Physalis zum Keimen bringen?


Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.274
Ich würde niemals Physalis überwintern, die wachsen doch so schnell...
Meine oben gezeigten Tomatillos habe ich am 25.4. und am 1.5. gesät! Am 27.5. habe ich alle bereits ins Freiland umgepflanzt.
Jetzt hängen die Pflanzen übervoll, die Zweige biegen sich und es reift auch genug ab.
Die dickste Tomatillo in diesem Jahr :)
 

Chili Fred

Jalapeño-Kreuzer
Beiträge
214
Da es mehrere unterschiedliche Sorten der Physalis gibt, würde mich mal interessieren, welche ihr alle anbaut?
Habe meine Physalis bei der Chilifee :whistling: als Ananaskirsche bestellt, aber selbst diese Physalis-Sorte stimmt nicht bei ihr. Die Physalis, die ich im Garten stehen habe, ist alles andere als 'kleinbleibend', sondern genau das Gegenteil. Die Früchte sind wirklich riesig für eine Physalis, fast schon so groß wie Tomatillos. Vllt hat sich da ja die Ananaskirsche mit ner Tomatillo gekreuzt? :rolleyes:
IMG_20200830_105738.jpgIMG_20200829_155708.jpgIMG_20200914_192726.jpg
 

Chili Fred

Jalapeño-Kreuzer
Beiträge
214
Da stellt sich die Frage, welches die 'normale' Physalis ist? Die man meist im Supermarkt bekommt, müsste egtl eine Andenbeere sein.
Ich habe am Wochenende welche von meiner Mutter bekommen und die haben schon eine ordentliche Säure. Werde sie dann mal noch ein paar Tage liegen lassen, vllt werden sie ja noch etwas süßer.
 

Oben Unten