Passive Luftbefeuchtung für GWH?


Alphabet

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
Hallo liebe Chiliheads,

ich suche Anregungen, um die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus zu erhöhen.
Im letzten Sommer war es viel zu trocken (relative Luftfeuchte 20-30%) und meine Naga Morich und Habaneros haben alle Mehltau gehabt.
Die Lösung sollte passiv sein, also ohne Strom auskommen.

Versucht habe ich bisher folgendes:
Ich habe 2 Euroboxen genommen, sie mit Wasser gefüllt und Mausteine senkrecht reingestellt, so daß diese nass werden und die Feuchtigkeit an die Luft abgeben.
Leider hat dies keinen meßbaren Effekt gezeigt.

Hat jemand dieses Problem gelöst oder weiß Rat?

Viele Grüße
Euer Alpha
 

2Beers

der ums Gewächshaus tanzt
Beiträge
1.689
Wenn Vegetation im Gewächshaus vorhanden ist und regelmäßig gegossen wird, sollte die Luftfeuchte noch unter 40 % gehen, davon abgesehen, ist der Mehltau ein Pilz und braucht etwa 70% relative Luftfeuchtigkeit um sich zu verbreiten.
Kann es evtl sein, dass dein dein Messinstrument vllt. nicht richtig funktioniert?
 

Alphabet

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
Die Luftfeuchte wurde mit einem analogen und einem digitalen Hygrometer gemessen. Den ganzen Sommer bin ich nicht über 30% gekommen, außer kurz nach dem Gießen.
 

torky

Chilitarier
Beiträge
2.463
Gut Gießen, Türen und Fenster zu (Nachts) und man wünschte sich weniger Luftfeuchtigkeit zu haben :hilarious:. Bei mir ist eher die zu hohe Luftfeuchtigkeit ein Problem, besonders Richtung Herbst.
 

Pskyrunner

Chilig
Beiträge
79
Nachdem ich in einem Passivhaus wohne, habe ich schon so einiges ausprobiert um die LF von durchschnittlich 20% auf ein gesundes Level (40-60%) zu bekommen.

Wirklich helfen tut bei uns nur:
  1. Fenster geschlossen halten, Wohnraumlüftung so niedrig wie es möglich ist schalten.
  2. Alles was "trockene wärme" erzeugt ist Gift für die LF (Ofen, Herd, Fernseher, Lampen, Computer,...).
  3. Wäsche möglichst wenig schleudern und dann am Wäscheständer in der Wohnung trocknen lassen.
  4. Nach dem duschen alle Innentüren öffnen damit die Räume die LF darauf ziehen.
  5. Viele Pflanzen besorgen - geben das Wasser auch wieder ab und verwerten nicht alles.
  6. Fenster beschatten, damit möglichst wenig die Sonne rein knallt und erst wieder alles austrocknet.
Mit all diesen Maßnahmen habe ich die LF immerhin von den 20% auf durchschnittlich 30% bekommen. Nach dem Duschen ist es kurzzeitig auf ca. 45%.

Wirklich dauerhaft auf 40-60% (je nach Wunsch) bekomme ich die LF allerdings nur mit einem Luftbefeuchter. Davon hatte ich erst einen einzelnen Luftwäscher um einen fast 4-stelligen Betrag. Nachdem der eingegangen ist (Wassertank undicht - Hersteller verkauft neuen um ~200€) habe ich nun 2 billige China-Geräte die ihren Dienst genauso gut tun und weit günstiger sind im Austausch/in der Reparatur, wenn etwas defekt ist.
 

Tylon

Habanerolecker
Beiträge
476
Hallo liebe Chiliheads,

ich suche Anregungen, um die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus zu erhöhen.
Im letzten Sommer war es viel zu trocken (relative Luftfeuchte 20-30%) und meine Naga Morich und Habaneros haben alle Mehltau gehabt.
Die Lösung sollte passiv sein, also ohne Strom auskommen.

Versucht habe ich bisher folgendes:
Ich habe 2 Euroboxen genommen, sie mit Wasser gefüllt und Mausteine senkrecht reingestellt, so daß diese nass werden und die Feuchtigkeit an die Luft abgeben.
Leider hat dies keinen meßbaren Effekt gezeigt.

Hat jemand dieses Problem gelöst oder weiß Rat?

Viele Grüße
Euer Alpha
Die Luftfeuchtigkeit schwankt enorm. Tagsüber 30 bei letztem Sommer sind in einem normalen Gewächshaus nachts bzw. früh morgens trotzdem eher 80%, teilweise mehr. dein Mehltau kommt von der Zeit abends bzw. am nächsten früh wenn die Pflanzen nicht schnell genug wieder trocken sind vom tau. Stichwort auch Taupunkt.
Daher morgens Fenster auf, dass es trocken wird.

Edit: nochwas....
Die Luftfeuchtigkeit ist auch niedrig nicht so schlimm. Ich habe auch nur perlschlauch in der Erde, daher oberflächlich verdunstet gar nichts bzw. eher Wüste. Und das ist wegen Mehltau auch gewollt. Chilis bekommen abends ab und zu nen blumensprüher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten