Moppeliwan 2019_Das Ende ist in Sicht

Günter

Globaler Moderator
Beiträge
18.684
Klasse, Volker. :thumbsup:

Die Inka Surprise, ich habe die mal vor ein paar Jahren gehabt, hat den ganzen Sommer in einem 80L-Topf gewohnt,
und nicht eine Beere produziert. Da hast Du ein besseres Händchen. :happy:
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Globaler Moderator
Beiträge
8.763
Danke @Günter , das meiste Lob gebührt allerdings Werner @Echeveria :thumbsup:! Er hatte sie mir vorgezogen zum Frühjahrstreffen mit gebracht!;)

Sie hat knapp 10 Fruchtansätze und produziert weiter Knospen/Blüten. Sie steht hier nur in einem 12 l Eimer.
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Beiträge
9.328
Volker, es geht scheinbar bergauf! Das freut mich und gleichzeitig wünsche ich mir es wäre hier auch so...
Es ist irgendwie Ironie, aber die Tshololo ist hier nicht nur die größte und kräftigste Pflanze, sondern auch derzeit die mit den meisten Früchten. Alles andere frustriert mich grad, weshalb ich auch irgendwie keinen Antrieb habe meine Updates voranzubringen. Leider sind dazu offensichtlich viele Sorten nicht das was sie sein sollen.
Worauf ich hinaus will: schlimmer geht immer. :D
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Globaler Moderator
Beiträge
8.763
Volker, es geht scheinbar bergauf! Das freut mich ...
Danke Christian, so ganz langsam und immerhin kann ich nun endlich deutliches Wachstum feststellen, nachdem ich in den letzten Wochen gemeint habe, die meisten entwickeln sich eher zurück. Mit Läusen habe ich zwar immer noch zu kämpfen, aber sie scheinen weniger zu werden. Hier setze ich hauptsächlich auf regelmäßiges Abduschen und meine Marienkäfer / Larven, von denen ich alle, derer ich habhaft werden kann, auf den Chilis verteile!

Es ist irgendwie Ironie, aber die Tshololo ist hier nicht nur die größte und kräftigste Pflanze, sondern auch derzeit die mit den meisten Früchten.
Wenigstens ein kleiner Hoffnungsschimmer, aber tatsächlich irgendwie die Umkehrung der Ereignisse, die bei mir letztes Jahr herrschten!

Alles andere frustriert mich grad, weshalb ich auch irgendwie keinen Antrieb habe meine Updates voranzubringen. Leider sind dazu offensichtlich viele Sorten nicht das was sie sein sollen.
Worauf ich hinaus will: schlimmer geht immer. :D
Verständlich und wenn dann auch viele Sorten nicht das sind, was sie sein sollten, um so ärgerlicher!

Wenigstens siehst du es relativ gelassen.

Ganz allgemein läuft es ja bei vielen derzeit nicht ganz so rund! Für mich persönlich habe ich die Erklärung gefunden:whistling:, habe nämlich mal zurück gerechnet und festgestellt:
Es ist das "Verflixte siebte Jahr"!;):D
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Globaler Moderator
Beiträge
8.763
Habe mal ein wenig umgeräumt und ein paar Bilder gemacht und so gibt es heute schon mal Teil 1 des versprochenen Updates.
Los geht es mit den Pubescens. Sie sind noch sehr weit zurück, aber so langsam tut sich was.

Rocoto Big Apple


2 x Rocoto Big Brown


Meine überwinterte Rocoto Cabe Gondol will trotz Düngergabe einfach keine kräftigen, grünen Blätter entwickeln. Dafür ist sie die einzige, an der schon Beeren hängen.



Rocoto Chile noch sehr klein, aber sie wächst jetzt stetig.


Rocoto Gelbe Riesen


Rocoto Java hat nach langem Zögern kräftig zugelegt und ist schön buschig geworden.


Rocoto La Merced mit sehr sparsamen Wachstum


Rocoto Manzano Michoacan, hier musste ich viele Blätter entfernen. Mal schauen, was aus ihr noch wird.


Rocoto Marlene noch mit die am besten entwickelte mit ersten Blüten.


Rocoto San Isidro ließ auch sehr zu wünschen übrig, scheint jetzt aber endlich los zu legen.
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Globaler Moderator
Beiträge
8.763
Danke Raffi @Lauser !:) Deine anderen Inka Surprise werden bestimmt auch noch, ist ja noch Zeit. Ich drück die Daumen!:thumbsup:
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Globaler Moderator
Beiträge
8.763
Update Teil 2 gibt es heute auch noch, diesmal meine Chinensen. Sind ja nicht so viele!;)

Aji Rosita Red bereits mit ersten Beeren, eine fast reif.


Dirty Orange Scorpion King F5 mit Blüten und einem verhüteten Fruchtansatz, hoffentlich bleibt er.


Meine 4 PDN X. Auf einmal wird bei einigen das Laub wieder heller. 3 von 4 mit ersten Knospen.



Rocato


Die überwinterte Tshololo mit der ersten noch unreifen Beere


Meine in dieser Saison gezogenen Tshololos. Eine fast ganz grün, die andere ziemlich dunkel, obwohl beide bisher unter gleichen Bedingungen gezogen wurden.

 

Edi

Clubberer auf Lebenszeit
Beiträge
4.766
Wow, die DOSK F5 ist ja mal ein echter Brummer geworden :thumbsup::woot:

Denk Dir nix, einige meiner Rocotos sehen auch noch genau so aus, seis drum;)
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Globaler Moderator
Beiträge
8.763
Wow, die DOSK F5 ist ja mal ein echter Brummer geworden :thumbsup::woot:
Ist sie! Ist mittlerweile die größte/höchste Pflanze. Bis heute stand sie im GWH und war auf dem Bild, trotz der eingesetzten Hilfspolizisten, noch arg von Läusen geplagt! Heute Abend habe ich sie noch einmal richtig mit Wasser abgeduscht und nun warten wir mal ab. Jetzt, wo sie ständig draußen stehen wird, sollte sich das Problem mit den Läusen in Grenzen halten!:whistling:

Denk Dir nix, einige meiner Rocotos sehen auch noch genau so aus, seis drum;)
Sehe ich auch gelassen!;)
 
Oben Unten