Meteora´s BBQ: Gebrintes Kikok mit Salbei, Honig und Knoblauch


Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.186
Schöne Küche und klasse gezeigt was ihr Weihnachten gezaubert habt :thumbsup:

Vielen Dank Babsi!! :)


WOW - da kommt mir das Wasser aus dem Munde heraus. Das sieht so köstlich aus.
Das muss ich defintiv auch mal ausprobieren. Es sieht hervorragend aus und ich bin mir sicher, dass es auch mega schmeckt !!!

ich Gehör zu der Kategorie, die immer sehr viel rumtrödelt beim kochen, daher ist mir ein Gewürzset immer sehr wichtig in der Küche. Ich frage mich ob ihr auch welche benutzt. und falls ja welche Gewürze habt ihr in eurem Set drin.
Ich koche gerne viele Gerichte aus der indischen Küche, dementsprechend ist Haldi, Chilli und Black Pepper ein muss in dem Set.

Ich habe mir letztens diesen Artikel durchgelesen bezüglich des Gewürzsets : https://www.foodlux.de/gewuerzset-test/

Immer wieder spannend, welche neue Artikel es auf dem Markt gibt.


Sets nutze ich nicht wirklich, die Gewürze die ich nutze haben sich einfach angesammelt, da ich viel ausprobiere :) Dadurch habe ich quasi alles da :D
Im BBQ Bereich dann noch einige Rubs, aber auch da von mehreren Anbietern und keine Sets. Am besten gefallen mir Royal Spice und Spiceworld Mischungen.
Aber gerne kannst du dazu einen eigenen Thread starten! :)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.186
Wir wohnen zwar im Haus, aber die Arbeiten draußen sind leider noch nicht abgeschlossen. Vorne ist alles geschafft, aber die Terrasse und der Grillunterstand fehlen noch.
Dienstag und Mittwoch haben wir aber einiges geschafft, sodass nun nur noch eine kleine Ecke fehlt! :)

full


Zum Mittag gabs dann Beer-Brats. Schnelle Nummer, die so neben der Arbeit läuft :thumbsup: :

Die Bratwurst kam vom Fleischer und wurde in der heißen Pfanne kurz angebraten
full


Dann 2 Paprika und 2 rote Zwiebeln dazu und kurz mit braten lassen
full


Anschließend wird mit Bier aufgefüllt! Da kann man den Geschmack schon ordentlich steuern, sodass ich mich für ein Kellerbier entschieden habe :)
full


full


So darf das ganze nun ca. 45 Minuten mit geschlossenem Deckel vor sich hin köcheln
full


Zwischendurch die Würstchen ruhig mal etwas drehen.
full


Wenn das Bier verkocht ist und sich aus dem Gemüse und dem Bier eine schön schlotzige Masser ergeben hat, kann gegessen werden!
Hot-Dog Buns kurz mit auf den Grill und befüllen! Würzen musste ich hier nichts, da die Wurst schon genug Geschmack lieferte. Auch Soßen sind nicht unbedingt nötig :)
full


So sahs dann gegen Abend aus :)
full


Nur die wichtigste Ecke fehlt noch! ;)
full


Ach und zwischendurch hielt noch ein LKW vorm Haus und hat hier etwas abgeliefert :woot: Dazu dann bald mehr ;) :D
full
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.186
Im letzten Post hatte ich schon kurz die neueste Errungenschaft gezeigt! Nun wurde sie auch aufgebaut und eingeweiht :)
Nach langem überlegen und vergleichen ist es der Napoleon Prestige 500 geworden!

Die Einweihung fand mit nichts zu speziellem statt, alles bewährte Rezepte die wir öfter machen, weil sie einfach super schmecken! :thumbsup:

Es gab:

Scharfe Hähnchenspieße (hier schon mal in schön gezeigt)
400 gr. Putenbrust
1/2 gelbe Rocoto, die ich noch eingefroren hatte
1 EL 8- Kräuter Gewürzmischung
60 ml Olivenöl
2 Frühlingszwiebeln
3 Zehen Knoblauch
1 EL gehackter Ingwer
1 EL Zucker
1/2 EL Limettensaft
1/2 EL gemahlener Piment
2 TL Meersalz
1 TL Pfeffer
1 EL Currypulver

Balsamico-Thymian-Champignon-Spieße (hier schon mal in schön gezeigt)
500 gr. Champignons
2 EL Balsamico-Essig
3 EL Olivenöl
10 Zweige Thymian
Salz
Pfeffer

Würzige Kartoffeln (hier schon mal in schön gezeigt)
400 gr. Drillingskartoffeln (gekocht)
2 EL Mayo
2 Zehen Knoblauch, gepresst
1 Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
1 Chili, in Ringe geschnitten
Lieblings- BBQ- Rub (Ich habe dieses mal Magic Dust verwendet)

Einen Tag vor der Einweihung schon mal die Hähnchenspieße vorbereiten. Alle Zutaten pürieren, Fleisch dazu und über Nacht marinieren.
full



Dann geht es los und der Grill wird zum ersten mal aufgeheizt! :) Die Sizzle hatte ich auch kurz mit an, läuft. Habe sie dann aber aus gemacht, da es ziemlich windig war und ich Angst hatte, das sie aus geht wenn ich drinnen bin.
full


Champignons halbieren, restliche Zutaten zu einer Marinade vermengen und mit den Champignons vermischen. Stehen lassen bis sie gespießt werden :)
full


Die Marinade der Hähnchenspieße abtupfen und das Fleisch aufspießen
full


Nach 25 Minuten gut 330°C aufm Schätzeisen, passt für mich bei 1° Außentemperatur und mächtig Wind!
full


Los ging es. Fleisch drauf, gespießte Champignons drauf und die gekochten Drillinge in eine Pfanne. Zu den Kartoffeln dann die vermischten restlichen Zutaten und alles brutzeln lassen
full


full


full


Nach 15 Minuten im Schneeregen war die Einweihung dann auch schon vorbei :D Am Wochenende gehts dann mal an die Sizzle!
full


full
 

IMO

77
Beiträge
81
Glückwunsch zum neuen Grill und für den Fortschritt am Haus. Ich freu mich immer über Deine Updates :thumbsup: :drool: :drool:
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.186

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.186
Es ist fast geschafft. Letzten Samstag haben wir den Rest der Terrasse samt Grillecke gepflastert. Da der Boden allerdings gefroren war, konnte noch nicht abgerüttelt werden. Ansonsten ist es aber endlich geschafft! :) :)

full


Sonntag hatte ich dann endlich mal richtig Zeit zum kochen und grillen!
Das Menü:

Türmchen von Lachs und Avocado auf einem Kartoffelrösti
200 gr. Räucherlachs
1 Avocado
400 gr. Kartoffeln
1 Ei
1 Zitrone
1 Limette
Salz
Pfeffer
Chili und Frühlingszwiebel als Garnitur

Surf & Turf auf Pfifferlingen mit wirklich knusprigen Kartoffeln, dazu eine Chimichurri
Rinderfilet
Black Tiger Garnelen
Pfifferlinge
1 Zwiebel

Wirklich knusprige Kartoffeln aus diesem Rezept

Chimichurri:

1 Bund Petersilie
2 Knoblauchzehen
1 kleine rote Zwiebel
Saft einer Limette
Olivenöl
1/2 TL Chiliflocken, getrocknet
½ TL grüner Pfeffer, ganze Körner
1 TL grobes Meersalz
1 TL Oregano, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
1 Lorbeerblatt


Schokoküchlein mit flüssigem Kern, dazu eine Kokoscreme mit Himbeeren
85 g Butter
85 g Schokolade
3 Eier
100 g Zucker
50 g Mehl
16 g Kakao
1 Prise Salz

Samstag Abend dann schon das Schokoküchlein vorbereitet, damit der Teig über Nacht im Kühlschrank schön durchkühlen kann!

85 gr. Butter und 85 gr. Schokolade werden über einem Wasserbad geschmolzen

full


Währenddessen werden 3 Eier und 100 gr. Zucker schaumig geschlagen
full


Die erkaltete Mischung aus Schokolade und Butter wird nun mit 50 gr. Mehl, 16 gr. Backkakao und einer Prise salz verrührt und unter die Eier-Zucker-Mischung gehoben. Dann über Nacht in den Kühlschrank.
full


Sonntag Mittag habe ich dann die Chimichurri gemacht:
1 Bund Petersilie
2 Knoblauchzehen
1 kleine rote Zwiebel
Saft einer Limette
Olivenöl
1/2 TL Chiliflocken, getrocknet
½ TL grüner Pfeffer, ganze Körner
1 TL grobes Meersalz
1 TL Oregano, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
1 Lorbeerblatt (Vor dem servieren aus der Chimichurri entfernen)
full


Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und mit den restlichen Zutaten im Mörser zu einer groben Paste verarbeiten:
full


Dann zwei Rinderfilet von je 200 gr. vakuumieren und bei 55°C baden lassen. Ich hatte sie ca. 4 Stunden drin. Dass es bei Rinderfilet nicht den großen Nutzen hat, sie Sous Vide zu garen war mir klar, aber es ist einfach stressfrei! :)
full



full


Die Black Tiger Garnelen wurden lediglich in Olivenöl und geriebenem Knoblauch mariniert
full


Nun gehts an die Vorspeise.
Räucherlachs wird in kleine und mittlere Streifen geschnitten und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer gewürzt
full


1 Avocado wird gewürfelt, mit Zitronen- und Limettensaft sowie Salz und Pfeffer vermengt und kalt gestellt
full


Für 2 Rösti reiben wir 400 gr. Kartoffeln, geben 1 Ei, Salz und Pfeffer hinzu und vermengen alles
full


Weiter ging es mit den knusprigen Kartoffeln. Während diese geschält im Wasser mit Salz und Natron kochen, wird das aromatisierte Öl zubereitet.
Ich habe es mit Knoblauch und Thymian gemacht
full


Öl absieben und auffangen, nichts wegwerfen!
full


Nun die Rösti für die Vorspeise gebraten
full


Und der Turmbau! :)
full


Anschließend ging es beim Hauptgericht weiter

Garnelen aufspießen:
full


Fleisch aus dem Vakuum befreien
full


Und ab auf die heiße Sizzle! Da muss aber schnell das Edelstahlrost her... Das Gussrost ist so heiß, dass keine Kruste entstehen kann bevor die Streifen vom Rost verbrennen. Nächstes Mal vielleicht das Rost nicht mit vorheizen!?
full


Die Garnelen haben es sich im Grill gemütlich gemacht :)
full


full


Anrichten :drool:
full


full


full


full


Und das Dessert. Der kalte Teig wird in gefettete Muffinformen gefüllt (bei einigen habe ich zusätzlich noch Backpapier hineingelegt, ist aber nicht nötig) und bei 180°C Ober-/Unterhitze gebacken. Meine waren 11 1/2 Minuten drin. Ich denke die Zeit war gar nicht so schlecht, da sie noch leicht flüssig waren. Ich habe aber zu wenig Teig pro Küchlein genommen, sodass sie zu klein waren. Also die Teigmengen nur auf 6 Stück aufteilen!
full


Die Creme ist übrigens nichts spezielles. Das war eine fertige Paradiescreme, die ich anstatt mit Milch mit Kokosmilch gemacht habe und außerdem Himbeeren und Kokosraspeln hinzugefügt habe. Leckere Nummer :)
full


full


full


Fazit: Das hat Spaß gemacht und lecker war es obendrein!! Die Vorspeise hat uns richtig richtig gut gefallen! Super Sache :)
Rinderfilet habe ich mal wieder ne Chance gegeben, aber da fehlt mir einfach etwas, was ein Ribeye liefert. Trotzdem natürlich lecker. Die knusprigen Kartoffeln waren wieder mal perfekt und der Nachtisch rundete alles ab :)
 

Diede

Chilipulversammler
Beiträge
1.230
Immer wieder toll was Du alle auf den verschiedenen Grills zauberst.
Hast Du eigendlich für dich schon ein Fazit gezogen welcher Grill ( Gas/Kohle ) sich für was am besten eignet?
 

Oben Unten