1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Planung 2018 / Masseträger und Pulver-/Schrotlieferant gesucht

Dieses Thema im Forum "Chilisorten" wurde erstellt von Oldstone, 13. September 2017.

  1. Oldstone

    Oldstone Habanerolecker

    343
    193
    Moin Moin.

    Dieses Jahr war wetterbedingt ein totaler Reinfall. Ohne meine drei Büropflanzen Peruwian Purple, Bhut Jolokia und Peter Pepper hätte ich dieses Jahr bislang keine reife Chili. Die drei sind lecker, tragen auch, aber mit den jetzigen Büropflanzen bekomme ich keinen Wintervorrat zusammen. Im Garten ist noch alles grün und bekommt die ersten dunklen Flecken als Anzeichen der Verfärbung vor der Reife.

    Jetzt suche ich einen Masseträger für das Fensterbrett, der mich für 2018/2019 mit Früchten und Pulver/Schrot versorgt. Im Jahr 2016 hatte ich SHP (Sibirische Hauspaprika) im Büro. Da konnte ich pro Pflanze ca. 300 Chilis ernten. Das war der absolute Masseträger und ich kam mit Gießen, Düngen, Ernten kaum nach. Ok, Wetter war besser. Aber meine Büropflanzen lieferten aufgrund ihrer optimalen Lage (Südseite im 4. OG, direkte Sonne) auch dieses Jahr die drei- bis vierfache Menge an Früchten und bislang überhaut reife Früchte.

    Platz für drei Töpfe auf dem Fensterbrett ist vorhanden. Einer ist für eine Buht-Variante reserviert. Bleiben zwei Plätze...


    Geschmacklich mag ich das Aroma der SHP sehr. Die Körnchen stören mich hier eher wenig.

    Lemon Drop hab ich schon mal probieren dürfen, entspricht aber nicht ganz so meinem Geschmack.

    Buht Jolokia hat ein tolles Aroma, schmeckt mir besser als die Chinesen-/Habaneros die ich kenne.


    Also 2018 wieder eine SHP im Büro?

    Kann jemand Alternativvorschläge machen? Gern eine universell nutzbare Sorte, die als Masseträger bekannt ist und auch mit kleineren Töpfen (ca. 7 l) klar kommt.
     
  2. Harald13

    Harald13 Carnivore

    413
    427
    Fensterbrett bedeutet wenig Platz - ich fokusiere mich eher aufs Gegenteil, große Töpfe, viel Platz und daher weniger Pflanzen. Bringt meiner Meinung nach wesentlich mehr. Vielleicht kannst du am Fensterbrett irgendwie mehr Platz schaffen?
    Gut und ertragreich waren bei mir "Venezuelan Tiger" und "TepinXLemon Drop" - die wurden aber riesige Büsche. Vielleicht klappt das auch mit kleinen Töpfen.
    Früher hatte ich mal die "Inca Red Drop", die kam auch mit kleinen Töpfen gut zurecht (hab aber keine Samen mehr).
     
  3. Oldstone

    Oldstone Habanerolecker

    343
    193
    Am Fensterbrett haben die drei Pflanzen ca. 150 cm breite und 130 cm Höhe in voller Sonne. Darum drei Pflanzen. Ich schneide die Büropflanzen regelmäßig auf ca. 140 Höhe zurück, damit die Kraft auch in die im Sonnenlicht stehenden Pflanzenteile geht. Das war letztes und dieses Jahr eine komplett grüne Wand, so dass ich keine Jalousie als Sonnenschutz brauchte:D.

    Im Garten stehen 20 Töpfe. Dort ist mir dieses Jahr witterungsbedingt bislang nichts reif geworden, obwohl die Schuhe dort doppelt so groß sind (15l). Die Pflanzen sind dort auch erneut ca. 1/3 so groß im Vergleich zu den Büro-Brüdern. Daher suche ich nach sicheren Büro-Masseträgern um die Grundversorgung zu sichern.
     
  4. Burning Haed

    Burning Haed Jalapenogenießer

    154
    76
    als Massenträger der für Balkon und Büro passt hab ich z.B.

    Thai Chili
    Chinese 5 Color
    Apache und eine Tepin

    Eric
     
  5. sebastianblei

    sebastianblei scharf gehopft

    1.090
    1.221
    Was ich gehört / gelesen / selbst hatte:
    • Inca Red Drop
    • Apache
    • SHP
    • Fish Pepper (u.a. wgn. der Optik)
    • Datil
    • Limon
     
  6. Oldstone

    Oldstone Habanerolecker

    343
    193
    Hm..
    eine SHP wird es werden als Referenz
    Apache klingt gut, Tepin wäre reizvoll, da ja eine Wildform. Hatte ich noch nicht.

    Ich bin noch über Inca Surprise gestolpert.
    Hab leider nur drei Fensterbrettplätze.
     
  7. Burning Haed

    Burning Haed Jalapenogenießer

    154
    76
    wer die Wahl hat hat die Qual

    Eric
     
  8. Oldstone

    Oldstone Habanerolecker

    343
    193
    Genau so ist das. Aber eigentlich gut so. Es wird nie langweilig.
     
  9. calium

    calium ★ яocoтo-ғeтιѕcнιѕт ★

    1.628
    2.075
    Limon ist ein richtiger Massenträger, Früchte sehen toll aus und schmecken super bevor die schärfe zuschlägt. Pulver davon hat einen einzigartigen Geschmack, habe sie dieses Jahr zum ersten Mal nicht dabei.
     
  10. Burning Haed

    Burning Haed Jalapenogenießer

    154
    76
    @calium
    wie hast Du die Schoten getrocknet ? für das Pulver ? meine sind gerade reif und ich will die auch Pulverisieren.

    Eric
     
  11. calium

    calium ★ яocoтo-ғeтιѕcнιѕт ★

    1.628
    2.075
    Mit einem Dörrgerät bei etwa 40 grad. So bleibt mehr Geschmack als bei 50 Grad im Backofen. Entkernender Limin empfand ich als Sträflingsarbeit aber man wird für die Mühe belohnt :thumbsup:
     
  12. Burning Haed

    Burning Haed Jalapenogenießer

    154
    76
    Wieviele Stunden hast du die im Gerät gehabt bis sie soweit waren....
     
  13. calium

    calium ★ яocoтo-ғeтιѕcнιѕт ★

    1.628
    2.075
    keine ahnung, nachmittags geschnibbelt und bis zum nächsten vormittag gedörrt glaub ich
     
  14. JuergenPB

    JuergenPB der mit seinen Chilis redet

    4.568
    6.385
    Für's Fensterbrett: Short Yellow Tabasco (C. annuum)

    Bisher konnte ich von zwei Pflanzen (stehen allerdings draußen im 10L Topf) 273 Stück mit einem Gesamtgewicht von 176g ernten. Wie man an den Zahlen sieht, sind die Beeren recht klein und das Putzen ist eine ziemliche Fummelarbeit. Sie gehen in Richtung von NurKernChilis™.
    Geschmacklich… naja… eben Annuums. :rolleyes:

    Die Pflanzen sind recht klein:
    Den Anhang 90131 betrachten
     
  15. Oldstone

    Oldstone Habanerolecker

    343
    193
    Ja, die Short Yellow Tabasco kenne ich. Die haben mir letztes Jahr im Büro Massen von Früchten beschert, kann ich als Masseträger auch bestätigen. Lassen sich auch ganz gut trocknen, wobei ich sie im Stück trockne und die Kerne einfach mitnutze/esse. Trocken lassen sie sich nach Bedarf klasse mörsern.
    Geschmacklich ok, aber die SHP war besser.

    Aktuelle Ansicht meines Büro-Fensters. Was dort wächst, wird dieses Jahr sofort verbraucht.
    Von links: Peruvian Purple, Peter Pepper Buht Jolokia
    20170913_113058.jpg