Nützling oder Schädling? - Bilder im ersten Beitrag!


anwe

Jalapenogenießer
Beiträge
177
Danke, passt, die stehen direkt vor den Rhododendron.

Dann stell ich die da mal fix weg und die Habaneros bekommen eine Portion Spruzit.
 

anwe

Jalapenogenießer
Beiträge
177
Diese Zikaden hüpfen auf jeder Pflanze, da hilft kein Umstellen mehr. :shifty:
Das waren meine Nachzügler, die ich viel zu spät ausgesät hatte (aber immerhin, die Jalapenos haben schon Beeren ;)).
Die stehen einzeln, die restlichen Pflanzen sind ca. 10 Meter entfernt, ohne Rhododendron in der Nähe, da hab ich von den Zikaden noch nichts gesehen.

Versuch ist es wert, wobei ich eh nicht erwartet hatte, dass aus den Chilis was wird. Jalapenos jetzt bei ca 20cm inkl. 5-10 Beeren. Die Habas werden wohl dieses Jahr nix mehr geben, aber so schön wie die gewachsen sind, bekommen sie ein Freilos zur Überwinterung.
 

2Beers

der ums Gewächshaus tanzt
Beiträge
1.735
Es ist bestimmt nicht leicht anhand des Geleges zu ermitteln, welches Insekt hier seine Eier auf meiner Rocoto abgelegt hat.
Im Zweifelsfall muss ich das Blatt mit dem Gelege abtrennen, da es sich an meiner Überwinterer Rocoto befindet und ich mir keine Schädlinge mit ins Büro holen will.
IMG_20180925_094444.jpg
 

woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
963
Nachtrag aus dem dauertrockenen Hochsommer:

Nachts wurde die Vogeltränke als einer der ganz wenigen feuchten Plätze zum Schneckenmagnet.


Dort lauerten dann mehrere Tigerschnegel auf ihre Beute, die Wegschnecken.

Nützlinge sind natürlich nur die Tigerschnegel, die erstens die anderen Nacktschnecken fressen und zweitens kein Chlorophyll vertragen, also nicht an die Pflanzen gehen, sondern nur verrottende Blätter etc. fressen.
 

Magiania

Chiligrünschnabel
Beiträge
6
Hallo,

ich hoffe sehr das hier noch jemand aktiv ist.
Habe dieses Jahr das erste mal Chilis angepflanzt.

Leider auch direkt ein Befall :(
Es befinden sich kleine weiße ?Eier? an der Unterseite der Blätter, anfangs wenig, dann immer mehr. Auch bei Chilis die nicht in Blattweite standen.
Dann seit heute kleine weiße schmale Tierchen, die gerne Richtung Früchte unterwegs sind :mad:
Hatte extra auf gute Erde etc geachtet, hat jemand ne Idee was das sein könnte und wie ich das schonend bekämpfe?

Achso, es handelt sich um reine Zimmerpflanzen und Nützlinge sind leider nicht möglich, da ich große Schädlinge (Katzen) habe :D
Ich hoffe die Bilder sind nicht allzu schlimm, habe leider nur eine alte Handy Kamera und kann einfach nicht Fotografieren. :unsure:

20190406_172637.jpgtier.jpg
 

alexx

Milchverkneifer
Beiträge
483
Schwer zu sehen, erster Tipp wäre Thripse.
Das sind leider fiese Viecher, wenn es so ist und äußerst schwer zu bekämpfen.
Mal weitere Meinungen abwarten. Vielleicht noch ein paar mehr Bilder?
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.248
Man kann die Größe auf dem Photo schlecht abschätzen.
Auf den ersten Blick sieht das Tier nach einem Thirps aus.

Ich habe mal versucht an dem Bild etwas rumzubasteln, aber viel besser wird es dadurch nicht.
tier.jpg
 

Oben Unten