Neuer sagt Hallo!

BrrtBrrt

Chiligrünschnabel
Beiträge
18
Pferdedung werde ich auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten, ich wüsste zwar nicht direkt wo ich welchen herbekomme aber da müsste man ja eigentlich fündig werden. Ist das deiner Erfahrung nach Allround Düngung, oder eher Stickstofflastig? :)

Weiterhin nochmal ein kleines Update, der September hat den Pflanzen auf jeden Fall gut getan, wirklich schade dass der August so kalt und verregnet war. Aaaaaber, die erste eigene Chili ist geerntet:happy: Und zwar eine (nehme ich mal an) Cayenne meiner selbstgetauften Chili Alberto:

IMG_20210925_172719.jpg


IMG_20210925_173323.jpgIMG_20210925_174048.jpgIMG_20210925_174516.jpgIMG_20210925_173710.jpg

Wie man sieht habe ich direkt alle Samen geerntet und getrocknet. Geschmack war lecker, aber nicht wirklich scharf (vll doch eine Jalapeno? War aber auch nich so dickwandig). Kann das schwierig einschätzen, aber die Jalas von Subway sind schärfer, Kühne Jalas aus dem Glas weniger scharf würde ich sagen (was für eine Skala:angelic:). Kann natürlich daran liegen dass ich direkt alle Samen einkassiert habe, aber eigentlich soll ja die Placenta scharf sein. Mal sehen wie scharf die anderen sind, vll hätte auch ein wenig mehr Trockenstress gut getan.

Aber auch die anderen Pflanzen gedeihen noch schön vor sich hin und ahnen noch nichts von ihrer baldigen, grausigen Rückschnitt- und Winterverwahrungszukunft :D
Ich freu mich trotzdem wie Bolle, eine reife 7 Pot ist schon durch und langsam hege ich Hoffnungen, die anderen auch noch reif zu bekommen. Diesmal ganz ohne dunkle Stellen und faulige Indizien! Eigenes Saatgut ist auf jeden Fall gesichert. Auch wenn überhaupt nicht verhütet wurde, nächstes Jahr dann :D Jedenfalls überlege ich schon was ich damit kochen möchte :)

IMG_20210925_172754.jpg
IMG_20210925_172805.jpg


Devils Tongue Yellow ist wohl die einzige die nix mehr wird, aber dann eben hoffentlich auch nächstes Jahr :)

IMG_20210925_172828.jpg
IMG_20210925_172842.jpg


Und was mich auch noch sehr freut: Die erste Poblano wird reif, und sichert mir damit hoffentlich auch Saatgut, da ich eigentlich nicht unglaublich heiß bin diese nächstes Jahr nochmal anzubauen (Paprika krieg ich in jedem Supermarkt :X ). Aber wir werden sehen, vll grill ich die noch Grünen diese Woche und sehe mal was an dem mexikanischen Hype dran ist. :)

IMG_20210925_172914.jpg
IMG_20210925_172928.jpg


Eine schöne Woche euch allen und verzeiht die schlechte Bilderqualität, gurke aus Nachhaltigkeitsgründen moment mit einem Galaxy S4 rum, der Quali merkt man die 10 Jahre leider auch langsam an! :)
 

Freddie

Chiligrünschnabel
Beiträge
41
Frischer Mist enthält etwa 0,6 Prozent Stickstoff, 0,3 Prozent Phosphat und 0,5 Prozent Kalium, entnehme ich gerade dem Internet. Das entspricht beim Verhältnis Stickstoff/Phosphat dem von Hakaphos Soft Spezial (NPK 16/8/22), lediglich das Verhältnis von N und P zu K ist höher. Meine Pflanzen standen in 65 % TKS2, 20 % Perlite und 15 % Pferdedung, haben aber zusätzlich ihre wöchentliche Dosis Hakaphos (10g/Liter) bekommen.
 

BrrtBrrt

Chiligrünschnabel
Beiträge
18
Uhhh das hört sich ja ziemlich solide an eigentlich, da werd ich mal deine Beiträge durchschauen und die Pflanzen inspizieren haha :)
 

krallchen

Dauerscharfesser
Beiträge
922
Servus und willkommen bei Hot Pain.

Zu der Erde ich mische TKS 2 und Bauhaus Blumenerde jeweils 40 % und ca 20% Perlite, oder 30% TKS2 30% Bauhaus 20% Kompost. Habe damit noch nie eine Trainage gebraucht obwohl viele Pflanzen bei dem verregneten Sommer im freien standen und immer noch stehen hat keine einzige Wurzelfäule bekommen.
Ins Pflanzloch wenn die Pflanzen in ihre Endtöpfe kommen mache ich noch eine Handvoll Hornspäne mit rein vermische es etwas mit der Erde und ab mit der pflanze obendrauf.
Hat den Vorteil wenn der dünger in der vorgedüngten Erde aufgebraucht ist beginnen dann die Hornspäne zu wirken. Nicht bei Hornmehl das beginnt viel früher zu wirken und man hat dann Stickstoffüberschuss. Zwar wachsen dann deine Pflanzen super aber denken nicht daran Blüten zu bekommen. Erst wenn die Pflanzen Mangelerscheinungen bekommen oder viel Blüten ansetzen wird mit Hapakhos 1% gedüngt später wenn sie fruchtet wird dann auf 1,5 - 2% erhöht

So handhabe ich es jedenfalls und meine Bilder beweisen das ich da einen guten Weg beschreite
 

Freddie

Chiligrünschnabel
Beiträge
41
Uhhh das hört sich ja ziemlich solide an eigentlich, da werd ich mal deine Beiträge durchschauen und die Pflanzen inspizieren haha :)
Ja, nicht wahr? ;) Letztendlich ist diese Mischung aber auch nur der Versuch einer möglichst umfassenden Umsetzung all dessen, was ich hier und sonstwo so gelesen habe. Auch bei mir waren alle Pflanzen top drainiert, auch die regenexponierten, und ich habe außer an einer Sorte (wahrscheinlich Blütenendfäule wahrscheinlich durch Kalziummangel) keine Mangel- oder Überdüngungserscheinungen festgestellt.
 

BrrtBrrt

Chiligrünschnabel
Beiträge
18
Hello und vielen Dank! Das sind perfekte konkrete Empfehlungen, super nützlich!
Zu der Erde ich mische TKS 2 und Bauhaus Blumenerde jeweils 40 % und ca 20% Perlite, oder 30% TKS2 30% Bauhaus 20% Kompost. Habe damit noch nie eine Trainage gebraucht obwohl viele Pflanzen bei dem verregneten Sommer im freien standen und immer noch stehen hat keine einzige Wurzelfäule bekommen.
Ins Pflanzloch wenn die Pflanzen in ihre Endtöpfe kommen mache ich noch eine Handvoll Hornspäne mit rein vermische es etwas mit der Erde und ab mit der pflanze obendrauf.
Hat den Vorteil wenn der dünger in der vorgedüngten Erde aufgebraucht ist beginnen dann die Hornspäne zu wirken. Nicht bei Hornmehl das beginnt viel früher zu wirken und man hat dann Stickstoffüberschuss. Zwar wachsen dann deine Pflanzen super aber denken nicht daran Blüten zu bekommen. Erst wenn die Pflanzen Mangelerscheinungen bekommen oder viel Blüten ansetzen wird mit Hapakhos 1% gedüngt später wenn sie fruchtet wird dann auf 1,5 - 2% erhöht

Das hört sich wirklich richtig gut an, ich denke genau so werde ich wahrscheinlich auch vorgehen... Und deine Pflanzen sprechen wirklich für sich!:cool: Hatte überlegt zu so einer Mischung noch iwie Knochenmehl oder iwas für Calcium beizugeben, aber vll gibts sich das durch Gießen von Leitungswasser auch echt von selbst. Oder eben CalMag bei Bedarf. Ich werde denk ich einfach schauen ob ich Kompost oder Pferdedung besser auftreiben kann :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten