pH in Kokos hoch regulieren?


Kokosnuss

Jalapenogenießer
Beiträge
254
Ja der kalk ist gut und Ja kannst drauf streuen hab ich auch schon so gemacht. Bisschen zu viel schadet auch nicht.
Düngerlösung pH wert auf 6,2-6,4. Probleme können auch vom pH minus Blüte (Phosphorsäure)kommen.
Versauert dir mit der zeit das Substrat.
Ein guter Kokos Hersteller empfiehlt Salpetersäure zum ansäuern der Lösung (pH minus grow)
Eine andere Firma hat pH minus welches aus einer Mischung verschiedener Säuren besteht. Funktioniert bei mir sehr gut.

Mitlerweile sag ich das drain kein muss ist. Ich gieße zwischendurch mit pH reguliertem Wasser ohne Dünger um versalzen zu verhindern.

Bei deinem Problem würde ich noch einmal messen was der pH wert macht nach der Kalkung und dann eben ehr mit pH 6,4 gießen. Bei mir gab es keine Probleme bei wochenlangem drain pH wert von 7 . Wichtiger ist was rein kommt.

wenn die pflanzen so groß sind das sie den topf in einem tag trocken saugen stelle ich sie in Behälter damit sie zusätzlich Wasser oder eben Düngerlösung saugen können und das Substrat nicht austrocknet. Ständig austrocknendes Substrat versalzt schneller.
Gruss
IMG_20220823_190316.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

EtherFlame

Jalapenogenießer
Beiträge
138
Ja der kalk ist gut und Ja kannst drauf streuen hab ich auch schon so gemacht. Bisschen zu viel schadet auch nicht.
Düngerlösung pH wert auf 6,2-6,4. Probleme können auch vom pH minus Blüte (Phosphorsäure)kommen.
Versauert dir mit der zeit das Substrat.
Ein guter Kokos Hersteller empfiehlt Salpetersäure zum ansäuern der Lösung (pH minus grow)
Eine andere Firma hat pH minus welches aus einer Mischung verschiedener Säuren besteht. Funktioniert bei mir sehr gut.

Mitlerweile sag ich das drain kein muss ist. Ich gieße zwischendurch mit pH reguliertem Wasser ohne Dünger um versalzen zu verhindern.

Bei deinem Problem würde ich noch einmal messen was der pH wert macht nach der Kalkung und dann eben ehr mit pH 6,4 gießen. Bei mir gab es keine Probleme bei wochenlangem drain pH wert von 7 . Wichtiger ist was rein kommt.

wenn die pflanzen so groß sind das sie den topf in einem tag trocken saugen stelle ich sie in Behälter damit sie zusätzlich Wasser oder eben Düngerlösung saugen können und das Substrat nicht austrocknet. Ständig austrocknendes Substrat versalzt schneller.
GrussAnhang anzeigen 295693
Die sehen echt toll aus. Ja meine beiden großen säugen bei Sonne echt schnell das Substrat trocken. Da gehen schonmal 4l pro Topf am Tag weg. Das mit den untersetzern ist eine gute Idee. Ich muss mich wegen dem Wochenende sowie umgucken wie ich das mit Gießen mache. Aber mit Untersetzern kann ich ja einfach bissel mehr Gießen.

Zum Düngen nutze ich im Moment Hakaphos rot. Mit meinem Leitungswasser kommt es auf einen ph von 6,2. Da muss ich zum Glück nicht nachjustieren.
 

EtherFlame

Jalapenogenießer
Beiträge
138
Drainage würde ich bei Kokossubstrat dringend empfehlen, insbesondere wenn es Regen ab bekommt kann das Substrat schnell dauernass sein und dann faulen die Wurzeln weg.
Meinte mit Drain, dass wenn man gießt, dass unten Wasser raus kommt. Drainage ist ja eher die Beschaffenheit des Subtrats, Wasser durch zu lassen.

Wenn die pflanzen so groß sind das sie den topf in einem tag trocken saugen stelle ich sie in Behälter damit sie zusätzlich Wasser oder eben Düngerlösung saugen können und das Substrat nicht austrocknet. Ständig austrocknendes Substrat versalzt schneller.
Gruss
Hab mit heute Boxen besorgt, die meine Untersetzer ersetzt haben. Die werden mit hoffentlich meine Pflanzen retten in den nächsten 5 Tagen wo ich nicht da bin. Sobald ich wieder da bin sollte auch der Kalk da sein. Werde dann nochmal berichten wie sich der pH verhält.
IMG_20220824_122353.jpg
 

Kokosnuss

Jalapenogenießer
Beiträge
254
Ja sauber! :thumbsup:
benutzt du Blähton als Deckschicht oder das Komplette Substrat mit Blähton gemischt?
 

Oben Unten