Pflanzen wachsen lang und dünn Brauchen Sie Hilfe

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Johnmash

Chiligrünschnabel
Beiträge
1
Hallo allerseits,



Ich habe jetzt mehrere Sorten aufgezogen.

Die Standorte sind relativ hell; also genug Sonne.

Ausreichend Wasser.

Die Pflanzen wachsen alle ziemlich lang und dünn.

Wenn das so weitergeht, muss ich sie irgendwann unterstützen, obwohl sie noch relativ jung sind. Die (wenigen) Blätter sind einfach zu groß für den dünnen Stamm.

So buschig und stabil sieht anders aus.

Was kann das sein? Mache ich etwas falsch?

Ich ließ sie im Handumdrehen keimen und pflanzte sie dann in einen kleineren Topf mit Blumenerde.



Hier ist ein Beispiel:



mgf
 

Anhänge

  • img_4464.jpg
    img_4464.jpg
    228,8 KB · Aufrufe: 58

Asturiano

Jalapenogenießer
Beiträge
225
Hi, bin ja auch noch sehr sehr jung dabei, aber ich weiss inzwischen, das man sich mit der Helligkeit vertut..das was wir als hell genug verstehen reicht oft nicht für Paprika und Co. Auf alle Fälle würde ich sie jetzt schon abstützen und ggf. etwas kühler stellen...für mich sieht das aus, das sie zu dunkel und zu warm standen...wenn man nicht heller machen kann, weil es das Fenster nicht hergibt, oder man keine Zusatzbeleuchtung kaufen möchte/kann, dann sollte man die Temperatur senken, dann schiesst sie nicht so stark und wächst kompakter, bis das sie Mitte Mai raus dürfen

Ich tu mir momentan den Akt an, das sobald es mehr wie 10 Grad draussen ist, ich die Pflanzen in den Halbschatten draussen stelle und sobald es unter 10 Grad geht, bzw über Nacht, hol ich sie wieder rein...
 

Mütze

Dauerscharfesser
Beiträge
1.187
Das sieht für mich recht normal aus. Gerade Annuum und Baccatum, wachsen oft stark in die Höhe bevor sie sich verzweigten. Wenn Licht fehlen würde wäre der Abstand von Blattansatz zu Blattansatz viel größer.

Wenn Sie zu wackelig stehen kannste ja nen Stock zur Unterstützung dran machen oder die Keimblätter entfernen und sie bis zum ersten richtigen Blattpaar eingraben. Der Stammbewurzelt dann.
 

LordDraven7584

Survival of the fittest
Beiträge
1.042
Hallo!

@Asturiano hat sich gut eingelesen und bin da sehr bei seiner Beschreibung. Über den Tag wohl etwas wenig Licht.

Deine Pflanzen sind aber wie @Mütze schreibt noch voll im Rahmen, also keine Panik und evtl was stützen, würde ich aber nur wenn man wirklich merkt es geht nicht mehr. Die Pflanze soll das ja auch merken und kräftiger werden. Für die Zukunft: Du kannst die kleinen Pflanzen nach dem Pikieren täglich leicht mit der Hand bewegen(Wind simulieren) oder kleinen Lüfter benutzen. Regt zum kräftigeren Wuchs an.

Wenn du also nicht noch nicht mit Kunstlicht arbeiten möchtest scheint es das Optimum für deine Gegebenheiten zu sein. Nächstes Jahr evtl unter Licht anbauen. ;)

Hab in meiner Signatur den Sammelthread für Anfänger verlinkt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten