Richtige Behandlung von Stecklingen


Ranjo

Jalapenogenießer
Beiträge
205
Mir ist von meiner Bhut Jolokia ein Seitentrieb komplett vom Stamm abgebrochen. Ich habe ihn gleich ins Wasser gestellt.
Jetzt zu meiner Frage:
Muß ich den Trieb so ins Wasser stecken oder muß die Schadstelle mit dem Messer glatt anschneiden?
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Du kannst theoretisch beides machen. Wenn du schneidest, dann am besten unter Wasser. So kommt keine Luft in die Leitungsbahnen. Die beste Stelle zum schneiden ist unter`m Auge, d.h. unter dem Knubbel, wo der neue Trieb in der Blattachsel rauskommt.
Hauptsache ist aber das nichts gequetscht ist.
 

Tschili

Chilitarier
Ehrenmitglied
Beiträge
1.435
Muss das Glas, wo der Stengel drin steht, Lichtundurchlässig sein, oder geht das auch so?
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Das braucht kein Licht. Es sollen ja Wurzeln wachsen und die haben`s ja eh meist dunkel. ;)
 

Hubert

Jalapenogenießer
Beiträge
287
Wenn das Glas kein Licht durchlässt, gibts auch weniger Probleme mit Algen.
Wichtig ist auch, daß die Temperatur gleichmäßig hoch ist. Meiner Erfahrung nach über 22°C.
Ranjo, ich würde auch noch einige Blätter entfernen, um die Verdunstung zu verringern.

Gruß Hubert
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Stimmt, wahlweise kann man auch ne Tüte drüber stülpen, damit die Luftfeuchte höher ist. Das unterstützt die Pflanze.
Im Erwerbsgartenbau werden Stecklinge zum Beispiel eingenebelt. Das macht sich für den Hausgebrauch aber eher schlecht.
 

Ranjo

Jalapenogenießer
Beiträge
205
Ich habe mal etwa 2/3 der Blätter entfernt (hauptsächlich die Großen)
und die Flasche mit Alufolie umwickelt.
Hoffendlich klappt es. :crying:
 

Hubert

Jalapenogenießer
Beiträge
287
purzelchen schrieb:
Stimmt, wahlweise kann man auch ne Tüte drüber stülpen, damit die Luftfeuchte höher ist.
dabei sollten die Blätter aber nicht die Tüte berühren, sonst kann das ganze sehr schnell faulen.

Ranjo schrieb:
Ich habe mal etwa 2/3 der Blätter entfernt (hauptsächlich die Großen)
und die Flasche mit Alufolie umwickelt.
Hoffendlich klappt es. :crying:
Aber sicher klappt das.

Gruß Hubert
 

Doomsday

Habanerolecker
Beiträge
398
Blätter zu entfernen ist sehr gut, was grad bei den größeren Segeln auch hilft, ist sie etwas zu kürzen,
ungefähr auf 2/3 bis 1/2.
Und gerade bei so einer kleinen Flasche das Wasser alle 3-4 Tage raus, ausspülen und mit lauwarmen Wasser befüllen.
Gruß
Doomsday
 

Ranjo

Jalapenogenießer
Beiträge
205
Es hat geklappt: :w00t: :clapping: :clap:

Der Trieb der mir abgebrochen ist stand jetzt 2 Monate im Wasser.
In der Zeit hat er neue saftig grüne Blätter bekommen und auch einige Blüten.
Beim Wasserwechsel habe ich gesehen das er endlich Wurzeln ausgetrieben hat.

Der Steckling wurde deshalb eingetopft und kräftig angegossen.



 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Na dann kann er jetzt ja richtig loslegen.

Ich mach auch nochmal einen Test. Hab nen abgebrochenen Zweig einfach mit in den Topf dazugesteckt und will mal schauen, ob er sich aufrappelt. Allerdings bekommt er keine besondere Pflege und steht draussen. Bisher sieht er für die Umstände noch ganz ansprechend aus. Hab ihn heut nacht um 3 da reingesteckt, nachdem ich ne halbe Stunde lang Triebe geschient hab, weil der Hund (nicht unserer) die Pflanzen vom Regal geräumt hat. :crying: :ranting: Aber ich hab ja nachts sonst nichts anderes zu tun. :confused:
 

Oben Unten