hat! Auf die Ribs kommen ein paar Butterflocken, darüber etwas BBQ-Soße und brauner Zucker. Dann wickelt man die Ribs zuerst in Backpapier und anschließend in Alufolie. Ich habe stattdessen mal die 2 in 1 Genussfolie von Edeka getestet, die beides vereint. Gefiel mir gut! :)
Einwickeln und bei 130-140° wieder auf den Smoker
full


full


Nach den 2 Stunden machen wir das Päckchen vorsichtig auf und kippen die Flüssigkeit in einen Topf
full


Die aufgefangene Flüssigkeit habe ich nun mit meiner selbstgemachten BBQ-Soße gemischt, da die sehr tomatig und angenehm scharf ist. Im Original vom Pitmaster X macht er es mit Tomatenketchup. Werde ich nächstes mal auch noch testen :)
Fertig ist unsere Mop- Sauce!
full


Die Soße kommt dann mit auf den Smoker und darf es sich erstmal zusammen mit den Ribs bei 110-120°C gemütlich machen.
full


Nach 20 Minuten wird das erste mal gemoppt! Das wiederholen wir dann alle 15-20 Minuten, bis die Ribs eine Stunde im Smoker waren.
full


Uuuuuund fertig :) Schon viel Aufwand für eine Leiter Rippchen, aber war ja im Namen der Wissenschaft ;)
full


full


Dazu gabs Spoonbread nach einem Rezept aus diesem Grillsportverein- Thread (Rezept ist etwas weiter unten im verlinkten Beitrag).
Muss aber ehrlich sagen, dass gefiel mir gar nicht. Sowohl in Geschmack und Konsistenz nichts was ich wieder machen würde.
Dann doch lieber ein normales Maisbrot oder so :)
full


full


full


Fazit:
Würzig und doch süß und klebrig, nicht total übergart mit etwas Biss und trotzdem Fall-of-the-bone. So solls sein! :) :thumbsup:

Und hier nochmal ein paar Bilder meiner bisherigen Versuche, die mich zu diesem Zwischenergebnis führten und auch lecker waren, aber eben nicht das, was ich wollte. Die Bilder stammen übrigens aus den letzten 4 Monaten, es ist also nicht so, dass ich jede Woche mehrmals Rippchen essen musste :D
full


full


full


full


full


full


full


full


full

Na toll, ich will doch eigentlich nur noch das nötigste an Fleisch zu mir nehmen und nun überlege ich die ganze Zeit wo ich nachher am Besten Spareribs kaufen gehe... du bist böse ;)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.190
Gestern Abend gabs spontan Pulled Lachs, bzw. Pulled Salmon, bzw. Gezupften Lachs :p
Wollte erst gar keine Dokumentation machen, aber weil es mir so gut schmeckte und ich auch ein paar wenige Fotos mit dem Handy gemacht habe, gibts doch eine kurze Fotostrecke :)

Das Stück Lachs wurde eingeschnitten, mit Limitten bestückt und mit Flammlachs- Gewürz von Royal Spice gewürzt.
Anschließend ging es auf die Zedernholzplanke in den 150°C heißen Kugelgrill. Die Planke wurde vorher über den Kohlen aufgeheizt bis sie leicht qualmte.
Ca. 25 Minuten später hatte der Fisch eine KT von 57°C
full


Pullen!
full


Und ab aufs Brötchen :) Links mit einer Frischkäsesoße aus Frischkäse, Honig und Senf. Rechts mit Meerrettich
full


full


Meeeega!!! Schnell gemacht und soo lecker. Mit Meerrettich gefiel es mir am besten, da der super mit dem würzigen Gewürz und dem Lachs harmoniert.
Ich könnte schon wieder!
 

chris_s3

⚜️
Moderator
Beiträge
4.311
Gestern Abend gabs spontan Pulled Lachs, bzw. Pulled Salmon, bzw. Gezupften Lachs :p
Wollte erst gar keine Dokumentation machen, aber weil es mir so gut schmeckte und ich auch ein paar wenige Fotos mit dem Handy gemacht habe, gibts doch eine kurze Fotostrecke :)

Das Stück Lachs wurde eingeschnitten, mit Limitten bestückt und mit Flammlachs- Gewürz von Royal Spice gewürzt.
Anschließend ging es auf die Zedernholzplanke in den 150°C heißen Kugelgrill. Die Planke wurde vorher über den Kohlen aufgeheizt bis sie leicht qualmte.
Ca. 25 Minuten später hatte der Fisch eine KT von 57°C
full


Pullen!
full


Und ab aufs Brötchen :) Links mit einer Frischkäsesoße aus Frischkäse, Honig und Senf. Rechts mit Meerrettich
full


full


Meeeega!!! Schnell gemacht und soo lecker. Mit Meerrettich gefiel es mir am besten, da der super mit dem würzigen Gewürz und dem Lachs harmoniert.
Ich könnte schon wieder!

Das ist genau meins, so lecker. Und kommt immer mega.
Danke für den Appetitanreger
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.190
Das ist genau meins, so lecker. Und kommt immer mega.
Danke für den Appetitanreger

Hatte es in der Form zum ersten Mal gemacht und es wird definitiv nicht das letzte Mal sein!!


Das ist ja echt schnell gemacht, und sieht verdammt lecker aus :drool:

Allerdings. Perfekt für was schneller aber richtig leckeres. Kann ich mir auch super für mehrere Personen vorstellen.
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.190
Hähnchendöner von der Rotisserie!

6 Hähnchenkeulen ausbeinen und das Fleisch dann halbieren, damit es besser auf den Spieß passt
full


Und dann ordentlich würzen!
full


Und für ein paar Stunden in den Kühlschrank :)
full


Anschließend habe ich den Weißkohl vorbereitet. Schneiden und anschließend mit Zucker, Essig und Salz würzen.
full


Und zum durchziehen gehts in den Kühlschrank
full


Nun die Knobisoße
1 Becher griechischer Joghurt (oder türkischen, Hauptsache mit 10%)
1 Becher Creme Fraiche
2 Zehen Knoblauch
1-2 EL TK Kräuter
full


Abends wurde das Fleisch aufgespießt und wanderte auf den Grill
full


full


Nach ca. 25 Minuten konnte das erste Mal Fleisch abgeschnitten werden :)
full


full


full


full


Und nach weiteren 20 Minuten die zweite Runde!
full


Für die Männer gabs Döner, alles rauf mit Scharf :D
full


Die Damen wollten lieber eine türkische Pizza, das Brot samt der Würzsauce gabs beim türkischen Supermarkt.
full


Fazit:
Wow, das Gewürz ist wirklich der Kracher. Schmeckt wie man es vom Lieblings- Dönerimbiss kennt.
Das Fleisch von der Hähnchenkeule ist dazu richtig saftig und passt perfekt für einen Hähnchendöner!
 

schalabenjo

Chilitarier
Beiträge
1.904
Ich muss dich leider korrigieren. Das heißt "Drehspieß". Döner ist ein geschützter Name blablabla. :laugh:
Es sieht auf jedenfall sehr lecker aus. Definitiv was zum nach bruzeln. :thumbsup:
 

chris_s3

⚜️
Moderator
Beiträge
4.311
Kommt richtig gut rüber. Fein, ob das auch mit nur Brustfleisch geht. Ohne das es zu trocken wird. Hmmm
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.190
Ich muss dich leider korrigieren. Das heißt "Drehspieß". Döner ist ein geschützter Name blablabla. :laugh:
Es sieht auf jedenfall sehr lecker aus. Definitiv was zum nach bruzeln. :thumbsup:

Na gut, dann gab es nach Döner Art gewürztes Hähnchen VOM Drehspieß :D


Kommt richtig gut rüber. Fein, ob das auch mit nur Brustfleisch geht. Ohne das es zu trocken wird. Hmmm

Das habe ich micch auch gefragt und am Ende dann lieber die Keulen genommen.
Aber interessieren würde mich auch, ob Hähnchenbrust auch geht.
Habe da aber Bedenken.


Achwas
Döner ist doch keine geschützter Name, sondern ein Fleischgericht. :hungry:

Ein Fleischgericht war es definitiv! :D
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.190
Ich habe heute ein Rezept von Pitmaster X nachgemacht und kann schon soviel verraten, es war der Hammer!

Grilled Chili Cheese Sandwich

Wir brauchen:
300 gr. Rinderhack
2 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
1 EL Tomatenmark
400 gr. passierte Tomaten
1-2 EL brauner Zucker
200 gr. geriebener Käse
1 Spitzpaprika
3 Chilis
Worcestersauce
Toastbrot
Olivenöl
Jim Beam Whisky
Salz Pfeffer

Erstmal werden die gewürfelten Zwiebeln und der gehackte Knoblauch angebraten
full


full


Dazu dann die gehackten Chilis, bei mir Cedrino, frisch geerntet :)
full


Dann das Tomatenmark dazu
full


full


Und anschließend die passierten Tomaten mit dem Zucker, etwas Worcestersauce, Salz und Pfeffer
full


Nun das Hack in die Soße geben
full


Einen ordentlichen Schuss Jim Beam dazu!
full


Und alles etwas einkochen lassen, bis es ein schön dickes Chili ist
full


Nun geht´s an die Käsesoße. Als Chilis habe ich Cantina genommen, dickfleischig und groß, aber mit etwas Bums!
full


Direkt in die Glut bis sie schön schwarz sind
full


full


Und die verbrannte Haut entfernen
full


Das Gleiche machen wir mit der Spitzpaprika
full


full


full


Anschließend wird der geriebene Käse geschmolzen
full


Wenn er leicht angeschmolzen ist kommt ein guter Schuss Jim Beam dazu und etwas Worcestersauce
full


Nun rühren bis eine schöne Käsesoße entstanden ist
full


Dann die Käsesoße mit den gegrillten Paprika und Chili in den Mixer und schön mixen
full


Nun geht es ans Belegen.
Erstmal etwas Olivenöl auf die Außenseiten
full


Hackmasse und Käsesoße drauf
full


full


Deckel drauf und ab auf den Grill. Das ist übrigend ein Grillkorb von Weber
full


Pro Seite keine 5 Minuten
full


Und fertig!
full


Sowas von lecker. Die Soße ist top und das Chili dazu, einfach klasse.
 

Oben Unten