Rund um den Chilihang 2019 - Herbstfarben


Echeveria

Tageslichtler und Beetanbauer.
Beiträge
13.347
Ich habe absolut nix gegen geringe Schärfe :)

Ich kannte sie nur in eingelegter und geschnippelter Form.
Hast Du die selber eingelegt, bzw. wie wurden die eingelegt? Hast mir ja ne Kostprobe zukommen lassen, aber es würde mich schon etwas genauer interessieren, da ich das auch einmal versuchen möchte.
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Globaler Moderator
Beiträge
8.876
Hast Du die selber eingelegt, bzw. wie wurden die eingelegt? Hast mir ja ne Kostprobe zukommen lassen, aber es würde mich schon etwas genauer interessieren, da ich das auch einmal versuchen möchte.
Leider nein, habe sie dort fertig eingelegt gekauft! Ich meine der Hauptbestandteil des Suds war einfach nur Essig!? :whistling: Ich persönlich ziehe da süß-sauer vor, experimentiere aber auch noch immer herum und habe zum Einlegen bisher immer noch nicht die optimale Mischung gefunden!;)
 
G

Gelöschtes Mitglied 16291

Gast
Das kann sich ja mal echt sehen lassen bei Dir! Fein! Deine Gorria x Biker Bill Jalapeño klingt übrigens sehr interessant. Mir gefällt die Jala Variante mit den Streifen total gut. Kommen die mit nach OU?
 

Echeveria

Tageslichtler und Beetanbauer.
Beiträge
13.347
Wahrscheinlich eher dir, als mir!
Das glaube ich nicht. Da bleibt nix über um es einzulegen :hungry:

Kommen die mit nach OU?
Hatte ich nicht vor. Aber meinst Du ich sollte das tun und sie daher in die Liste Eintragen?

@Gyric Du hattest in 2018 recht als Du 2018 in den Raum gestellt hast, der Pflanze Sp. Bolivien ginge es im Beet wohl zu gut.
Anfangs kaum Knospenabwurf und seit ein paar Wochen jede Blüte ein Treffer. In ca. 10 Liter. Ich habe trotz allem einmal verhütet.








Die zwei zurückgeschnittenen. Links 5 Liter, rechts 3 Liter. Unglaublich wie die unter solchen Bedingungen noch wachsen. Beide haben Knospen angesetzt und auch bisher nix abgeworfen.


Der hoffnungsvolle Nachwuchs aus den neuen Körnchen von dir. Die Kleinen wurden allerdings schon vereinzelt.


Brazilian Fantasy. Für eine Baccatum eher mickrig, daher nix für den Chilihang.


Auch so können Echeveria-Blüten aussehen.


@Anfänger2013 Zwei deiner C. flexuosum. Hast dir wohl ein anderes Ergebnis erhofft.




Die zweite Pflanze hatte einmal einen Wurzelschaden und hat sich davon bis jetzt nicht mehr davon erholt.




Das elendige Wetter hat seine Spuren hinterlassen. Keine BEF, sondern Sonnenbrand.


Auch Tomis blieben davon nicht verschont.


Das nennt sich eine Obere Lichtsäule.
=> https://www.meteoros.de/themen/halos/haloarten/ee08/


.... und das Blüte einer Taglilie :D
 

Echeveria

Tageslichtler und Beetanbauer.
Beiträge
13.347
Hm, aber einen Versuch ist's eigentlich wert.
Spricht nix dagegen.

Und dann habe ich noch ein paar Kleinigkeiten.

Die Inka Surprisa hat durch einen Gewittersturm ein paar Äste verloren, schaut aber immer noch gut aus.
Und ja, es ist eine Pflanze :)


Pimenta da Terra




Gorria x BBJ, Gorriatyp. Dickwandig, saftig, knackig, kaum Schärfe. 42g, 42g, 43g und 49g.


Selber schuld, hab's Gewicht unterschätzt.


Es geht auch anders. Überwiegend Baccatum und die wurden mit Mirabellen zu einer Marmelade verarbeitet.


Irgendetwas stimmt heuer mit den Pepinos nicht.


Eine Krabbenspinne mal in gelb.




Da hier in der Gegend früher auch Erz abgebaut wurde, kann man auch sowas finden. Ein Sandsteinbruchstück, das außen von Erz umhüllt ist.


Basilikum 'Rubin'.


PI 441520, ne Baccatum.


 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Globaler Moderator
Beiträge
8.876
Die Inka Surprisa hat durch einen Gewittersturm ein paar Äste verloren, schaut aber immer noch gut aus.
Und ja, es ist eine Pflanze :)
Sieht echt sehr gut und vor allem kompakt aus! :thumbsup: Meine (von dir) hat sich da eher zu einem Hochstämmchen mit weit ausladenden Ästen entwickelt! Trägt sehr gut und schiebt weiter Blüten und reichlich Fruchtansätze! Bisherige Ernte: 23 Beeren mit insgesamt 4 g Gewicht, aber die haben es in sich! ;)
 

Oben Unten