Razor´s Buntes 2019


Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.411
Ja, Pflanzen haben es überstanden. Knapp, einige Triebe der Physallis die die Zeltwand berührten zeigen Frostschäden. Jedenfalls sehr schön, es reift noch kräftig was ab! Schreibe bei Gelegenheit mehr.
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.411
Wie schon geschrieben geht es den Pflanzen gut und vorallem vorran.




Die Bishops Crown hatte ich stark verschnitten da weiterhin viel Triebe und Blätter nach Pilz oder Schädling aussahe. Gefunden habe ich aber nichts und es ist nur diese eine Pflanze betroffen.



Dann habe ich die vor 2 Tagen verkostet. Die größte Überraschung war wohl das ich keinerlei Seifigkeit schmecken konnte, trotz Bacca-Genen. Ansonsten ist das eine milde Chili, wenn Schärfe dann nur ein bischen an der Plazenta. Dort so um die 2-3, manche Früchte haben auch weniger. Knackig frisches Fruchtfleisch, mittlere Wandstärke, ausgewogener leicht süßlicher Geschmack, kann man wie eine Paprika snacken. Gefällt mir sehr gut (bis auf die lange Reifezeit).


Bei der CGN 21500 platzen mir viele Früchte auf. Auffällig ist auch das die Beeren oft "gefüllt" sind, also noch so eine Wulst im inneren haben. Geschmacklich muss ich auch korrigieren das da schon etwas Blumigkeit dabei ist, aber noch im normalen Bereich.


Tomaten stehen gut da, keine Frostschäden obwohl sie nur ein Dach haben. Vielleicht liegts am Standort.



Habe jetzt mal etwas Chili-Tequilla angesetzt. In der Marmelade sind 920g Physallis, 80g CGN 21500 und ca. 260g 3+1 Gelierzucker. Mal schaun wie die Konsistenz da wird.
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.411
Doch schon, hat auch halbwegs gepasst. Trotzdem ist die Konsistenz dann anders wenn es richtig kalt ist.
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.411
Habe heute mit dem Rückbau angefangen, die nächten 10 Tage ist nur noch Mistwetter gemeldet und die Nächte werden auch immer kälter.



Als erstes war die Bishops Crown dran. Ich ernte nur Früchte mit deutlichen Farbumschlag (Vollreif wäre natürlich noch besser), der Rest kommt weg. Qualität > Quantität.




Danach die Scotch Bonnet MOA´s. Ist noch eine ganze Menge geworden :D.


Schlussernte von einer der Beiden Physallis.


Wenigstens eine reife Pepino habe ich dieses Jahr.


Ist schon deutlich mehr Platz da.
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.720
Der Folientunnel bringt dann leider auch nichts. Wird genauso kalt wie ausserhalb auch , höchstens das sie vor Wind und Regen geschützt sind dürfte sich jetzt noch vorteilhaft auswirken.
Meine lasse ich noch ne Weile am Leben um zu sehen wie lange sie es im Hydrosystem machen , wobei ich jetzt schon die Nährlösung auf 19°C erwärme.
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.411
Der Folientunnel bringt dann leider auch nichts. Wird genauso kalt wie ausserhalb auch
Genau so ist es, maximal 1°C wärmer als draußen in der Nacht. Am Tag sieht das anders aus, da staut sich die Wärme noch drin.






Weiter im Takt. habe gestern noch ein bissl was gemacht, CGN 21500 hat fertig. Ebenso der Polnische Riesengemüsepaprika, Lunchbox Orange und eine Snackpepper Yellow.


Ernte von gestern. Beim großen Paprika waren nur noch grüne dran.
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.411
Ich habe das lange Wochenende genutzt um (so gut wie) alles abzuernten. Es ist einfach schon zu kalt.





Die letzten verbliebenen Capsicum´s.


Hat sich noch mal gelohnt :).



Physallis, den 10l Eimer habe ich zu einem drittel voll bekommen.



Pepinos waren noch nicht richtig reif, daher komplett kahlgeschnitten (außer den Früchten natürlich) und an ein etwas wärmeres Plätzchen gestellt. Hoffe das die dort noch fertigwerden.



Tomaten waren auch fällig. Die Sorte fand ich echt gut.


Mit dem Mais wird es wohl nichts mehr. Der steht noch.


Töpfe und Untersetzer habe ich mit Regenwasser geschrubbt, dann zum abtrocknen noch mal ins leere Zelt gestellt.

Damit ist die Saison wieder fast am Ende, ich habe nur noch verarbeitungstechnisch etwas zu tun. Na gut, im Garten muss ich noch klar Schiff machen. Meinen Apfelbaum ist auch noch zu beschneiden und Beet fürs nächste Jahr vorzubereiten. Aber die Pflanzensaison ist durch.
 

Oben Unten