Projekt "Rotkäppchen"


Klappspaten

Ketchup und Saucenbastler
Beiträge
1.379
Hallo Freunde der scharfen Beeren,

wie in meinem Saisonfaden ja erwähnt, gab es letztes Jahr bei mir eine Zufallskreuzung.
Da ich 2016 nur eine C. Frutescens im Anbau hatte, kann die Kreuzung nur zwischen 7Pot Bubblegum und Bradley's Bahamian entstanden sein.
Das Saatgut wurde aus mehreren Bubblegum- Früchten entnommen und 2017 wurden daraus 3 Pflanzen gezogen.
2 Pflanzen waren "echte" Bubble's und eine war der erwähnte "Bastard".
IMG_021017_110804.jpg

So sahen die Früchte 2017 aus.
Von den 5 verbuddelten Samen hat es nur eine Pflanze geschafft, die sieht jetzt so aus:

IMG_240618_084455.jpg

Die Beeren sind recht groß und der Fruchtansatz der Pflanze lässt einen sehr hohen Ertrag erwarten.
IMG_240618_084353.jpg
Soweit erst einmal zum aktuellen Stand der Dinge.




 

Klappspaten

Ketchup und Saucenbastler
Beiträge
1.379
Habe gerade die erste erbsengroße Beere verkostet.
Kein besonderer Geruch wahrnehmbar, deutliches Chinensenaroma und schnelle, brutale schärfe.
Der Kelch war an dieser Beere leider komplett grün.
Ich berichte weiter.........
 

Klappspaten

Ketchup und Saucenbastler
Beiträge
1.379
Danke für's "anschubsen Steffi,

Einige Forianer konnten und können die Beeren verkosten.

Die nächste Generation ist schon am keimen.
Aus 6 Früchten habe am 01.09. Saatgut in je einen Topf geworfen und die ersten haben schon die keimblätter entfaltet.
Mal sehen, wie stabil sie ist.
 

Sue

Chilitarier
Beiträge
2.202
Falls du noch Unterstützung brauchst, kann ich 2019 ein, zwei Pflänzchen für dich anziehen. Ich reduziere zwar gerade, aber nicht zum Schaden so toller Forenprojekte! :thumbsup:

Die Roche Colorée von Deaflora (eine Annuum) sieht übrigens ähnlich aus am Kelch - bei meinem Anbau kam aber etwas ziemlich anderes heraus, Fotos sind im Erntethread zu sehen. Bei denen ist das Merkmal des farbigen Kelches wohl doch nicht so stabil wie gedacht. Wahrscheinlich konnten sie es nicht erwarten, sie auf den Markt zu bringen. ;) Sie war auch länger ausverkauft letzten Herbst/ Winter.
 

Klappspaten

Ketchup und Saucenbastler
Beiträge
1.379
Ein kleiner Zwischenbericht:whistling:
Es bilden sich 3 Phänotypen "Rotkäppchen"
1.) Chinensentypischer Wuchs
2.) Frutescenstypischer Wuchs
3.) Blindgänger
IMG_161118_180700.jpg

Die Blütenbildung ist verblüffend früh, und so viele:rolleyes:
IMG_161118_180754.jpg



Dann gab es beim "Aufräumen" vor 2 Wochen eine schöne Überraschung.
Ein (zufälliges) F1 Samenkörnchen aus der 2017er Aussaat war der Meinung, ein Jahr später im Schutze einer orangenen Ramiro zu keimen und zu wachsen.
IMG_161118_181103.jpg
Der Kamerad ist gute 80cm hoch:banghead:, somit muss er in Schräglage seine Überwinterung überstehen:p
IMG_161118_181139.jpg
Ja, die Beerenform kenne ich:woot:, aber diese hier:wideyed:?
IMG_161118_181215.jpg

Echt verrückt:roflmao:

Ich berichte weiter:cool:
 

Sue

Chilitarier
Beiträge
2.202
Die Mogelpflanze hat ja wunderschöne Käppchen, so rund! :) Die Käppchen müsste man fast noch größer züchten.


So, wie versprochen jetzt mein Bericht über die Verkostung der Rotkäppchenbeeren. Leider bin ich erst gestern wieder zum Kochen gekommen, da ich die letzten 2 1/2 Wochen nur an den Wochenenden daheim war, also lagen die Beeren schon etwas länger. Ich hoffe mal, das hat das Aroma nicht zu sehr verändert. Eine hab ich noch, die wird dann verpulvert, wenn ich wieder daheim bin. Wenn ich dran denke, gibt es von der dann auch ein Querschnittfoto. ;)

Im Anschnitt sind sie eher dünnwandig und haben, typisch für Chinense, mäßig viele Samen, sind also leicht zu verarbeiten. Geruch und besonders Aroma sind ebenfalls chinensentypisch, aber weniger intensiv und vor allem nicht so parfümartig, mit einem angenehmen Beigeschmack, den ich so nicht kenne. Das kann daran liegen, dass ich bisher noch nie 7Pots angebaut habe und mich bei Superhots einfach noch nicht genug auskenne. ;)
Die Schärfe liegt für mich bei einer guten 10, also etwas drüber. Eine Beere macht eine kleine Auflaufform Kartoffelgratin (aus ca. 4-5 Kartoffeln plus Tomate, Zwiebel, Feta) schön scharf und aromatisch. Gewisse Nichtscharfesser hätten gesagt: "Das passt ja gar nicht zusammen, ich schmeck ja nur noch scharf!" Ihr kennt das. ;)
Roh habe ich mir nicht so viel zu probieren getraut. Die Spitze eben. ;) Süße hatte sie nicht viel, aber auch nicht viel Säure, was ich positiv fand. Die Schärfe kam flott, aber nicht so extrem schnell wie z.B. bei manchen Baccatums. Eine faire Chili ohne böse Überraschungen oder diese fiesen Schärfewellen. ;)

Fazit: Ich find sie gut und natürlich sehr hübsch! :inlove: Danke nochmal für die Post, @Klappspaten !
 

Klappspaten

Ketchup und Saucenbastler
Beiträge
1.379
Aktuelles zum Rotkäppchen, F2

Fazit: im Septemeber anziehen ist suboptimal, denn:
Die Pflanzen haben sich anfänglich sehr gut entwickelt,
sind dann aber (durch die Winterpause) weit zurück gefallen.

Jetzt geht es aber langsam los:
Die Entwicklung und auch der Wuchs sind extrem unterschiedlich.
P1030046.JPGP1030047.JPGP1030048.JPGP1030049.JPGP1030050.JPGP1030051.JPGP1030052.JPGP1030053.JPGP1030054.JPGP1030055.JPGP1030056.JPG


Die "Kelche" sind bei den bisherigen Fruchtansätzen schon einmal extrem groß..., mal sehen, was so daraus entsteht..

Wenn's was neues gibt, gibt's die auch hier.....
 

Oben Unten