Nasse Erde gekauft


Bonfire

Jalapenogenießer
Beiträge
151
Hallo zusammen

Gestern habe ich 700l Blumenerde für meine Chilis und Tomaten gekauft. Die Erde wurde draussen (nicht überdacht) gelagert und war ziemlich nass, als ich sie gekauft habe. Trotzdem habe ich mich für den Kauf entschieden, da ich kein Plan B hatte. Muss ich mir Sorgen machen, dass die Erde auf irgend eine Art Schaden genommen hat? Beim Aufmachen des Erdesacks stellte ich fest, dass die Erde tatsächlich ziemlich nass war.


Es handelt sich um folgende Erde:

 

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
164
Wichtig ist vorher trocken bekommen bevor die Pflanzen reinkommen.
Besonders falls die schon einen Fäulnis begonnen hat ist es wichtig diesen Prozess zu beenden.
Es kann natürlich sein das Nährstoffe ausgeschwemmt wurden musst du dann eben drauf achten auf Mangelerscheinungen.
 

Bonfire

Jalapenogenießer
Beiträge
151
Wichtig ist vorher trocken bekommen bevor die Pflanzen reinkommen.
Besonders falls die schon einen Fäulnis begonnen hat ist es wichtig diesen Prozess zu beenden.
Es kann natürlich sein das Nährstoffe ausgeschwemmt wurden musst du dann eben drauf achten auf Mangelerscheinungen.
Ich hab die Erde jetzt im Keller stehen. Trocknet die da über einen längeren Zeitraum? Ich möchte sie nicht in unserer Wohnung lagern, meine Frau würde mir den Kopf umdrehen.

Betreffend Ausspülen der Nährstoffe:

Ich hoffe nicht, dass dies der Fall sein wird. Ich habe 155€ gezahlt für die erde..... :-(
 

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
164
Säcke öffnen und wenn möglich aufhacken und etwas verteilen damit es abtrocknen kann.
SEHR WICHTIG schauen das du die Feuchtigkeit raus bekommst aus deinem Keller sonst hast du schnell ein Schimmelproblem!
 

Bonfire

Jalapenogenießer
Beiträge
151
Säcke öffnen und wenn möglich aufhacken und etwas verteilen damit es abtrocknen kann.
SEHR WICHTIG schauen das du die Feuchtigkeit raus bekommst aus deinem Keller sonst hast du schnell ein Schimmelproblem!
Hmm das wird keine Option sein, Keller ist zu klein und das würde die Frau eh nicht erlauben. Stell dir die Fläche vor bei 700 Liter...
Wie kriege ich die Feuchtigkeit aus dem Keller? Oder soll ich die trotzdem in der Wohnung lagern? Ich könnt sie in mein Büro nehmen. Da ist es 21 Grad, wäre diese Temperatur gut für die Erde?
 

schalabenjo

Chilitarier
Beiträge
1.666
Mein bescheidener Tipp bzw. Plan B ;), bring sie zurück und kaufe im Frühjahr Neu. Ein zwei Sack behältst du für die ersten Umtopfaktionen.
 

chrisi

Jalapenogenießer
Beiträge
125
Wenn 700L auf einmal trocknen wegen Platzmangel nicht funktioniert, ev. portionsweise trocknen? Oder gibt's vielleicht einen regengeschützten Platz im Freien wo die Erde vortrocknen kann? Ich weiß nicht wie begeistert der Chef ist wenn auf einmal 700L Erde neben deinem Schreibtisch stehen :D
 

Bonfire

Jalapenogenießer
Beiträge
151
Wenn 700L auf einmal trocknen wegen Platzmangel nicht funktioniert, ev. portionsweise trocknen? Oder gibt's vielleicht einen regengeschützten Platz im Freien wo die Erde vortrocknen kann? Ich weiß nicht wie begeistert der Chef ist wenn auf einmal 700L Erde neben deinem Schreibtisch stehen :D
Nein neim mit Büro meinte ich das Büro zu Hause. Ich kann in dem Raum tun und lassen was ich will. Wo trocknet die Erde am besten? Im Keller, an der frischen Luft (gibt aber bald Minusgrade über Nacht) oder im beheizten Raum in meinem Büro (~20 Grad)?
 

Mütze

Jalapenogenießer
Beiträge
296
700L is schon mal ne Nummer. Wenn du die is warme stellst und die nicht richtig atmen kann, fängt die an zu gären, schimmel und was nicht noch alles, das wirst du nicht nur im Büro riechen. Von der Feuchtigkeit die sich verteilt mal ganz zu schweigen.
 

chrisi

Jalapenogenießer
Beiträge
125
Nein neim mit Büro meinte ich das Büro zu Hause. Ich kann in dem Raum tun und lassen was ich will. Wo trocknet die Erde am besten? Im Keller, an der frischen Luft (gibt aber bald Minusgrade über Nacht) oder im beheizten Raum in meinem Büro (~20 Grad)?
Ich denk mir das ist wie mit Wäsche trocknen; sie trocknet draußen auch wenns kalt ist, wenn Wind geht etwas schneller wie ohne Wind, nur wird sie halt nicht ganz trocken. Drinnen wird sie vermutlich schneller trocknen, musst wahrscheinlich viel lüften wegen der Luftfeuchtigkeit in den Räumen... Was ist wenn du sie aufteilst? Vielleicht musst eh jede Trocknungsmöglichkeit nutzen...
 

Ohlalaa

Jalapenogenießer
Beiträge
243
Hast du ein mobiles Lufttrockengerät in der Waschküche? Oder ein solches bei Nachbarn ausleihen? Hast du den Lieferant schon angesprochen?
 

Patrick83

Chilitarier
Beiträge
1.489
Du wirst ja vermutlich nicht die gesamten 700L auf einmal benötigten?
Wie sieht dein Anzuchtplan aus, welche Töpfe wirst du als nächstes benötigen?
Wo kommen die Töpfe hin?

Du könntest die Erde in die als nächstes benötigten Töpfe füllen und warm stellen.
Dann sollte innerhalb 1-2 Wochen schon mal ein Großteil der Feuchtigkeit raus sein.

Oder du bringst zumindest einen Teil der Erde zurück zum Händler und mischt sie mit neuer, trockener Erde.
 

Oben Unten