Rocotoschärfeskala?

Dieses Thema im Forum "Chilisorten" wurde erstellt von streuner, 16. April 2018.

  1. streuner

    streuner Dauerscharfesser

    1.171
    1.484
    Es gibt ja Leute,die Rocotos überhaupt nicht scharf finden.
    Subjektiv kann ein Relleno schon mal Gringos ausknocken.


    Wie würdet ihr eure Rocotos von der Schärfe her listen?

    Ich persönlich fand die Oculto Clef und die Peru Cusco relativ sportlich scharf.
    Die Rocoto braun fand ich eher lahm,Rote Riesen auch ganz mild.
     
  2. sebastianblei

    sebastianblei

    5.697
    9.953
    Zumindest die, die im Herbst drin nachgereift sind und in der Gefriertruhe liegen, sind ziemlich mild und liegen so um die 3.
     
  3. Kiwi58

    Kiwi58 Paprika und Chiligeniesser, Holzbackofen-Bäckerin

    370
    804
    Da möchte ich mich doch mal hier Anhängen. :)
    Bin ja noch Chilianfänger und Rocotos habe ich sowieso das erste Jahr. Also, das ist so: Meine Tochter möchte auch gerne eine Rocotopflanze von mir.
    Aber eben, nicht zu Scharf, waren ihre Worte!
    Welche ist den nun die Mildeste von meinen Rocotopflanzen die ich ihr geben könnte?

    Arequipa Giant red ?
    Big Brown?
    Marlene?
    Oculto Clef?

    In den Schärfeskalen sind die Rocotos ja so bei 8-9 angesiedelt. Aber meine doch gelesen zu haben, das nicht alle so scharf sind!
     
  4. sebastianblei

    sebastianblei

    5.697
    9.953
    Die Marlene ist auf jeden Fall recht mild und eine geeignete Mädchen-Sorte. :)
     
  5. calium

    calium ★ яocoтo-ғeтιѕcнιѕт ★

    1.956
    2.938
    Das Big Brown mild ist kann ich nicht unterschreiben. Bei mir waren die ersten Früchte aller Rocotosorten mild und recht geschmackslos, so mehr die Saison aber ins Land zog um so schärfer wurden alle Rocotosorten. Ich könnte nicht sagen das die BB den anderen Sorten wie der Ecuadorian Red Pepper from Hell usw hinterherhinkte. Bei Rocotos kommt es vielleicht auch darauf an was damit macht. Seitdem meine Früchte entkernt im Eisfach liegen kann ich problemlos pro Kochaction 3-4 Früchte zerkleinert mit in den Topf tun. Hätte ich das bei den frischen Früchten so gehandhabt, hätte es wohl vermehrt Streit gegeben.
     
    sebastianblei gefällt das.
  6. Clef

    Clef Chilitarier

    1.625
    1.042
    Entweder sind sie zu mild oder zu scharf :woot:
     
    trekkinggips gefällt das.
  7. 2Beers

    2Beers der mit dem Gartenschlauch tanzt

    1.442
    2.264
    Hmm die Rio Hualaga empfand ich als relativ moderat
     
  8. Kiwi58

    Kiwi58 Paprika und Chiligeniesser, Holzbackofen-Bäckerin

    370
    804
    Hmm, musste grad etwas lachen :) meine Tochter ist Jahrgang 84. Aber sie wird da bestimmt nicht böse sein:happy:
    Ich werde ihr eine Marlene geben.
     
    SneakyPete und sebastianblei gefällt das.
  9. sebastianblei

    sebastianblei

    5.697
    9.953
    Knapp älter, als ich. Dann eben eine Damen-Sorte. ;)
     
  10. streuner

    streuner Dauerscharfesser

    1.171
    1.484
    Moin!

    Also die Roten Riesen sind soweit ich weiß die mildesten.
    Indoor gereifte oder grün sind die auch eher wie Paprika.
    Je mehr Sonne outdoor,desto schärfer.

    Bei der Big brown muss ich sagen,dass ich die erst einmal auf einem Chiliessen gegessen hatte,
    vielleicht war die auch noch nicht richtig reif.
    Wie gesagt Oculto Clef und Peru Cuszco waren für mich gefühlt am schärfsten.

    Als Rellenos am Stück gegessen,fand ich die Rocotos im Bauch schon sehr hart.
    Kann man nicht mit Chinenseschärfe vergleichen.
    Kommt verzögert ,
    aber empfinden doch einige Menschen als böser,ich auch.

    Andere sagen das ist ja gar nix,total mild.
    Bekömmlicher finde ich die gedörrt in Öl.
    Da sind die subjektiven Schärfewahrnehmungen wohl sehr verschieden.

    Manche Sorten wie CAP1696,oder die Minirocoto sind sehr fruchtig aromatisch,
    die finde ich auch in Soßen und Chutneys lecker.

    Die Peruaner legen die Rocotos wohl eine Nacht in Milch ein,
    bevor sie Rellenos draus machen.
     
    Razor2 und sebastianblei gefällt das.
  11. sebastianblei

    sebastianblei

    5.697
    9.953
    Von der Cuzco habe ich bisher auch u.a. gelesen, dass sie scharf sein soll (10/10).
     
  12. calium

    calium ★ яocoтo-ғeтιѕcнιѕт ★

    1.956
    2.938
    Gedörrt in Öl? Wie darf ich mir das vorstellen und was machst Du dann damit? Ich habe auch noch einen Sack gedörrte Rocotos hier, die ich eigentlich zu Pulver für ein Rocotoöl verarbeiten wollte.

    Ja in Latainamerika werden die Rocotos über Nacht in Milch eingelegt. Ich habe das auch mal ausprobiert für ein Relleno mit Gästen. Danach hat man eine schön scharfe Rocotomilch ;) Die Rocotos selber werden wirklich milder aber es hält sich damit im Rahmen und ungeübten ist es meist dennoch noch zu scharf. Eventuell ist die Milch relativ schnell gesättigt und müsste ab und an gewechselt werden, allerdings könnte ich dann auch direkt gewöhnliche Paprika anstatt Rocotos für das Relleno verwenden :D
     
    Razor2, torky und sebastianblei gefällt das.
  13. streuner

    streuner Dauerscharfesser

    1.171
    1.484
    Moin!

    Wenn du knacktrocken gedörrte Rocotobrösel in eine 100% saubere Flasche gibst, so 1-2 Hand voll,
    dann kannst Du noch getrocknete Kräuter der Provence o. Basilikum zugeben + 1-2 frische Knobizehen.
    Das mit Olivenöl aufgießen,öfter mal schütteln. 6-8 Wochen ziehen lassen-
    dann hast Du ein leckeres Chiliöl.
    Ich mixe da aber auch gedörrte Annuum+Chinense und Baccatum mit rein.

    Fett puffert Capsicain ganz gut,vielleicht muss man ganz fettige Milch nehmen zum entschärfen?
     
    Razor2 und sebastianblei gefällt das.
  14. calium

    calium ★ яocoтo-ғeтιѕcнιѕт ★

    1.956
    2.938
    Achso, ja so mache ich ja im Prinzip auch mein Öl. Ich hatte mir das jetzt mehr so in der Art wie eingelegte getrocknete Tomaten vorgestellt was Du da machst. Ich nehme in der Regel 50+Gramm Pulver auf einen Liter Öl. Wenn es ganz tief rot sein soll, habe ich auch mal einen Teil Paprikapulver zusätzlich hinzugegeben.

    Eine Milch mit möglichst hohem Fettanteil ist sicherlich von Vorteil, ich kann Dir nicht sagen welchen Fettgehalt meine Milch damals hatte, ich vermute mal es war die 3,5% Bärenmarke. Entweder wechselst du dann mal die Milch wenn sie gesättigt ist oder nimmst eine mit mehr Fett, aber egal wie du es machst, eine gewisse Schärfe wird wohl immer bleiben.
     
  15. streuner

    streuner Dauerscharfesser

    1.171
    1.484
    Moin!

    Ich hatte auch schon Antipasti aus Rocotos gemacht.
    "Hut "fast abgeschnitten,Samen rausgeschnitten,3 Minuten in Essig + etwas Salz gekocht.
    Dann mit Weichmilchkäse 60% gefüllt,Gläser mit einem Mix aus dem Saft einer Zitrone +
    300ml Olivenöl eingelegt.
    Das dann auch noch eingekocht.

    Die waren lecker,aber hatten auch noch Schärfe.
    Aber Öl und fetter Käse puffern das ganz gut.

    Nachmachen nur auf eigenes Risiko-gewisse Botulismusgefahr besteht.
    Da ist 100% Hygiene bei der Herstellung halt extrem wichtig.

    Ayvarvarianten mit Rocotos gehen auch gut.
     
    calium gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden