Meteora´s BBQ: Viele verschiedene Spieße

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.424
Schönes Seminar svend.
Ich hatte auch eher an 80 bis 100 Euro gedacht für das Seminar.
Und wie ihr um den Grill steht voller Vorfreude erinnert irgendwie an junge Burschen die das erste Mal im Garten zelten und sich das Würstel am Spieß grillen.

Das wäre auch ein Preis den ich nachdem ich dran teilgenommen habe für wirklich realistisch halte. Es war das erste Seminar des Fleischers, mal sehen wie sich das entwickelt :)
Jaa, soeine Feuerplatte ist was geselliges :) :D


69€ ist mehr als fair.....

Definitiv! Den riesen Gewinn wird er damit nicht einfahren (was auch nicht sein primäres Ziel ist denke ich)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.424

chilidrops

Plazenta-Verweigerer
Beiträge
3.800
Danke.
Ist ne Stunde weg von mir.
So was muss es ja auch hier bei mir geben.
Mal schauen.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.424
Dienstag gab es ein indisch angehauchtes Menü!
Es bestand aus
Hariyali Paneer Tikka aus der letzten Fire & Food
Curry Garnelen Päckchen "Kap Malay" aus einer Zeitschrift
Naan Brot nach BBQ Pit
Scharfe Hähnchenspieße mit Limetten- Honig- Dip aus Webers Grillbibel

Montag Abend habe ich den Paneer vorbereitet und 3 Liter Milch zum kochen gebracht und anschließend 30 ml Weißweinessig hinzugefügt.
Dann alles durchs Käsetuch gedrückt und bis Dienstag Mittag in den Kühlschrank :)
full


full


full


Die Form hätte besser sein können, das muss am Pressen gelegen haben. Da muss ich mir für nächstes Mal was überlegen :)
full


Die Marinade bestand aus:
70 gr. griechischer Joghurt
30 gr. Minzblätter
3 grüne Chilischoten aus dem Supermarkt
1/2 EL gehackter Ingwer
1 EL gehackter Knoblauch
1 gr. Garam Masala
Saft einer Zitrone
Salz
50 ml Olivenöl
full


Alles püriert und den gewürfelten Käse darin einlegen. Der Käse sollte nun ca. 6 Stunden marinieren
full


Weiter ging es mit den scharfen Hähnchenspießen. Die Marinade für 3 Hähnchenbrüste bestand aus:
1/2 Rocoto (hatte ich so noch eingefroren)
1 EL 8- Kräuter Gewürzmischung
60 ml Olivenöl
2 Frühlingszwiebeln
3 Zehen Knoblauch
1 EL gehackter Ingwer
1 EL Zucker
1/2 EL Limettensaft
1/2 EL gemahlener Piment
2 TL Meersalz
1 TL Pfeffer
1 EL Currypulver
full


Die Hähnchenbrüste wurden in Streifen geschnitten und dann für 3 Stunden mariniert
full


Dann der Honig- Limetten- Dip:
125 gr. Creme Fraiche
1/2 TL Limettenabrieb
1 EL Limettensaft
1 EL Olivenöl
2 TL Honig
1/2 TL Meersalz
1/2 TL Pfeffer
full


Nun das Naan- Brot:
250 gr. Weizenmehl
125 ml Milch
1 EL Olivenöl
2 EL Naturjoghurt 10%
2 TL brauner Zucker
1 TL Backpulver
1 TL Salz

Alles zu einem Teig verkneten und 30 Minuten ruhen lassen
full


In der Zeit kann das Garnelen- Päckchen vorbereitet werden.
Dazu Folgendes mischen:
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer (2 cm)
2 Chilis (Ich habe eine halbe Rocoto genommen)
15 gr. Garam Masala
10 gr. brauner Zucker
5 gr. Cumin
5 gr. Koriander
5 gr. Kurkuma
1 EL Curry
Salz
200 ml Kokosmilch
full


Da kommen nun die Garnelen rein...
full


... und werden dann auf einem Backpapier portionsweise mit Paprika platziert. Unter dem Backpapier ist Alufolie, damit man schöne Päckchen machen kann.
full


Die Päckchen kommen dann ca. 20 Minuten bei 200°C auf den Grill
full


Währenddessen wird das Naan- Brot auf einer bemehlten Fläche zu 6 platten Fladen ausgerollt
full


Den Paneer habe ich auf Spieße gesteckt, was ich aber nicht wieder machen werde :D Mehr dazu gleich
full


Das Hähnchenfleisch wurde auch aufgespießt
full


Und dann gings auf den Grill!
full


full


full


Der Käse hielt sich nicht so gut auf den Spießen, deshalb habe ich ihn in der Lochpfanne gegrillt
full



full


Als alles soweit fertig war kam es zum ruhen in den indirekten Bereich und das Naan- Brot konnte gegrillt werden
full


Da muss man aufpassen, das geht ratzfatz!
full


Und dann war alles fertig. Hier mal ein Blick in die Garnelen- Päckchen :)
full


full


Fazit:
Das Hähnchen war hier der Kracher! Die Marinade ist der Hammer, die merke ich mir!
Der Paneer war lecker, allerdings fehlte dem Käse an sich Geschmack, da die Marinade, die wirklich lecker war, nur oberflächlich war. Nächstes Mal würze ich den Käse an sich auch.
Das Naan Brot war auch super und konnte in der Kokossoße der Garnelen- Päckchen schön eingestippt werden :)
 

Günter

Ehrenmitglied
Händler
Beiträge
20.210
Sehr lecker sieht es aus, wie immer.
Die Idee den Topf zum Käse pressen zu benutzen, werde ich kopieren. :thumbsup:
Tja, muß dann wohl noch mal zum Ikea. ;)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.424
Letzten Freitag war ich mit meiner Freundin in Hamburg unterwegs, mein Geburtstagsgeschenk von ihr einlösen :)
Erstmal haben wir einen Escape Room gespielt, für den ich eine klare Empfehlung aussprechen kann!
full


Anschließend ging es auf das Big BBQ Festival am Hamburger Hafen :thumbsup:

Hier mal ein paar Bilder:
full


full


full


Pepperworld hatte auch einen Stand, auf dem ich mich erstmal wieder mit der besten BBQ Soße eindecken musste!! :)
full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


Schokobananen
full


full


BBQ Soße und den Ankerkraut Tee habe ich gekauft. Das Rührei- Gewürz, den Ausstecher und das Räucherholz gabs als Geschenke :)
full



Und dann wurde selbst gegrillt. Es gab mal was relativ Einfaches! :)
Schweinefilet in Bacon gewickelt mit Kartoffelgratin. Das Gratin hatte ich hier schon einmal vorgestellt.
full


Das Schweinefilet rubben (in meinem Fall mit Pigwing Rub)...
full


full


Die dünne Seite einschlagen und auf ausgelegten Bacon legen, einwickeln, fertig :)
full


Das Gartin durfte schon auf den Grill, während ich diesen noch auf 160°C eingeregelt habe, da das etwas länger braucht als das Fleisch.
Für das Fleisch habe ich ca. 30 Minuten gerechnet. Passte auch ungefähr.
full


Nach 20 Minuten wird es dann mit der besten BBQ-Soße eingepinselt!
full


full


Nach 45 Minuten war das Gratin fertig :thumbsup:
full


Das Fleisch habe ich bei einer KT von 68°C runter genommen, kurz ruhen lassen und ab auf den Teller. Dazu gab es lediglich noch etwas Sour Creme und einen Salat :)
full


Und Nachtisch!

Erdbeeren, Marshmallows und oben drauf etwas vom Dessert Rub. Einfach Zimt und Zucker tuts sicherlich auch ;)
full


Paar Minuten bei so viel Hitze wie möglich indirekt auf den Grill und genießen. So einfach aber richtig lecker! Schön knusprige Marshmallows, die innen weich sind. Dazu die Erdbeeren, super! :)
full

 

2Beers

Chilitarier
Beiträge
2.010
Bombastisch, da bekomm ich gleich nochmal Hunger!
Der Nachtisch ist in der Tat der Hammer und kommt vor allem bei Kindern natürlich super an! (Sofern der Papa was übrig lässt... :whistling:)
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
12.332
Hamburg ist eh schon eine klasse Stadt und dann noch das Festival, glaub ich das ihr Spaß hattet.
 
Oben Unten